Politik

Anführer der venetianischen Sezessionisten sind Putin-Fans

Tanko1-640

Alexander Benesch

Ein Sezessionsversuch radikaler Akteure in Venezien ist gescheitert, Polizisten verhafteten die Männer und beschlagnahmten einen zum Panzer umgebauten Traktor, mit dem der Markus-Platz eingenommen werden sollte. Das italienische Recht sieht keine Möglichkeit zur Sezession vor, dementsprechend harsch fielen die Reaktionen der Behörden und des Staatsanwalts von Brescia aus.

Unter den Verhafteten befindet sich auch Franco Rocchetta, der sog. “Vater des modernen venetianischen Nationalimsus”. Er ist Gründer der “Lega Veneta” und Anführer der Forconi-Bewegung. In den 1960er Jahren war er noch Mitglied in der enorm mitgliederstarken Kommunistischen Partei Italiens gewesen, die eng an Moskau gebunden war, aber theatralisch Eigenständigkeit vortäuschte. Nach seinem Austritt ging Rochetta zur Lotta Continua, einer linksextremistischen Studentengruppe die sich 1976 aufspaltete und von der einige Mitglieder zu den Terroristen der roten Brigaden und der Prima Linea gingen.

Später war Rochetta Gründungsmitglied der separatistischen Partei Lega Nord und diente als Untersekretär im Kabinett von Silvio Berlusconi. Letzterer entwickelte mit seinen Sex-Skandalen und Mafia-Verbindungen eine besondere Beziehung mit dem Kremlin-Paten Putin und den KGB-Oligarchen. Berlusconi und Putin haben benachbarte Luxusvillen an der Emeraldküste Sardiniens, der russische Ex-KGB-Vorsitzender und Präsident ließ sogar seine Töchter in Berlusconis Villa wohnen.

Ein weiterer Sezessionist, Lucio Chiavageto, bewundert Putin, der Entscheidungen treffen könne ohne dass ihm etwas in die Quere kommt. Was für eine Art venetianischer Staat schwebt diesen Männern vor? Wollen die Herren einfach nur reich werden und wie die Mafia-Paten leben so wie Putin und seine Oligarchen-Gang?

Der Parteisekretär der Lega Nord, Matteo Salvini, erklärte er strebe Allianzen mit Putin und Marine LePen in Frankreich an. Es habe bereits schon Kontakte mit den Russen gegeben und man würde auf der gleichen Wellenlänge denken, etwa bei dem Stammtisch-Thema Homosexualität.

LePen zog die Partei Front National aus dem alten Faschistensumpf heraus und leitet nun die drittgrößte Kraft in Frankreich. Nach einem Verlassen der NATO will sie eine “privilegierte Partnerschaft” mit Russland wegen “offensichtlichen geostrategischen Faktoren” und Frankreichs “Interessen im Bezug auf Energiesicherheit”. Zu einem bestimmten Grad “bewundert sie Putin”. Man dürfe Russland keine Vorträge halten über Demokratie. Putin hätte die “Vision und den Charakter” um dem russischen Volk den Wohlstand zu ermöglichen den es verdient hätte. Hat die Frau ein paar Gläser Frostschutzmittel getrunken?

Ihr Sprecher Ludovic De Danne besuchte sogar die von russischen Truppen besetzte Krim und beklagt in Interviews mit russischen Propaganda-Organen ausschließlich westliche Einmischungen wie etwa die Orangenrevolution, die eigentlich nur deshalb angestrengt worden war, weil der Pro-Russland-Kandidat Janukowitsch 2004 die Wahlen gefälscht hatte. De Danne singt das gleiche dumme verlogene Lied von der Ukraine, die angeblich Russland gehöre.

Russlands Interessen

Russland will einzelne Länder oder separatistische Spaltrepubliken in Europa an sich binden und aus West-Bündnissen herausbrechen. Mit Konzernen wie Gazprom und Rosneft, sowie mit dem russischen Spionagenetz hat man längst Brückenköpfe in Europa geschaffen. Die sollen nun Früchte tragen. Ob in Ostdeutschland, in Frankreich, in Spanien, Österreich, der Ukraine oder Italien. Der wichtigste Vordenker dieser größenwahnsinnigen eurasischen Pläne ist Aleksandr Dugin, der bestimmte Elemente des Faschismus und des Stalinismus verbinden möchte um ein unfreies System zu schaffen von Lissabon bis Wladiwostok. Links lässt sich die EU politisch längst nicht mehr überholen; dies kann nur noch rechts erreicht werden. Die russischen Geheimdienste pflegen mit allen klassischen Techniken das falsche Image von Putin, dem christlichen König aus dem Osten.

