spot_img

Pentagon-Leaker war in eine Falle gelaufen

Datum:

Kommentare

Der 21-jährige Verdächtige Jack Teixeira, der streng geheime Dokumente aus dem Bereich Geheimdienste und Verteidigung in eine Chatgruppe gestellt haben soll, war in eine gewaltige Falle gelaufen. Aus einer konservativen, patriotischen Gesinnung heraus konsumierte er bestimmte Kategorien von Propaganda aus den Richtungen der Republican Party und der Russen, bis sein Blick auf die Realität verstellt war.

Bis 2008 misstrauten viele Patrioten Fox News und den Republicans. Putin galt als Ex-KGB-Relikt und Kollaborateur mit den kommunistischen Chinesen. Im Laufe der nächsten Jahre wurde durch geschicktes Marketing die Illusion geschaffen, dass Russland ein konservatives Revival erlebt hätte und Teile der Republicans sowie FOX News bearbeiteten das Publikum, welches eigentlich beeinflusst war von klassischen Verschwörungsmedien.

Viele junge Aktivisten begnügen sich mit dem Posten von gewissen Talking Points, aber der nun verhaftete Jack Teixeira hatte Zugriff auf streng geheimes Material und wollte damit die Mitglieder seiner Chatgruppe beeindrucken und beeinflussen. Ob er womöglich Material auch an die Russen verkauft hat, wird noch ermittelt.

Hohe, bedeutende Republicans sind sehr darauf bedacht, Russland einzudämmen. Die Hilfen für die Ukraine bewirkten bislang eine erhebliche Schwächung der russischen Militärkapazitäten, was es ermöglicht, dass die USA sich eher auf China konzentrieren können. Es kann jederzeit eine offene, enge Allianz verkündet werden zwischen Russland, China und Nordkorea. So weit dachte Teixeira anscheinend nicht. Es war ihm wohl auch unbekannt, dass vor dem Zweiten Weltkrieg einflussreiche amerikanische und britische Kreise gezielt Sympathien vortäuschten für die Nazis.

Einen Tag nach seiner Verhaftung wurde er wegen zweier Fälle im Zusammenhang mit dem unbefugten Umgang mit Verschlusssachen angeklagt und muss bei einer Verurteilung mit einer Höchststrafe von 15 Jahren rechnen. Weitere Anklagepunkte können folgen, sowohl von normalen Behörden als auch durch die gesonderte Gerichtsbarkeit des Militärs, der er unterstand.

Airman Teixeira war dem 102. Geheimdienstgeschwader zugeteilt, einer Komponente des 102. Geheimdienstflügels mit Hauptsitz auf der Otis Air National Guard Base auf der Joint Base Cape Cod im Osten von Massachusetts. Er wurde zu dem ausgebildet, was das Militär als „Cyber Transport Systems Journeyman“ bezeichnet, oder als Spezialist, der für die Aufrechterhaltung der Kommunikationsnetze der Truppe verantwortlich ist.

Aus den Anklagedokumenten des Bundes geht hervor, dass Airman Teixeira im Jahr 2021 eine streng geheime Sicherheitsfreigabe erteilt wurde, die für seine Arbeit als Computernetzwerktechniker erforderlich war. Beamte des Pentagon sagen, dass die Zahl der Menschen mit einem solchen Zugang in die Tausende, wenn nicht sogar in die Zehntausende geht. In der eidesstattlichen Erklärung heißt es, dass ihm sogar Zugang zu sogenannten sensiblen unterteilten Informationen oder SCI gewährt wurde.

Ein Großteil des Materials in den durchgesickerten Dateien scheint Informationen zu sein, die für jeden mit Zugang zu einem JWICS-Computerterminal leicht zugänglich wären.

Russen-Fans

Die Menschen in den Chatgruppen, in denen Airman First Class Jack Teixeira seine Zeit verbrachte und angeblich streng geheime Dokumente durchsickern ließ, posteten Beleidigungen gegen Schwarze, Schwule und Transsexuelle, Juden, Ukrainer. Aber nicht gegen Russen. Die fanden sie cool.

Das Mitglied der Chat-Gruppe, das die Dokumente an ein breiteres Publikum verteilte, war ein kalifornischer Teenager namens Lucca Swinson. Jener scheint ein Interesse am Krieg in der Ukraine und den Aktivitäten russischer Truppen zu haben.

Der ursprüngliche Discord-Kanal innerhalb von Thug Shaker Central, wo Airman Teixeira angeblich Hunderte von geheimen Dokumenten durchsickern ließ, hieß „Bears vs Pigs“, ein Name, der russische Memes widerspiegelt, die Ukrainer als glücklose Schweine darstellen, die von dem mächtigen russischen Bären zerfleischt werden.

Fast unmittelbar nach der Verhaftung am Donnerstag wurde Teixeira von mehreren prominenten Mitgliedern des populistischen Flügels des amerikanischen Konservatismus als Held behandelt, wo viele Putin lautstark unterstützt und die milliardenschwere Hilfe der Biden-Regierung für die Ukraine kritisiert haben.

„Er hat die Wahrheit über Truppen vor Ort in der Ukraine und vieles mehr gesagt“,

twitterte die Abgeordnete Marjorie Taylor Greene (R., Ga.), die sich für die Beendigung der Hilfe für die Ukraine eingesetzt hat.

„Ein 21-jähriger Gamer hat vielleicht gerade den 3. Weltkrieg verhindert“,

postete Jack Posobiec, ein ehemaliger Navy-Geheimdienstoffizier.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Recentr NEWS (17.05.24) exklusiv unter recentr.media für Abonnenten

photocosmos1/Shutterstock.com Angel Merkel veröffentlicht bald ihre Memoiren. Vielleicht wird sie ihr ganzes Leben und ihre Karriere bewusst christlich interpretieren,...

Der neue Sendeplan für Recentr TV

Der neue Sendeplan von Recentr: Dienstag abends ab 20 Uhr LIVE via Youtube Der gewohnte Livestream mit Zuschauer-Chat Freitag abends...

Jetzt auch als amazon kindle ebook: „Das inszenierte Ende der UdSSR und ihr wahres Verhältnis zu China“

Es gibt nun auch die kindle ebook-Ausgabe von "Das inszenierte Ende der UdSSR und ihr wahres Verhältnis zu...

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bystron (AfD) wegen Verdachts auf Bestechlichkeit

Kommentar Die Generalstaatsanwaltschaft München hat Ermittlungen gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Petr Bystron von der AfD eingeleitet. Seit dem Vormittag werden...