Psyche

James Randis genialer Kampf gegen die Priester des Irrationalen

Foto: James Randi Educational Foundation CC-BY-SA-2.0-DE

Der berühmte Skeptiker James Randi hat das rationale Denken von Millionen von Menschen gefördert und denselben Menschen Milliarden an Dollars gespart, die andernfalls in die Taschen von Hochstaplern gewandert wären. Er vernichtete die Karrieren von eiskalten Betrügern und entblößte die größten Stars der Branche mit nichts anderem als Logik und einer wundervollen sarkastischen Sprache, die man am besten im Original genießen sollte. Es bleibt einem auch nichts anderes übrig als die englischen Originalversionen, denn das einzige Buch von ihm das sich in deutscher Sprache findet, ist das Lexikon der übersinnlichen Phänomene:

“Sogar im Weißen Haus arrangierten ein Präsident und seine First Lady ihre persönlichen und beruflichen Terminpläne passend zu den Berechnungen eines Astrologen der von ihnen beauftragt war. Prinz Charles von England, tiefgläubig bei allerhand seltsamen Dingen, ließ sein Sternzeichen (Skorpion) in seine Krone als Prinz von Wales einarbeiten.”

Den Astrologen gelang es offenbar nicht, Präsident Ronald Reagan vor dem Attentatsversuch, dem Fall der Sowjetunion, vor George Bush Senior oder vor allen anderen wichtigen Dingen vorab zu warnen. Sein Herumstolpern im Amt unterschied sich trotz Sternenleserei kein bisschen von den Amtszeiten anderer Präsidenten. Prinz Charles’ Ehe war ein Desaster und er ist im Rentenalter immer noch kein König. Niemand machte die Monarchie in Britannien so unbeliebt wie er. War sein Astrologe in einer Zeile seines Charts verrutscht?

Auch von Randis zahlreichen Vorträgen und Fernsehauftritten gibt es fast nichts im deutschen TV, obwohl es die Deutschen es doch bitter nötig haben. Denn unser Wohlstand, unsere Gesundheit und unsere Freiheit erodieren und sie können nur durch logisches Denken und Verhalten zurückgewonnen werden. Nichts sehen die oberen Zehntausend lieber, als ein primitiv-naives Volk das keinen richtigen Sinn mehr hat für Ursache und Wirkung. Randi schockierte sogar mit klaren Statements zu dem Kult der globalen Erwärmung. Natürlich fordern Solarzellen-Küsser und Windbeutel, Skepsis am offiziellen CO2-Schwindel zu kriminalisieren. Jürgen Trittin forderte die Senkung des deutschen Lebensstandards, wenn er die Reduzierung des “Ressourcenverbrauchs des Nordens mit einer grundlegenden ökologischen Reform unserer gesamten Lebensweise” verbinden will. Was sind die “alternativen Wirtschafts- und Lebensweisen” die entwickelt werden sollen, um die globale Gerech…. scheiße, den Kommunismus zu erreichen? Eine Neuauflage des Morgenthau-Planes: Demontage der deustchen Industrie, Stilllegung des Bergbaus, Umwandlung Deutschlands in ein vorindustrielles armes Agrarland. Willkommen in Panem, ziehen sie ihr Los! Sonst werden sie an Windräder gebunden bis sie von den Krähen gefressen werden.

James Randi startete seine Karriere als Zauberkünstler und performte alle möglichen Illusionen, von einfachsten Tricks bis hin zu gefährlichen Befreiungs-Stunts á la Houdini. 1956 performte er live in der Today Show auf NBC und blieb 104 Minuten in einem versiegelten Metallsarg der in einem Swimming Pool versenkt worden war. 1976 hing er in einem kanadischen TV-Special in einer Zwangsjacke über den Niagara-Fällen. Er erreichte praktisch alles was in der Karriere möglich war, letztendlich gelang es ihm aber als Skeptiker, viel mehr Menschen viel tiefgründiger zu beeinflussen.