Putins neosowjetischer Mafiastaat und das angestrebte Eurasien-Großreich sind der Lackmustest für westliche Politiker, Medien und Kommentatoren. All die schöne Rhetorik über Freiheit und Wohlstand ist nichts als Geschwafel, wenn jemand Verständnis aufbringt für den gescheiterten Staat Russland, wo sich Putin und seine Milliardärsfreunde aus alten KGB-Beständen auf Kosten des Volkes bedienen und Welteroberungsfantasien frönen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat – Teil 5

AlexBenesch

König Obamas Live-Krönung: “I have a drone…”

AlexBenesch

Deutschland ist für Martin Schulz nur Tel Avivs Bankautomat?

AlexBenesch

22 comments

Avatar
Udo 4. April 2014 at 21:10

Ex-US-Kongressabgeordneter Paul macht Europa und USA für Umsturz in der Ukraine verantwortlich

http://de.ria.ru/politics/20140404/268209626.html

Reply
Avatar
Udo 4. April 2014 at 21:07

Benesch bist du noch libertär oder hast du wieder einen neuen trend?Und was ist eigentlich mit Ron Pau wann wirst du über ihn herziehen ?Ward ihr nicht früher “Freunde”?

Reply
Avatar
Mephistopheles 4. April 2014 at 19:38

“Wenn nun irgendwelche Spießer meinen……”

Die Spießer sind heute die multitoleranten Wendehälse, die ihre Meinung nach der Richtung des Zeitgeistes ausrichten, der durch die Medien verankert wurde.

Reply
Avatar
Mephistopheles 4. April 2014 at 20:47

“…oder hat dich heute schon jemand angeschwult?”

Die Verschwuchtelung ist ein „geiles“ Thema mit dem du dich sofort synchronsieren konntest, um deine Verklemmtheit verbergen und deine Toleranz für die Schwachen propagieren zu können.

Reply
Avatar
Mephistopheles 5. April 2014 at 15:02

„…auf die Weise kommen übrigens auch die positiven Umfrageergebnisse von Mutti Merkel zustande. muss ja”

Ein anderes Thema:
Wer eine zweite gigantische (in diesen Fall totalitäre und uneingeschränkte) Finanzzentrale in Europa errichten kann (sie haben zugestimmt und den größten Vermögensraum in Europa freigegeben), für den sind Wahlfälschungen und fingierte Umfrageergebnisse eine Tat, die ihnen für einen Zeitraum eine gewisse Erleichterung verschafft gegenüber dem größten Raub der Menschheitsgeschichte! Da können die Diener des Teufels einmal wieder richtig befreit durchatmen. Sogar der Mainstream berichtete darüber, daß Stimmen verloren gegangen (worden) sind. Wenn eine Partei, wie die AfD, über einen langen Zeitraum bei 4,9% lag und das dem Publikum am Fernseher vorgeflimmert wird mit einem tragischen Absturz auf 4,6% kurz vor Schluß, was bedeutet dieses Ereignis? Zufall?

Der Vorgang steht zumindest symbolisch dafür, daß kein Politiker und keine neue Partei den Willen der Hochfinanz brechen kann. Sie wollen Europa und die Welt ins Unglück stürzen und Menschen töten.

Umfrageergebnisse? Wer kann ihnen noch vertrauen?

