Kultur

TopGear: Populärste Show der Welt wird abgesägt wegen Political Correctness und Ökopolitik

Foto: nahtanoj CC-2.0

Kommentar

Die Sendung TopGear ist seit Jahren keine normale Automobilsendung mehr oder beliebige Fernsehunterhaltung, sondern ein gewaltiges Hindernis für grüne Ökopolitik, Einschränkungen des Individualverkehrs und politische Korrektheit. Die Moderatoren verehren Autos mit PS und Emotionen, Offroader, Fun-Cars, Klassiker und Rennfahrer. Sie zeigten, dass man billiger einen funktionierenden Gebrauchtwagen samit Benzin erhält, als ein Zugticket kostet. Sie schlossen den Auspuff eines ps-starken Autos an einen Glaskasten voller Pflanzen an, der auf einem Anhänger montiert war und heizten um die Kurven um zu demonstrieren, wie absurd die Aussichten sind, die “klimaschädlichen” Stoffe durch grüne Blätter zu filtern. Wenn ein Sportwagen beim Gangwechsel einen Extratropfen Treibstoff verbraucht um ein besseres Geräusch zu machen, stößt dies auf Zustimmung.

Und die Fans in 100 Ländern klatschen begeistert. Die Demokratie im Fernsehen hat deutlich gesprochen: TopGear und die anti-grüne Haltung sind King. Erst vergangenen Monat meinte der Vekehrsminister, er möge TopGear nicht. Clarksons Antwort:

“Gut. Wir machen die Sendung auch nicht für Leute die rosa Krawatten tragen.”

Nun hat es die BBC aber tatsächlich gewagt, den Star Jeremy Clarkson zu suspendieren, ohne der Öffentlichkeit genau zu erklären, weshalb. Die restlichen Sendungen aus der aktuellen Staffel sind erst einmal auf Eis und die Zukunft des Programms ist ungewiss. Die Angestellten bekamen einen Maulkorn auferlegt. Es wird gemunkelt, dass Jeremy Clarkson eine Auseinandersetzung mit einem Produzenten hatte.

Es war in der Vergangenheit offenbar in der Chefetage der BBC üblich, nicht zu bemerken dass ihre Stars wie Jimmy Savile pädophile Irre waren, aber wenn ein Jeremy Clarkson irgendwie mit einem Witz negativ auffällt, ist sofort die Hölle los.

Clarkson hatte in einer nie gesendeten Aufnahme den bekanntesten Kinderreim der englischen Sprache benutzt und dabei politisch korrekt das Wort “Nigger” unverständlich genuschelt und trotzdem bekam er mächtig Ärger. Wer hat ihn angeschwärzt? Müssen Angestellte jetzt schon nach jedem belastenden Strohhalm suchen? Dann waren da die Aufnahmen in Argentinien, bei denen das Nummernschild eines Fahrzeug an den Falklandkrieg erinnerte, worauf Einheimische auf die Barrikaden gingen. So fucking what?? Die Argentinier selbst waren damals so erbost über die Handlungen ihrer Militärregierung, dass jene hinterher abgesägt wurde. Außerdem hielten sich einige Argentinier auch nicht zurück mit anti-britischem Getrommel. Unzählige Songs, Bücher und Programme wurden darüber geschrieben.

Clarkson witzelte außerdem, dass eine Burka tragende Frau auf der Straße gestolpert sei und man ihren roten G-String und hochhackige Schuhe sehen konnte. Selbst Filme wie “Sex and The City 2” machen ähnliche und härtere Witze zu dem Thema. ISIS massakriert im Irak Menschen und wir fürchten uns, dass ein solcher Scherz irgendwelche Radikalen befeuern könnte?

Im Endeffekt haben die Produzenten der BBC jede Möglichkeit, zu anstößige Sätze im Schnitt zu entfernen oder mit harmloseren Takes zu ersetzen. Es wirkt nicht glaubwürdig, dass wegen Clarkson die Sendung gekippt wird. Schon vor Jahren salbaderten Entscheidungsträger bei der BBC, dass das Format abgenutzt sei und man es erneuern müsste. In Wirklichkeit sahen immer mehr Menschen weltweit zu, festigten oder entdeckten ihre Leidenschaft für Autos.

Die Reaktion wird weit jenseits eines Shitstorms ausfallen, eher ein Shit-Hurricane.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

David Icke und WeAreChange verurteilen den Trump-Schwindel und die alternativen Medien

AlexBenesch

Trash-König Böhmermann: Ein Quassler auf Schülerniveau wird zum Staatsakt

AlexBenesch

Warum irre Folter immer noch tief in unserer Kultur steckt

AlexBenesch

7 comments

Avatar
Tim 11. März 2015 at 20:23

Ich schaue auch oft TopGear. Ich finde es erfrischend und witzig.

Reply
Avatar
Jörg 11. März 2015 at 16:08

Noch in diesem Jahr soll in Paris eine “Weltklimakonferenz” stattfinden, bei der die globale klimakommunistiche Umverteilung und Umgestaltung beschlossen werden soll!
Solche Geschichten dienen wohl auch der propagandistischen Vorbereitung.

Reply
Avatar
K-PAX 11. März 2015 at 12:10 Reply
Avatar
K-PAX 11. März 2015 at 12:03

Wieder ein Sieg für die ganzen Grün_Siff_Gender Verrückten.
Man muss denen das Handwerk endlich mal legen und das geht nur indem man ihnen das geraubte schwer verdiente Geld wegnimmt.
Akif Pirinçci “Die wahre Männer” Gesprächsrunde. Der sagt da schon einige wahre Dinge.
https://www.youtube.com/watch?v=ioz0yGv1o08

Reply
Avatar
Besorgter 11. März 2015 at 16:04

Also ich kann mit dem nichts anfangen. Der sagt mir zuviel unqualifizierte Sachen und bewegt sich auf Stammtischniveau. Eine gesunde Aufklärung mit der man öffentlichkeitswirksam arbeiten kann, betreibt der nicht.

Reply
Avatar
kill1 11. März 2015 at 18:04

du hast NULL plan

Reply
Avatar
Beosrgter 11. März 2015 at 18:34

Süß, du bist ja mal trollig…

Reply

Schreibe einen Kommentar zu K-PAX Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.