spot_img

Kissinger warnt vor Atomkrieg mit China

Datum:

Kommentar

Es waren Henry Kissinger und Richard Nixon, die in den 1970er Jahren China weit entgegenkamen, trotz der vorherigen antikommunistischen Linie. Dass China eine Atommacht war, galt als nebensächlich, denn das Programm war damals klein und nur gedacht zur Verteidigung gegen Nachbarn.

Inzwischen plant China, in die nukleare Oberliga aufzusteigen und Kissinger warnt nun in einem Interview mit der „Zeit“ vor einem Atomkrieg zwischen China und den USA. Herzlichen Glückwunsch.

„Haben wir also zwei Anführer an der Spitze dieser Mächte – und es braucht unbedingt beide Seiten! –, die weise genug sind zu sagen: Wir müssen dieses Problem lösen?

Wie soll das Problem gelöst werden? Soll man wieder China entgegenkommen und dadurch deren Schlagkraft erhöhen? Oder soll man schon wieder Russland entgegenkommen, in der naiven Hoffnung, das Land dadurch von China zu entfernen? Wir sind, wegen Leuten wie Kissinger, längst über diese dummen Spielchen hinaus. Hatte er überhaupt je den Weitblick, um die Folgen der US-Politik abzuschätzen? Denn er war nie wirklich hoch genug in der Futterkette, um selbst die Linie vorzugeben.

Er betont, er habe habe schon 2014 „ernste Zweifel an dem Vorhaben geäußert, die Ukraine einzuladen, der Nato beizutreten“. Diese generelle Perspektive hatte aber keine großen Konsequenzen. Ein Beitritt war weit, weit entfernt. Und Russland brauchte dringend die 40 Millionen ukrainischen Bürger und die äußerst wertvolle ukrainische Rüstungsindustrie. Zu dem Krieg wäre es so oder so gekommen.

„Heute bin ich absolut dafür, die Ukraine nach dem Ende des Krieges in die Nato aufzunehmen.“

Und das führt dann dazu, dass Russland möglicherweise offen eine Allianz ankündigt mit China und Nordkorea. Ein koordinierter Schlag gegen mehrere Ziele wäre verheerend.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Julian Assange hatte mit Wikileaks so ziemlich alles falsch gemacht

Kommentar Der Australier Julian Assange war vor fast anderthalb Jahrzehnten schlagartig weltberühmt, weil er ein Video aus dem Irakkrieg...

Recentr LIVE (20.02.24) ab 19 Uhr: 20 Jahre RECENTR

Seit 20 Jahren gibt es Recentr. Die nächste Etappe liegt in North Carolina. https://youtu.be/cpdlKc7dMXI

10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 25. Februar 2024 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen! LINK: Vorräte im Recentr-SHOP

Recentr LIVE (13.02.24) ab 19 Uhr: Was ist ein Land?

Tucker Carlson scheint nicht zu verstehen, was ein Land ausmacht. Ob es sich um Russland handelt, die Ukraine...