Share

Wieder US-Atomwaffen verschwunden, Senator warnt vor Anschlag

Alexander Benesch

Nach dem mysteriösen Verschwinden von amerikanischen Nuklearsprengköpfen im Jahr 2007 erhielt infowars.com von einer hohen Quelle aus dem Militär Informationen über einen ähnlichen aktuellen Vorfall:

“Dyess [Luftwaffenstützpunkt in Texas] beginnt heute, Nuklearsprengköpfe abzutransportieren. Ich bekam zuvor einen Tipp aus DERMO [Militärbasis in Jacksonville, Florida]. Er sagte es sei das erste Mal dass ihre Existenz bestätigt wurde, seitdem sie in den 80ern dort hingebracht wurden. Keine Signatur war notwendig für den Transfer… Es gab keine Anweisung. Er sagte, dass der der Dyess-Kommandant vor Ort war um die Freigabe zu erwirken. Niemand wusste wirklich wo sie hingehen sollen, aber der LKW-Fahrer meinte es gehe nach South Carolina und von dort wird ein weiterer Transport irgendwohin übernehmen.”

Der DERMO-Stützpunkt ist bekannt für Special Operations. B1-Bomber sollen den Dyess-Stützpunkt verlassen haben, genauso wie B2-Bomber von anderen Stützpunkten aus gestartet und nicht zurückgekehrt sein sollen.

Im August 2007 wurden an der Minot Air Force Base sechs AGM-129 ACM Cruise Missiles irrtümlicherweise mit montierten W80-1-Nuklearsprengköpfen in einen schweren B-52H-Bomber verladen und nach Barksdale ausgeflogen. Die Raketen wurden 36 Stunden lang nicht als vermisst gemeldet und waren in diesem Zeitraum nicht von den üblichen Sicherheitsmechanismen geschützt. Laut offiziellen Berichten war den Piloten nich bewusst, dass sie Massenvernichtungswaffen transportierten. In Lousiana befanden sich die Nuklearwaffen mehrere Stunden lang ungesichert auf der Landebahn.

Robert Stormer, ein ehemaliger Lieutenant-Commander in the U.S. Navy, bezweifelte dass es sich um ein Versehen handelte:

“Die Vorschriften lauten, den Sprengkopf von der Rakete zu trennen, den Sprengkopf in Behälter zu packen und ihn mit militärischen Transportflugzeugen zu Sammelstellen zu fliegen, nicht zu einer aktiven Bomber-Basis die zufällig zuständig ist für Operationen im Mittleren Osten.”

Kurz nach dem seltsamen Vorfall starben auffällig viele involvierte Soldaten und Offiziere, wie die Organisation Citizens for legitimate Government des Universitätesprofessors Michael Rectenwald berichtete.

Airman 1st Class Todd Blue war sofort beurlaubt worden und starb mit 20 Jahren. U.S. Air Force Captain John Frueh, Mitglied der geheimen Special Operations Command, wurde zuletzt gesehen mit einem Rucksack, einem GPS-Gerät und einem Camcorder. Die Polizei fand ihn tot, er hatte eigentlich eine Hochzeit besuchen wollen. Senior Airman Clint Huff starb mit seiner Frau bei einem Motorradunfall. First-Lieutenant Weston Kissel, ein B-52H Stratofortress Bomberpilot, hatte ebenfalls einen tödlichen Motorradunfall. Adam Barrs and Stephen Garrett starben bei einem Autounfall. U.S. Air Force official Charles D. Riechers soll sich in seiner eigenen Garage mit Abgasen getötet haben. General Russell Elliot Dougherty ebenso ein Selbstmord.

Der amerikanische Senator Lindsay Graham warnte aktuell die Bewohner von South Carolina vor der Möglichkeit eines nuklearen Terroranschlages. Nach South Carolina wurden nun Nuklearwaffen ohne die üblichen Sicherheitsvorkehrungen transportiert.

