spot_img
17.7 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

Der gravierende Unterschied zwischen Biowaffen-Pocken, Pocken und Affenpocken

Kommentar Kaum gibt es einen untypischen Ausbruch von...

Operation UNTHINKABLE und DROPSHOT

Der britische Baron Hastings Ismay, ein überzeugter...

AKK wirft hin. Kommt jetzt der Atlantiker Merz oder der Atlantiker Spahn?

PolitikAKK wirft hin. Kommt jetzt der Atlantiker Merz oder der Atlantiker Spahn?

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat gerade im Präsidium der CDU gesagt, dass sie keine Kanzlerkandidatur anstrebt. Dies erfuhr FOCUS Online aus Parteikreisen. Ihre Performance bisher war katastrophal. Wer kommt stattdessen? Merz? Oder Spahn?

Spahn

Der britische Historiker und Professor Niall Ferguson lästerte beim World Economic Forum in Davos über Merkel, Putin und den Klima-Irrsinn. Lob fand er hingegen für Trumps Wirtschaftskurs und für den deutschen Politiker Jens Spahn:

[penci_blockquote style=“style-2″ align=“none“ author=““]Ich glaube, er verfügt über die visionäre Kraft, die Deutschland braucht. Aber ich habe ihn häufiger getroffen als andere Kandidaten. Möglicherweise bin ich voreingenommen[/penci_blockquote]

Vielleicht liegt diese Voreingenommenheit daran, dass beide Teilnehmer der exklusiven Bilderberg-Geheimkonferenzen waren und dass Spahn von Atlantiker-Organisationen gefördert wurde.

Spahn absolvierte das „Young Leader Program“ des American Council on Germany, ein Partnerprojekt der deutschen Denkfabrik Atlantik-Brücke und des American Council on Germany für aufstrebende politische und wirtschaftliche Führungskräfte. Im Juni 2017 war Spahn Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz in Chantilly im US-Bundesstaat Virginia. Initiator der Atlantikbrücke war John J. McCloy, der vor dem Zweiten Weltkrieg noch wichtige Geschäfte vermittelt hatte zwischen den USA einerseits und Nazideutschland sowie Japan andererseits. Nach der Krieg wurde McCloy zu einem wichtigen Leiter im besetzten Deutschland.

Friedrich Merz

2009 wurde Merz zum Vorsitzenden der Atlantik-Brücke. Er sitzt in vielen Unternehmensvorständen, ist Mitglied der Trilateralen Kommission von Europa und Aufsichtsratschef für den deutschen Ableger des weltweit größten Vermögensverwalters BlackRock tätig. BlackRock entstand 1988 aus der Blackstone Group heraus und hält Beteiligungen an wichtigen deutschen und internationalen Unternehmen. Bestimmend für Blackstone ist Stephen A. Schwarzman, ein langjähriger Freund von Donald Trump. Er besuchte die Yale-Universität und er ist Mitglied der äußerst gruseligen Geheimgesellschaft Skull & Bones, die seit weit über 100 Jahren die Schaltstellen der Macht mit ihren Leuten besetzt hat. Bones war instrumentell im Aufbau der Sowjetunion durch Technologietransfers gewesen und dominierte gleichzeitig den Militärapparat und die Geheimdienste Amerikas. Schwarzman war interessanterweise 2011 Berater im “Russian Direct Investment Fund”, der von der russischen Regierung mit 10 Milliarden $ ausgestattet wurde und 30 Milliarden ausländisches Kapital zusätzlich anzog. Ein weiteres Betätigungsfeld von Skull & Bones war traditionell China. Schwarzmans Partner bei der Gründung von Blackstone war Peter George Peterson, ein ehemaliger Kollege bei dem Bankhaus “Lehman Brothers, Kuhn, Loeb Inc.”. 1969 wurde Peterson von zwei der gefährlichsten Männer Amerikas rekrutiert: John D. Rockefeller III und dem CFR-Vorsitzenden John J. McCloy. Trumps Finanzminister Steven Mnuchin ist ebenfalls ein Bonesman. Weitere wichtige Minister machten Karriere unter den Präsidenten Bush und Bush Sr. (beide Bones-Mitglieder).

Das war AKK

Kramp-Karrenbauer hat keine offensichtlichen Atlantiker-Verbindungen wie Merz und Spahn. Aber das Saarland, das sie verwalten durfte, geht zurück auf das Netzwerk des Hochadels, das dort sogar die protestantische Kirche etablierte als eigene Konkurrenz zu den Katholiken. Nassau-Oranien kämpfte gegen Spanien und brachte später die Hannoveraner auf den britischen Thron. Auch die Zeit der französischen Besatzungszone ist relevant. Der erste Präsident des Saarlandes wollte das Gebiet weder deutsch noch französisch haben, sondern als Heimat der EU-Organe. Er ging zurück auf den kommunistischen Widerstand, organisiert von dem Ostblock-Agenten und Propagandisten Willi Münzenberg (der “rote Millionär”).

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 29. Mai 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.