AfD kopiert Anti-Impf-Kampagne mancher US Republicans

Date:

spot_img

Kommentar

Eine Pandemie einzudämmen ohne Impfstoffe ist ungefähr so, als würde man der Feuerwehr sagen, sie dürfe kein Löschwasser oder Lösch-Schaum benutzen. Niemand wäre auf die himmelschreiend dämliche Idee gekommen, weltweit eine Fake-Pandemie zu inszenieren, die jeder Dulli auf Telegram sofort durchschauen kann, um dann anschließend tödliche Impfstoffe zu verbreiten, sodass auch wirklich jeder die Verbindung nachweisen kann. Wer glaubt, dass „Verschwörungen“ so funktionieren, sollte Telegram löschen. Will jemand tatsächlich viele Leute um die Ecke bringen, gibt es Super-Smallpox. Niemand würde je den Täter finden. Man bekommt sowas nach einer Weile auch in den Griff. Wollen Eliten Bevölkerungszahlen reduzieren, lässt sich das zu 99% mit legalen Mitteln erreichen.

Ron DeSantis erzählt nun konservativen Wählern, dass er sich so richtig anlegen werde mit den Herstellern vom Impfstoffen. Das ist eine totale Luftnummer. Big Pharma bezahlt seit Ewigkeiten haufenweise Republicans. Laut einer stupiden Kampagne aus rechten Kreisen seien haufenweise Menschen nach der Covid-Impfung „plötzlich verstorben“. Natürlich wird das 1:1 von deutschen Kreisen abkopiert, weil das immer so läuft.

In einer Pressekonferenz am Montag hatte ein AfD-Abgeordneter mit dem Datenanalysten Tom Lausen eine vermeintliche Sensation präsentiert. Dabei sagen die unvollständigen Daten nicht viel aus. Es wird Jahre dauern, bis man ein vollständigeres Bild hat. Und selbst dann lässt sich kaum ein Zusammenhang zwischen Todesfall und Impfung herstellen. Bis überhaupt die Impferei begonnen hatte, zirkulierte der Virus SARS-Cov-2 bereits en Jahr lang. Dann dauerte es noch länger, bis Impfstoffe in größeren Mengen verfügbar waren. Bis viele ihre zweite Impfung bekamen, verging noch mehr Zeit. Jemand kann sich durch den Virus Gefäß-Schäden geholte haben und bestehende Gefäßschäden können sich unbemerkt verschlimmert haben. Die Impfung kann das nicht magisch reparieren. Wen dann jemand an einem Herzinfarkt oder Mykokarditis verstirbt, ist der Grund eher Covid als die Impfung.

Es ist keine Sensation, wenn ab dem ersten Quartal 2021 nach Daten der Krankenkassen mehr Leute gestorben sind.

Die groß angekündigten Apokalypsen der Covid-Aktivisten sind nicht eingetroffen. Weder ist die offene Diktatur ausgebrochen, noch fielen zig Millionen Geimpfte tot um. Dafür starben über eine Million Amerikaner; überwiegend Republikaner-Wähler. Diese Toten werden von Aktivisten ignoriert oder wegerklärt. Und es gibt eben die Kampagne, bei der freimütig jedweder Tote aus bestimmten Kategorien im Pandemiezeitraum als Impfopfer gezählt wurde.

Es gibt Studien aus aller Welt, die zeigen, dass das Standardwerkzeug Impfung selbstverständlich eine hohe Wirkung hatte bei der Eindämmung der Pandemie. Dass eine Impfung keine magische Unverwundbarkeit bieten kann für den Geimpften und Leute, mit denen man engen Kontakt hat, ändert nichts daran.

Die AfD hatte im Prinzip null Erfolg mit dem Corona-Thema bei den Wahlen. Einige Menschen hatten sich fanatisieren lassen durch die Dauer-Propaganda im Netz. Aber es ist mit dem Geschwafel kein Blumentopf zu gewinnen. Auf jede Person, die sich einwickeln lässt in Aktivismus gegen Corona-Maßnahmen, kommen mehrere Personen, die dauerhaft abgeschreckt sind von den Aktivisten.

Wie die Fanatiker mit Zahlen umgehen, ist bekannt. Rund 40.000 Demonstranten in Berlin wurden zu 1,3 Millionen hochgelogen. So gut wie niemand wählte aber die neuen Anti-Corona-Parteien. Und die ohnehin kleine Mitgliederzahl der AfD schwand, anstatt zu steigen. Bei Wahlergebnissen können AfD-Sympathisanten noch behaupten, Stimmen seien manipuliert worden. Aber wie will man die wenigen Parteimitglieder erklären? Hat der Deep State diese Leute gegessen?

Eine Studie aus Schweden belegt auch nicht, dass die mRNA-Impfung die menschliche DNA dauerhaft und unwiderruflich verändert. Man hatte in einer Petrischale Leberkrebszellen mit hohen Mengen mRNA traktiert. Solche Krebszellen haben ein sehr instabiles Genom und andere Eigenheiten.

Die Verschwörung waren nicht die Maßnahmen zur Pandemieeindämmung. Sondern die Propaganda gegen die Maßnahmen. RonDeSantis ist übrigens geimpft. Genau wie Trump. Neben Republicans verbreiteten auch Russen bei uns Unfug, der in Russland verboten ist.

Selbsternannte Verschwörungsexperten bewerben jetzt DeSantis als Retter, obwohl er sich nicht von einem George W. Bush unterscheidet und obwohl die Republicans sich ringsum von Big Pharma bezahlen lassen. Aktivisten haben sich oftmals mehrfach schon angesteckt mit SARS-2 und werden sich noch zigmal anstecken. Jedes Mal können sich unbemerkt die Gefäß- und Organschäden verschlimmern. Aber das registrieren sie nicht. Stattdessen posten sie Unfug über manipulierte Statistiken über Geimpfte.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Als ein BND-Vize Selbstmord beging der laut sowjetischen Überläufern für den Ostblock spionierte

Am 8. Oktober 1968 beging der westdeutsche Admiral Hermann Lüdke, ehemals bei der Logistik am NATO-Hauptquartier in Europa...

Kreml-Propagandisten fordern einhellig Angriffe gegen Deutschland

Wütende Kreml-Propagandisten haben als Reaktion auf die Entscheidung, der Ukraine Dutzende moderner Panzer zu liefern, zu Atomschlägen im...

NATO und Russland würden durchaus voneinander profitieren

Die NATO hätte vor dem Ukraine-Krieg Russland leicht abschrecken können. Das ist aber nicht passiert. Dann hätte man...

Also doch: Leopards und Abrams für die Ukraine. Damit Russland sein Gesicht wahren kann

Kommentar War es am Ende doch ein abgesprochener Eiertanz mit den Amerikanern, den Olaf Scholz aufführte? Er konnte gegenüber...
Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 29. Januar 2023

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.