teensexonline.com
spot_img

Über die Vogelgrippe gibt es erneut nur eine begrenzte öffentliche Diskussion

Datum:

Mittlerweile sind weit mehr als hundert Herden in mindestens zwölf Bundesstaaten der USA infiziert mit der Vogelgrippe. Es laufen Stichprobenuntersuchungen von Milch und Kuhherden, um zu verhindern, dass sich H5N1 auch in Deutschland niederlässt. Bis heute haben sich in den USA vier Menschen mit der dort zirkulierenden Variante von H5N1 angesteckt. Die Symptome sind eher gering.

Anlass zu größerer Besorgnis gäbe eine Mutation, die für den Menschen gefährlich ist. Und diese kann auf unterschiedliche Weise geschehen.

Im Moment deutet also nichts Konkretes hin auf eine neue, weltweite Pandemie. Allerdings hat sich an der grundlegenden Situation nichts geändert:

  • Fleischmärkte in Asien und Afrika sind ein massives Problem
  • Massentierhaltung weltweit ist ein erhebliches Risiko
  • Funktionsgewinn-Forschung an Viren in Labors ist brandgefährlich und es geschehen andauernd Sicherheitsverletzungen
  • Biologische Kriegsführung und Bio-Terror beinhalten Viren, die aussehen sollen, als hätten sie sich natürlich gebildet

Andere Vogelgrippearten haben in den vergangenen Jahren weltweit Menschen getötet, darunter 18 Menschen in China während eines Ausbruchs von H5N6 im Jahr 2021. Die Centers for Disease Control and Prevention bestätigten letzte Woche, dass eine dritte Person in den USA positiv auf ein hochpathogenes Vogelgrippevirus getestet wurde.

Seeelefanten in Südamerika starben in großer Zahl, weil das Vogelgrippevirus Mutationen erlitt, die es ihm ermöglichten, sich unter Säugetieren auszubreiten, so eine neue Studie.

Natürliche Mutationen geschehen langsam. Wenn ein Attribut steigt, wie etwa die Tödlichkeit, kann ein anderes Attribut sinken, wie etwa die Verbreitungsgeschwindigkeit.

In vielen Teilen der Welt gibt es kaum Schutz:

China hat nach Covid keine großen Änderungen vorgenommen in der Massentierhaltungen. Auch gab es keine großen Studien rückwirkend über Pelzfarmen als möglichen Ursprung von SARS-Cov-2.

Labors weltweit schicken Forscher in die Natur oder Fledermaushöhlen, sammeln Viren, und diese werden in Labors weiterentwickelt, um für den Menschen gefährlich zu werden. In Labors passieren dauernd Unfälle.

Militärs basteln Erreger, die so aussehen sollen, als haben sie sich natürlich entwickelt.

COVID und die Zukunft der Biosicherheit

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Die Compact hat sich selbst abgeschossen: Das steht im Text der Verbotsverfügung

Kommentar Die rund 80 Seiten lange Verbotsverfügung gegen die Compact ist nun öffentlich und enthüllt eine brachiale Fahrlässigkeit der...

Innenministerium zu Compact-Verbot: Wir haben noch nie vor dem Bundesverwaltungsgericht verloren

Bei der Bundespressekonferenz wurden Fragen beantwortet zu dem Compact-Verbot: https://youtu.be/1KgBcxZqxdk Es wird darauf verwiesen, dass das linksextreme Indymedia mit genau...

Als Jürgen Elsässer (COMPACT) noch die Urväter der Frühsexualisierung pries

Kommentar Als Jürgen Elsässer noch die berüchtigten Urväter der Frühsexualisierung pries, war er ein 39 Jahre alter führender Antideutscher,...

Das könnte in Faesers Spionage-Materialsammlung gegen die COMPACT stehen

Kommentar Es gibt verschiedene Kategorien von Leuten, die aktuell die verbotene COMPACT-Medienplattform verteidigen: Feasers V-Leute: Wir wissen, dass der...