Politik

Trump war auch kein Friedenspräsident: Jemen, Irak, Syrien, Afghanistan, BlackOps im Iran, China und noch mehr Rüstung

Die erste Amtszeit von Trump nähert sich ihrem Ende; die Bilanz für seine Wähler ist erschreckend und die Democrats könnten mit dem Amtsenthebungsverfahren möglicherweise erreichen, dass Trump nicht noch einmal antritt. Ein Argument, das immer wieder angeführt wird, ist dass Trump zumindest ein Friedenspräsident war. Auch das ist falsch:

  • Unter Trump erreichte die Rüstung neue Höchstwerte
  • Unter Trump wurde der Syrien-Krieg weitergeführt
  • Unter Trump wurde der brutale Krieg im Jemen fortgesetzt
  • Trump holte sich Blackwater-Gründer Erik Prince (CNP-Mitglied), um den Konflikt in Afghanistan fortzuführen
  • Unter Trump setzte sich der Krieg gegen den IS im Irak fort
  • Die verdeckten Operationen gegen den Iran wurden fortgesetzt, Trump forderte lange die Aufkündigung des Vertrags und die Saudis durften für zig Milliarden US-Rüstungsgüter kaufen
  • Die Sanktionen gegen Russland gingen weiter
  • Der Handelskrieg gegen China führt unweigerlich zu einer militärischen Auseinandersetzung.

Trump kündigte bereits im Wahlkampf an, dass die Welt die USA wieder fürchten solle. Seine Administration ist voller Bush-Insider:

  • Kirstjen Nielsen wurde zur Direktorin des US-Heimatschutzministeriums unter Präsident Trump. Zuvor diente sie in der Administration von George W. Bush als Special Assistant to the President und Senior Director for Prevention, Preparedness and Response (PPR) im White House Homeland Security Council.
  • Nationaler Sicherheitsberater wurde John Bolton, der Ultra-Neocon, der seinen Abschluss machte an der Universität Yale (wie die Bushs) und unter George W. Bush Staatssekretär war für Rüstungskontrolle und Internationale Sicherheit.
  • In den Supreme Court schickte Trump Brett Kavanaugh, der von Yale kommt und unter Bush große Karriere machte.
  • Verteidigungsminister wurde James Mattis, der unter Bush Karriere machte. Bush war so zufrieden mit ihm, dass er ihn zum General beförderte um das U.S. Joint Forces Command in Norfolk, Virginia anzuführen. Die NATO machte ihn zum Supreme Allied Commander Transformation.
  • Im Hintergrund mischen immer noch Henry Kissinger mit und dessen Zöglinge.
  • Im Finanzministerium sitzt Steve Mnuchin, Mitglied von Skull and Bones (Yale) wie Bush.
  • Das Militär und die Geheimdienste sind traditionell von Bones und solchen Netzwerken dominiert.
  • usw.

Related posts

Hey dude, where’s my country?

AlexBenesch

Sackgasse: Links gegen rechts gegen Islam

AlexBenesch

Der tägliche Newsblitz am 16. Juli 2014

AlexBenesch

1 comment

Avatar
Suchti 29. September 2019 at 13:12

Diese Verarsche ist wirklich perfekt durchkompniert.

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Suchti Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 18. April 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.