Es ist ein Mythos, dass nur weniger gebildete Menschen und diejenigen mit geringerem IQ sich täuschen lassen. Die Tricks und Techniken wurden speziell dafür entworfen, um das logische Denken zu übertölpeln. Als er bei einer Gelegenheit populäre Tricks von Uri Geller nachstellte, warf im ein Professor der Universität von Buffalo vor, tatsächlich magische Kräfte zu besitzen und den Leuten vorzulügen, es handle sich nur um geschickte Illusionen. Der Senator Claiborne Pell ließ sich im Detail von Randi einen poplären Trick erklären, und glaubte dennoch, dass Randi wohl übernatürliche Kräfte haben müsse, ohne dies wirklich zu realisieren.

Randi verband eine außerordentliche Feindschaft mit dem berühmten Uri Geller, dem er vorwarf, nichts als gewöhnliche Zaubertricks zu verwenden. Eine Klage Gellers wegen Verleumdung lief ins Leere.

Mit seinem Projekt Alpha Hoax demonstrierte Randi, dass sich auch Studien auf Universitätsniveau über das Übernatürliche manipulieren lassen. 1981 zeigte er im Fernsehen, dass James Hydrick keine Wunderkräfte hatte, sondern lediglich geschickt auf Gegenstände pustete, um diese zu bewegen. Sobald Packschnipsel neben das zu bewegende Objekt plaziert wurden, war es vorbei mit der Magie.

In der berühmten Late Night-Sendung von Johnny Carson vernichtete Randi den Wunderpriester Popoff, der auf der Bühne mit einem angeblichen Draht zum lieben Gott wichtige Details über seine Gemeinde von Gläubigen empfangen konnte und Millionen scheffelte mit Versprechungen über wundersame Heilungen. Der Empfang dieser Informationen kam allerdings über Funk in einen Empfänger in Popoffs Ohr. Randi und seine Mitstreiter hatten mit einem Funkscanner und einem Rekorder den Funkverkehr aufgezeichnet. Jeder im Publikum musste im Vorfeld Karten mit Informationen ausfüllen, die dann blitzschnell hinter der Bühne hervorgekramt wurden um dann Popoff anzufunken.

Viele TV-Sender lehnten es in der Folge ab, Popoffs TV-Sendung zu übertragen was jenen in den Bankrott trieb. Mit christlichen Infomercials, die für die Einsendung von Geld magische Heilung und Wohlstand versprachen, wurde er leider später doch wieder zum Multimillionär.

Diverse Personen versuchen immer wieder, das Preisgeld der Stiftung von James Randi abzugreifen. Am 1. April 2008 täuschte Randi das Publikum des renommierten MIT Media Labs und erweckte den Eindruck, der Zauberkünstler Seth Raphael hätte es tatsächlich geschafft, unter kontrollierten Bedingungen übersinnliche Behauptungen zu demonstrieren.

Als der britische Geschäftemacher Jim McCormick ein magisches Bombensuchgerät namens ADE 651 verkaufte, nannte Randi es öffentlich einen Betrug. Die Geräte wurden tatasächlich an das Bombenräumkommando von Baghdad verschachert, was das Leben hunderter Zivilisten kosten sollte. McCormick war gezwungen, den Schwindel zuzugeben und wurde zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Nach seinem Tod will er verbrannt werden und seine Asche soll in die Augen von Uri Geller geblasen werden.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

7 Gründe, warum es Hochstapler und Narzissten so leicht haben im "alternativen" Bereich

AlexBenesch

Psychische Störungen in berühmten Werken der Popkultur

AlexBenesch

Narzissten unter uns – das Hauptproblem unserer Gesellschaft wird weiter ignoriert

AlexBenesch

5 comments

Avatar
Wingman 7. November 2014 at 10:36

PS: Das wäre doch auch mal eine Idee:
http://www.remoteviewing-news.de/index.php/18-leitartikel/87-james-randi-umgekehrt

Wenn er an einem RV-Projekttreffen teilnimmt (das kann z.B. so ablaufen: http://www.youtube.com/watch?v=HhSSeROURIE), und nach allen Regeln der statistischen Signifikanz, Effektgröße und des gesunden Menschenverstandes beweist, das es nicht funktioniert, kriegt er eine Gratis-Pizza. 😉

