Sicherheit

Projekt THREAT-MATRIX: Bessere Entscheidungen in der Krise fällen

Es gibt unzählige verschiedene Krisenszenarien und Kombinationen aus Krisenszenarien. Jeder einzelne Fall erfordert bestimmte Vorbereitungen, Handelsweisen und Strategien. Es macht wenig Sinn, seine Vorbereitungen und sein Training starr auf ein Szenario oder eine Handvoll Szenarien festzulegen. Außerdem ist es verheerend, Beobachtungen und Lehren aus einem Szenario ohne Weiteres als allgemeingültig zu betrachten und auf andere Szenarien zu projizieren.

In dem einen Fall kann es genau richtig sein, sich in eine einsame Hütte zurückzuziehen und eine Krisensituation auszusitzen, in anderen Fällen kann dies genau falsch sein. In der einen Situation sollte man sich in einer ländlichen Gegend aufhalten, in der anderen Situation herrscht nur noch in den Städten so etwas wie Ordnung und Sicherheit. In einem Fall ist es alternativlos, sich in Camo einer Miliz anzuschließen, im anderen Fall sollte man bloß nicht auffallen. In einem Fall wird Vorratshaltung besonders belohnt, in anderen Fällen ist der strategische Rückzug die beste Option. Es macht wenig Sinn, eine vorgefertigte Meinung zu haben, die dann zu falschen persönlichen Entscheidungen führt. Viel wichtiger sind Zugang zu Informationen, Fitness, Wissen und Analysefähigkeit über politische und militärische Belange, Flexibilität und Besitztümer. Macht man viel richtig, erhöht man seine eigenen Chancen erheblich und sitzt vielleicht längst sicher und bequem in einer ruhigen Zone, während andere sich von Irrationalität und Wissensmangel geplagt mitten im Schlamassel befinden.

Ich versuche, mit Projekt THREAT MATRIX eine ganze Methodik zur eigenen Entscheidungsfindung zu entwickeln.

Klicken sie hier zum Weiterlesen auf Recentr PREP!

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Vergangene Bin Laden-Fakes: Das Video vom 14. Juli 2007

AlexBenesch

FBI wollte den britischen Autor des Trump-Dossiers bezahlen

AlexBenesch

Aufregung um neues Roth-Buch: "BND weiß mehr über Smolensk"

AlexBenesch

2 comments

Avatar
Leif 18. April 2015 at 21:34

Das gabs in der Form noch nicht, neben dem Lexikon des Überlebens – Handbuch für Krisenzeiten,
http://www.kotte-zeller.de/Lexikon-des-Ueberlebens-Handbuch-fuer-Krisenzeiten.htm?websale8=kotte-zeller-shop&pi=11623
scheint dies hier eine essentielle Sache für den worst case in komprimierter Form zu werden! Alex echt genial, Differenziertheit und Flexibilität ist in einem solchen nicht wünschenswerten Szenario notwendig. Ein dicker Prepper mit nem Keller voller Dosen kann ebenso ausgeliefert sein wie ein Wildkräutersammler mit außschließlich pazifistischer Denke! Dualität ist überwunden es gibt mehr dazwischen in unserer polaren Welt! Raus aus der Illusion und vor allem Probleme lösen keine neuen selbst fabrizieren!

Reply
Avatar
Leif 17. April 2015 at 14:31

Danke, großartige Arbeit!

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Leif Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.