spot_img

US-Sender Newsmax mit CIA-Verbindungen buhlt um Tucker Carlson

Datum:

Tucker Carlson ist raus bei Fox News und nun möchte ein anderer konservative Nachrichtensender ihn unbedingt haben: Newsmax erwägt Gerüchten zufolge, ihm sogar eine leitende Funktion zu geben und das gesamte Programm zu beeinflussen. Tucker kann aufgrund seines noch gültigen Fox News-Vertrags keine formellen Gespräche führen mit anderen Sendern.

Newsmax TV wurde 2014 von Chris Ruddy, einem Freund von Trump und Mitglied des Mar-a-Lago-Clubs in Palm Beach, ins Leben gerufen.

Ruddy startete Newsmax.com am 16. September 1998, unterstützt von einer Gruppe von Investoren, darunter die Familie des verstorbenen Direktors der Central Intelligence Agency William J. Casey. Später investierte Richard Mellon Scaife aus dem elitären Scaife-Mellon-Clan in das junge Unternehmen. Die Scaifes betreiben einige der wichtigsten konservativen und libertären Think Tanks. Der ehemalige Außenminister der Vereinigten Staaten und Stabschef der Nixon- und Ford-Administration, General Alexander M. Haig, Jr. diente NewsMax als Sonderberater. Ruddy ist Mitglied des Internationalen Rates unter dem Vorsitz von Henry Kissinger beim CSIS, einem überparteilichen Think-Tank in Washington, D.C., der sich auf nationale Sicherheit und auswärtige Angelegenheiten konzentriert.

Tucker Carlson wurde bei FOX News zu dem erfolgreichsten Nachrichten-Moderator im Kabelfernsehen, obwohl ihm jegliche Qualifikationen dafür zu fehlen scheinen. Nun ist er raus und der Sender muss 800 Millionen $ bezahlen an den Hersteller von Wahlmaschinen, der einer gigantischen Verschwörung bezichtigt wurde, das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2020 im großen Stil manipuliert zu haben zugunsten von Joe Biden. Carlson präsentierte sich auf Sendung diesen Vorwürfen gegenüber als sehr aufgeschlossen, aber in privaten Konversationen hielt er es für Unsinn. Er spielte den Trump-Unterstützer, aber verachtete den Präsidenten heimlich.

Carlsons Vater war Direktor des Propaganda-Geheimdienstes „Information Agency“ und Direktor von dem Mediennetzwerk Voice of America, das mit dem US-Außenministerium und der CIA zusammenhing. 1979 heiratete Carlsons Vater die geschiedene Patricia Caroline Swanson, eine Nichte von Senator J. William Fulbright, der äußerst heikle Verbindungen hatte in der Oberschicht.

Tucker wollte nach der Universität direkt der CIA beitreten, aber er war offenbar nicht tauglich; wahrscheinlich wegen seiner Dyslexie. Es ist nicht ausgeschlossen, dass er in seiner späteren Karriere von irgendeinem Dienst rekrutiert wurde.

In der Bush-Ära arbeitete er für CNN, PBS und MSNBC. Er trat auf als Kandidat bei der Unterhaltungs-Sendung „Dancing with the Stars“. Erst während der Präsidentschaft on Obama kam er zu FOX News und hatte sofort großen Erfolg. 2020 war seine Sendung „Tucker Carlson Tonight“ mit fünf Millionen Zuschauern das erfolgreichste Nachrichtenprogramm im Kabelfernsehen.

Am 11. Januar 2010 starteten Carlson und Neil Patel (ein HedgeFund-Manager und ehemaliger Adjutant von Dick Cheney) eine politische Nachrichten-Website mit dem Titel The Daily Caller. Die Website wurde von dem konservativen Aktivisten Foster Friess finanziert, der viel Geld spendet an die Republican Party.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Konservativer Bestseller-Autor schreibt über adlige britische Geheimdienste hinter dem Kommunismus

Kommentar Zufällig sah ich auf X ein Video zu dem neuen Buch von Richard Poe, konservativer Bestseller-Autor: "How the British...

René Aust gegen Krah, Basis gegen Vorstand: AfD kämpft mit sich selbst

Kommentar Einige Führungsleute der AfD ziehen die Reißleine und setzen nun auf René Aust statt Skandalnudel Maximilian Krah im...

Die neue „Wehrpflicht“

Kommentar Die Bundeswehr hat eine "Personallücke" von derzeit rund 20.000 Soldaten. Soll heißen, fast niemand will freiwillig Soldat sein....

Die russische Strategie hinter Europas Flüchtlingskrise

Von J.R. Nyquist und Dr. Anca-Maria Cernea Vor vierzig Jahren war die schnell wachsende muslimische Bevölkerung der UdSSR ein...