“Er sagt, dass falls es keine Antwort der USA gäbe [im Bezug auf Syrien], der Iran an Amerikas Entschlossenheit zweifeln würde, das iranische Nuklearwaffenprogramm zu stoppen Graham meinte außerdem, dass diese Nuklearwaffen in den Händen von Terroristen darin resultieren könnten, dass eine Bombe zum Hafen von Charleston gelangt.”

23 Comments on this Post

  1. ein mensch

    puh…das offenbahrt mal wieder die teuflische dialektik der elite :-(

    Reply
    • ein mensch

      hurrjeh…da fallen mir grad die halbe million plastiksärge ein die direkt nebenan in georgia lagern https://www.youtube.com/watch?v=NSmaEQhEtQU

      Reply
      • Freigeist

        Ich frag mich wo der Sinn darin ist Plastiksärge zu ordern wo drei Leute reinpassen wenn man dafür auch einfach Leichensäcke nehmen kann die weniger Platz brauchen. Die Landen sowieso in der Müllverbrennungsanlage.

      • @freigeist…

        vielleicht sind das irgendwelche spezialsärge mit nano-firlefanz oder anderem misch-masch, bei bio-terror oder atom oder ähnlichem…^^ oder vielleicht verstecken sich bei der amerikanischen revolution die regierungsmarionetten und geheimdienstler darin, um auf tod zu machen

      • netterEddy

        totaler schwachsinn, als ob die interesse an einer halbwegs vernünftigen bestattung hätten nachdem sie vermeintlich alle umlegen wollen.
        Das ist nur wieder so eine Alex Jones fearmongering kacke. warscheinlich will da einer ne riesen weed plantage machen oder so. die sarg theorie ist auf jedenfall total lächerlich

  2. Oooch komm . die haben soviel davon , das macht doch nix ;) ( feix )

    Reply
  3. abgelehnt83

    Ziemlich undurchsichtige Geschichte, hat auch leichte Parallelen zum Film “Der Anschlag” aus 2002; wem wollen die da was wieder anhängen?

    Reply
    • ein mensch

      “wem wollen die da was wieder anhängen?”

      na obama soll gas geben…und wenn nicht dann rummst es eben vor der haustür und syrien wars dann und dann kann man erst recht “offiziell” ;-)…die schattenregierung setzt die offizielle unter druck

      Reply
  4. Es gibt keine Meldung mehr vom Informanten. Er ist mit Sicherheit tot.

    Seht ihr? Das ist das was ich meine. Kein Snowden der die Atombomben packt und über China nach Russland bringt, und dann mit Putin abklatscht weil beide echt tolle Humanisten sind.

    Das ist die Realität.

    Reply
    • Wahrheitssucher

      Wollte eben schreiben “Na ob da nicht bald einer einen Autounfall nach dem Muster Hastings bekommt?”, als ich deinen letzten Beitrag gelesen habe – so schnell kanns gehen : /

      Reply
  5. A-Bombe weg? Hmm…
    Asad wacht morgens auf, geht zum Kloh am Wohnzimmer vorbei und sieht dort ein Riesiges Paket mit Schleife stehen…

    Reply
  6. Wahrheitssucher

    Unsere ach so sozialen Grünen wurden wegen unzulässiger Leiharbeit verurteilt:

    “Die Parteistiftung der Grünen hat laut Arbeitsgericht einen Werkvertrag missbraucht. Das ist pikant, machen die Grünen doch Wahlkampf gegen diese Beschäftigungsform.”

