Zivilschutz

Ford Explorer SURVIVAL-Mobil zum Billigpreis

Ein 1995er Explorer XPII plus Wartungen und Reparaturen ist immer noch ein Schnäppchen. Sehen sie was der Golf der Amerikaner als Survivalmobil zu bieten hat

Sehen sie weitere Fahrzeuge und noch vieles mehr auf Recentr PREP

prep-728-b

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Lebensmittelreserven des Bundes für den Krisenfall: 20 Cent pro Bürger pro Jahr

AlexBenesch

Chef des Bundesamts für Katastrophenschutz ist ein Weichei von der SPD!

AlexBenesch

Der Staat weiß seit mindestens 10 Jahren, wie schlecht die Bürger vorbereitet sind

AlexBenesch

6 comments

Avatar
Laugen 10. April 2015 at 23:06

Leichte Legasthenie ;_;

Reply
Avatar
Laugen 9. April 2015 at 22:08

Ich habe immer auf meinen guten alten Mercedes W124 vertraut. Der 250er Diesel war mit das letzte Auto, das für die Ewigkeit gebaut war, leicht selbst zu reperieren und noch ohne Umrüstung Pflazenöl, Frittenfett und diverse Gemische dankbar verbrannte.
Heute ist an meinem Benz im Stauende ein japanischer Kleinwagen zerschellt!
Nun brauche ich Ersatz und promt kommt der Herr Benesch mit einem passenden Beitrag. So ein Explorer schein ein Auto wie mein Benz nur in 4×4 zu sein!
Leider fahre ich täglich ca. 100km und bräuchte schon etwas genügsameres. Hat jemand einen Tipp für mich?

Reply
Avatar
AlexBenesch 10. April 2015 at 7:10

Explorer mit Gasanlage!

Reply
Avatar
Laugen 10. April 2015 at 23:00

Unfassbar, aber du hast Recht!
Ich hatte ja keine Ahnung, dass Autogas nur etwa halb soviel kostet wie Diesel. So gesehen ist der Explorer tatsächlich eine gute Alternative, vielen Dank für den Hinweis!

Merzedes W124 – Diesel
8,5l = 100km
1l = 1,25€
100km = 10,63€

Fort Explorer – LPG
17l = 100km (15-20% Mehrverbrauch als Benzin)
1l = 0,62€
100km = 10,54€

Fort Explorer – Benzin
14l = 100km
1l = 1,50€
100km = 21,00€

Noch zwei Fragen:
Ich fahre gern die entspannte Richtgeschwindigkeit von 130km/h. Ist die Ammikutsche damit vertraut oder wird sie unangenehm bei höheren Geschwindigkeiten?
Kann man nach einer LPG-Umrüstung noch auf Benzin im Bedarfs- oder Notfall umstellen?

Reply
Avatar
AlexBenesch 11. April 2015 at 8:57

Also der OHV-Sechszylinder braucht bei 130 Km/h exakt 13 Liter, darüber natürlich mehr. Das Automatikgetriebe schaltet so, dass immer möglichst niedrige Drehzahlen sind. Bei Gasanlagen kannst du bequem zwei Tanks nutzen und mit Benzin oder Gas fahren. Doppelte Reichweite und zwei nutzbare, unterschiedliche Treibstoffe.

Reply
Avatar
Schimmelbub 8. April 2015 at 16:17

Jedes Auto fährt ne Weile auch mit zu wenig Öl…
;/ Aber ja. Macht einen guten Eindruck!
Schlecht dass man nicht viel auf das Dach packen kann.
Aber für das Budget und für den Alltag ist es gut.
Hoffen wir dass nie eine Apokalypse kommt dass man es wirklich braucht…

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Laugen Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.