Wie gesagt, so einfach, wie man es manchmal gerne hätte, ist das Universum leider nicht aufgebaut…

Reply
Avatar
Wingman 7. November 2014 at 10:18

Ja. Gesunde Skepsis ist bei grenzwissenschaftlichen Themen wichtig, und sollte auch klar von Fast Food-Esoterik a’la Astro.tv und den Machtsfantasien kleiner Hexenmädchen oder den Sinnsuchen älterer Hausfrauen unterschieden werden. James Randi halte ich allerdings ganz klar für einen Dogmatiker, dem es unter dem Deckmantel der “Skepsis” nur darum geht, seine Weltbildschubladen zu wahren.
Interessanterweise wird hier z.B. nicht erwähnt, das James Randi die Teilnahme an Rupert Sheldrakes signifikantem Telepathie-Experiment mit Hunden ablehnte:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2008/05/skeptiker-guru-randi-lehnt-teilnahme.html

Für die Teilnahme an seiner “Million Dollar Challenge” (die inzwischen nicht mehr läuft) wurden immer wieder die Bedingungen verhärtet, oder Bewerber gleich von Anfang an abgelehnt, wenn sie ihm nicht in den Kram passten. Das ist typisch für die meisten Skeptiker-Organisationen, wenn man sich mal näher damit befasst (siehe auch hier: http://skeptizismus.de/). Mit wissenschaftlicher Aufklärungsarbeit hat das längst nichts mehr zu tun, sondern dient nur als Alibi zur dogmatischen Weltbildverteidigung für Leute, die nicht darauf klarkommen, dass das Universum komplexer ist, als man es gerne hätte.

Daher sollte man unbedingt eine differenzierte Sicht auf solche Leute haben, und gleichermaßen auf beiden Seiten recherchieren (z.B. auch durch Selbsterfahrung; schonmal eine Remote Viewing-Session gemacht?), nicht nur selektiv das, was einem in den Weltbildkram passt.

Also: Hokuspokus nein, nüchterne grenzwissenschaftliche Forschung ja! Viele Phänomene, die wir heute noch “paranormal” nennen (weil sie im Alltag selten oder annomal sind) lassen sich nicht wegleugnen, auch wenn vieles, was die Esos daraus interpretieren, hauptsächlich mit Wunschdenken und Ersartzreligiösität vermengt wird. Und es ist ein Stoß vor den Kopf für Leute, die selbst von sowas betroffen werden (auch wenn sie selber “Realiisten” sind, bzw. sich nie damit beschäftigt haben), und jene, die es seriös erforschen wollen (was aufgrund fehlender Finanzierung, gerade in Deutschland, ohnehin schon schwer ist).

Nur mal so zum nachgrübeln…

Reply
Avatar
Ron Power 4. November 2014 at 9:05

Hier noch ein weiteres Randi Video
https://www.youtube.com/watch?v=xEYFYZ0KuJQ

Reply
Avatar
schimmelbub 1. November 2014 at 9:41

Wie manche Menschen nur auf solche Geisterbeschwörer und andere zwielichtige Gestalten reinfallen!?
Ich hab im Geschäft auch 2 Kolleginnen die fest an so manche Übernatürliche Begabungen (Hexen etc.) glauben.
Ansonsten sind sie taffe Frauen die ihr Lenen fest im Griff haben und auch recht gebildet sind.

Unfassbar. Da amüsier ich mich jedes mal köstlich wenn sie mir so Zeugs erzählen…

Reply
Avatar
Benjamin 31. Oktober 2014 at 22:15

Beachtlich; aber da die Vernünftigen nicht in der Verteidigungsposition sein sollten, empfiehlt es sich, dass all die Gesundbeter mal die eigene Medizin fressen sollten und umgemünzt auf die Schlaumeier hier im Kommentarbereich – mal den eigenen Scheiß, den diese absondern SELBER LESEN! Viel Spaß dabei und Dankeschön.

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Ron Power Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.