Reply
Avatar
Mephistopheles 5. April 2014 at 21:42

„Hältst du eigentlich wirklich die Hochfinanz für den “final Boss”??“

Nein! Die Welt ist voller Rätsel und es ist unbestritten, dass die negativen Kräfte seit langer Zeit die Hauptrollen auf dem Planeten spielen. Dahinter muß etwas viel größeres liegen, als der bisher größte Hebel zur Erreichung absoluten Macht, das bloße Geld und seine Herren. Ein noch größerer Hebel wäre die Kontrolle und Herstellung der Nahrung in der Hand weniger, mit der man selektiv Menschen(gruppen) auslöschen kann. Welcher normale Mensch hat einen solchen bösartigen Trieb, der von Generation zu Generation weiter gegeben wird? Ich denke, dass dieser mörderische Wille in der letzten großen Kultur der „Menschheitsgeschichte“ geboren wurde. Und die liegt ca. 5000 Jahre zurück. Offensichtlich will man vermeiden, dass diese mörderische Kaste selber Hand anlegen muß und man hetzt die Menschen gegeneinander auf. Ich weiß, dass es bereits Waffen gibt, Menschen ohne große Verwüstungen in großer Anzahl zu töten. Aber sie brauchen das Chaos und die einfachen Menschen, die diese diabolische Arbeit verrichten. Wahrscheinlich gibt es das höhere Gesetz „du sollst nicht töten“, dass im gesamten Universum und speziell für die Ausrottung höherer Intelligenz in seiner Gesamtheit gilt. Aber man soll auch Idioten, die sich gegenseitig abschlachten wollen nicht aufhalten! Wir sind mit Sicherheit nicht die Lebewesen, die mit der größten Intelligenz ausgerüstet waren oder sind. Nimmt man die Kulturen der Vergangenheit als Maßstab, so hatten sie viel größeres Wissen und ein feineres Handwerkzeug ihr Leben zu gestalten. Heute sind wir alleine damit beschäftigt, wie wir überleben können, weil uns ständig jemand ein Bein stellen will. Ein weiteres Indiz, dass hier auf Erden eine ganz andere Geschichte abläuft liegt in der Tatsache, dass über 90% unseres Gehirns quasi inaktiv ist und auch die DNA liegt im Dauerschlafzustand. Daher sind die Menschen nicht zu dämlich, sondern dieser Zustand wurde für uns auf einer höheren Ebene entschieden. Denke nach, wer fährt einen Ferrari mit 12 Zylindern, bei dem 11 Zylinder passiv mitlaufen?

Reply
Avatar
Benesch-ahnungslos 4. April 2014 at 14:25

@Irmtraud

So oft, wie ihn seine manische Fixierung auf Putin dazu zwingt sich lächerlich zu machen.

Sezessionen in Italien laufen seit 25 Jahren. Venedig ist gerade mal dran und wahrscheinlich sind alle anderen Sezessionisten, z.B. von der Liga Nord auch Putin-Fans und damit Dreck.

Er will einfach gegen Putin mit jedem noch so niedrigen Mittel intregieren und uns seine Geldgeber aus Washington als Hort der Freiheit und Menschlichkeit verkaufen.

Das langweilt Dich, mich und überhaupt jeden, der selber denken kann.

Außerdem belästigen wir Vorderlader auch nicht ständig die Hinterlader mit unserer angeblichen Benachteiligung in einschlägigen Homo-Zeitschriften und ähnlichem.

Und dieses lächerliche ausgefranste Stammtischwort-Wort:

Will sagen, die Meinungen, die dort vertreten werden, stammen von Besoffenen und sind irrelevant.

War schon die Masche der antidemokratischen Linksextremisten als Benesch noch Baby war, aber er hält das für originell.

Reply
Avatar
Agent Orange 4. April 2014 at 20:19

Ich seh schon, du bist ja doch noch lernfähig. Alle Achtung! Wieviel Blümchen-Porn wohl dafür nötig war, Benjamin?

Reply
Avatar
Agent Orange 4. April 2014 at 20:42

klar mann, hier, ich geb dir die Peitsche …

Reply
Avatar
Mephistopheles 4. April 2014 at 9:45

“Putin-Fans”

Wieder ein Artikel für jubelnde Libertäre auf Kreisliganiveau!

Reply
Avatar
Killuminati 4. April 2014 at 1:49

Stimmt nicht kannsollmuss 🙂

Reply
Avatar
jerome boateng 3. April 2014 at 22:41

Richtig, alle lieben Putin!
Und dich und deine bekloppten Nonsensvideos keiner!

Reply
Avatar
Mephistopheles 4. April 2014 at 9:40

“Und wenn ich etwas kritisiere, dann nehme ich die entsprechende Position oder Person auseinander! stück für stück”

Du wolltest wohl sagen, du nimmst deine Seele vor aller Welt Stück für Stück auseinander und entblätterst dich.

Reply
Avatar
Fudge 3. April 2014 at 15:47

Die Italiener sind politisch viel ungebildeter als die Deutschen. Und ich bin auch noch halber Venezianer. Zum Glück nur halb..

Dort gibt es nicht mal ansatzweise investigativen Journalismus wie hier. Veneto se pazzo!

Reply
Avatar
Irmtraud 3. April 2014 at 15:37

“…etwa bei dem Stammtisch-Thema Homosexualität”

LOL Nichts begriffen, sag ich da nur. Die Verherrlichung sexueller Abnormen dient leider nicht nur dazu die Stammtische zu unterhalten.