    Quelle: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/werkvertrag-unzulaessige-leiharbeit-in-der-heinrich-boell-stiftung-12562944.html

    Jaja, unsere glaubwürdigen Sozialisten…

    Reply
    • abgelehnt83

      Was erwartest du von Leuten, welche zwar die Leute wegen “Ausbeutung” (Beschäftigung) auf die Straße hetzen (wollen, zum Glück gibt es noch genug Widerstand gegen jeden dahergelaufenen Demagogen), aber keine Probleme damit haben den Leuten über die Hälfte vom Lohn abzuknöpfen auf verschiedenen Wegen und sogar noch mehr Steuern fordern (aber diese NUUUR für die Oberreichen, also Wurstmann Uli Hoeneß)???
      Aber was macht der Mittelstand dann? Eben.
      Und dann heißt es wieder “entfesselte Märkte”, wenn nur noch diejenigen zocken dürfen, welche das OK der Regierung haben und alle Normalos werden geknallt von vorn und von hinten…

      Das ist meiner Meinung nach die Hauptverblödung: Sozialstaat=Sozialismus UND Lobbyismus=Markt
      Dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat, das raffen die Leute nicht!

      Wie häufig hört man das; Linke und andere Sozialisten sind totale A-Löcher und Ausbeuter als Chefs?! Ziemlich häufig!

      Reply
  7. vllt ein alternative

    http://www.ddp-partei.de/

    Die Partei arbeitet mit Franz hörmann zusammen.

    Reply
    • Schon wieder etatistischer Müll. Vielen vielen vielen Dank…..

      Reply
      • Aber lustig ist es auch. Wahrecht für Kinder. Geil! Und Verbote hier und Verbote da. Richtig toll.

      • Boa und schaut euch mal das Programm für “Bildung” an. Jaja, jajajajaja!

      • Freigeist

        Ist halt noch so ein Spezialist der nicht liest. Was für ein Albtraum.

    • Freigeist

      “Plan”. Mein Freund der Plan :D

      Demokratie, Sozialhumanismus, “Die befreiung des Staates aus dem Würgegriff der Parteien”, “100 Mrd. € jährlich zusätzlich für Bildung”, “Durchgängiges Angebot von Ganztagsschulen”, “13 Schuljahre für alle Schüler”, “Kurzfristiger Umstieg auf Geothermie, Windkraft, Photovoltaik und Wasserkraft”, “Kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel”, “Schnellstmöglicher Aufbau einer Infrastruktur für Elektrofahrzeuge”, … aber dann “Abschaffung aller überflüssigen Gesetze und Verordnungen” und “Freiheit vor Sicherheitswahn”. Geistesgestört.

      Was… Leute… Ich verweifel in den letzten Tagen an der Spezies Mensch! Warum lest ihr nicht was ihr verlinkt? Was soll diese Facebook Spam Scheisse? DDP, ernsthaft?

      Was ist das hier? Wahlkampf ist das schlimmste aller vier Jahre zeiten.

      Wo ist unser Pinochet? Kann nicht jemand dieses kaputte Arbeitspferd aus seinem Leid erlösen?

      Reply
  8. Marco Wagner

    http://youtu.be/s4Hh4viayVg
    Don Henley – Inside Job :/
    … like it always is

    Reply
    • Freigeist

      Buhu was für ein Pussy Song. Wenn mir noch einmal einer von diesen Pseudo-Rebellen den gestörten Manning oder den LSD Assange zeigt dann hau ich ihm voll was auf seine Guy Fawkes Maske.

      Reply
  9. http://de.rian.ru/security_and_military/20130906/266827609.html

    “Der US-Senat wird nach Angaben der Zeitung “Politico” vom Freitag am 11. September – am 12. Jahrestag des schwersten Terroranschlags auf New York – über die Militäroperation in Syrien abstimmen.”

    ->Ein neues 9/11? Anschlag nächste Woche am Mittwoch? Vielleicht sogar mit den “verschwundenen” Sprengköpfen? Wäre doch eine Inzenierung wert! :D So für die öffentliche Zustimmung in der Bevölkerung.

    Reply
    • ein mensch

      *räusper*….äähh, jooo….also gemma getz ma von den sprengköppen aus…

      natürlich wird der senat FÜR den krieg stimmen…ich denke der senat wird wissen was sache ist bzw. damit unter druck gesetzt…da gehört natürlich schon viel mut dazu GEGEN krieg zu stimmen (obwohl, hut ab davor, auch mit dem wissen was dann kommt)…das ist geniales schach :-(

      Reply

Leave a Comment