“Hat die Frau ein paar Gläser Frostschutzmittel getrunken?”

Wie oft willst du diesen Textbaustein noch bringen?

Reply
Avatar
AlexBenesch 3. April 2014 at 15:43

Die Homosexuellen zocken nicht die Menschen ab wie die Putin-Mafia oder Brüssel.

Reply
Avatar
Irmtraud 3. April 2014 at 21:45

Nein, die Zocken uns natürlich nicht ab, das stimmt schon. Aber es geht im Leben auch nicht alles um die Kohle. Abgesehen davon gehen mir Homos am Arsch vorbei, solange sie nicht das Gefühl haben, sie müssten die Normalos Tag und Nacht mit ihren sexuellen Ansichten belästigen. Dass sich der Zivilisationsgrad eines Landes heute scheinbar daran misst, wie sehr Homos in allen Punkten des Lebens mit Heteros gleichgestellt werden, sollte doch ein wenig nachdenklich stimmen.

Homo XY ist für niemanden gefährlich, die Honmosexualisierung der Gesellschaft allerdings schon.

Wieviele meiner Aussagen du als Nieten empfindest, geht mir am gleichen Ort vorbei wie Homosexuelle. Wenn Benesch das Gefühl hat, meine Kommentare hätten auf seinem Blog nichts zu suchen, dann kann er sie ja löschen.

Reply
Avatar
Irmtraud 3. April 2014 at 21:46

Die letzten beiden Absätze bezogen sich natürlich auf deinen Kommentar.

Reply
Avatar
Irmtraud 4. April 2014 at 17:54

Ich finde es gut, dass der Benesch nicht einfach dem Putin hinterherhechelt, aber das eine schliesst ja das andere nicht aus, findest du nicht?
Letztlich muss man deswegen ja nicht in permanentes Putin-Bashing verfallen. Das wirkt irgendwann einmal nur noch billig. Putin hegt zu gewissen Themen ganz offensichtlich eine gesündere Einstellung als die meisten Politiker hier im Westen, was noch lange nicht heisst, dass ich ein imperialistisches Russland sympathisch, oder Dugins Variante der NWO gut fände.

Was investigativen Journalismus anbelangt, muss man ja nur mal hier in den Kommentarspalten rumhören, was darunter verstanden wird. Da wird “eingeschenkt” oder darauf gewartet, “wer heut abend die Fresse poliert bekommt”. Das zeigt an, was das Publikum erwartet. Scheinbar mehr die Befriedigung seines Ressentimentes, als sachliche Informationen.

“Wenn dir Schwule angeblich so egal sind, warum sprichst du von einer “Verherrlichung sexueller Abnormen” ? ”

Weil es einen Unterschied gibt zwischen Akzeptanz und Verherrlichung. Dass meine Kinder in der Schule schon in frühsten Jahren damit belästigt werden, welche Formen der Lustbefriedigung es gibt, ist bspw. eine “Errungenschaft” der Homo-Lobby. Also sag mir nicht, die würden mich nicht belästigen. Und komm mir nicht damit, dass Homos Rechte einfordern, die ihnen zustehen. Die Ehe ist eine Institution zwischen Mann und Frau und dient dazu, Nachkommen eine gesetzliche und somit auch physische Absicherung zu garantieren. Was wollen Homosexuelle in einer solchen Institution? Wenn du im Handballclub spielst, dann ist es auch nicht diskriminierend, dass für dich andere Regeln zählen als für Fussballer. Wenn du die Regeln des Fussballspiels für dich reklamieren willst, dann musst du halt Fussball spielen.

Reply
Avatar
Irmtraud 4. April 2014 at 20:17

Ja, es ist keine Lösung, einfach alles privatisieren zu wollen, nur weil der öffentliche Bereich von Perversen und Intriganten gekapert wurde. Aber das versteht ein Libertärer wohl nicht. Ein atomisierte Gesellschaft ist ziemlich ineffizient und verletzlich; in allen Bereichen.

Reply
Avatar
Irmtraud 5. April 2014 at 6:13

LOL Und das aus dem Mund von Leuten die sonst bei jeder Gelegenheit andere als Sozialist zeihen, oder als russischen Agenten, oder…

Reply

Schreibe einen Kommentar zu Agent Orange Cancel Reply

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop15% Rabatt auf fast alles bis 29. November plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.