Schiere Berechnung der Regierung hinter den Protesten in China

Date:

spot_img

Kommentar

Es soll sich anhören wie eine simple Angelegenheit: Chinas kommunistische Regierung versagte bei Covid auf ganzer Linie, von den Vertuschungsversuchen in den ersten Wochen der Pandemie über die fragwürdige Performance des Impfstoffs bis hin zur Lockdown-Vorgehensweise, und das Volk hat nun genug.

Es war völlig abzusehen, dass es soweit kommt. Zu wenige Leute sind geimpft, die Ansteckungsraten sind zu hoch, neue Varianten können sich formen. Sinovac und Sinopharm unterperformen.

Wissenschaftler der britischen Regierung haben zuvor davor gewarnt, dass es eine „realistische Möglichkeit“ sei, dass eine zukünftige Variante, die voraussichtlich Pi heißen wird, bis zu einem von drei Menschen töten könnte. Chinas Regierung will ohnehin viele alte Menschen loswerden, deren Versorgung man nicht zahlen kann. Eine neue solche Variante wäre auch der ideale Vorwand, die Opferrolle zu beanspruchen und zu behaupten, dass die Variante der biologische Angriff einer gegnerischen Macht sei. Seit Jahren wird in Militär- Geheimdienst- und Parteikreisen die Paranoia geschürt vor einem biologischen Angriff.

Über viele Jahre hinweg halfen die USA den Chinesen dabei, Impfstoffe zu entwickeln und zu produzieren. Alles mögliche wurde in den Osten verkauft. Es war nicht schwierig, abzusehen, dass eine zu geringe Impfquote und weniger performende Impfstoffe zu einer Krise wie der aktuellen führen wird.

Laut brasilianischen Forschern ist Chinas Covid-Impfstoff nur zu 50,4 Prozent wirksam; deutlich unter den Angaben von 78 Prozent aus den vorhergehenden Studien. Der Vorsitzende von Sinovac hat darauf bestanden, dass der Impfstoff hochwirksam sei und 100 Prozent der schweren Covid-Fälle verhindere.

Ein Anstieg des Straßenverkehrs vor den Krankenhäusern in Wuhan Ende letzten Sommers – verbunden mit einer Zunahme der Internetsuche nach Coronavirus-ähnlichen Symptomen – lässt vermuten, dass Covid-19 China noch vor dem Herbst getroffen haben könnte. Das ist viel früher, als jemals zuvor spekuliert wurde.

Eine neue Studie der Harvard Medical School unter der Leitung von Dr. John Brownstein analysierte kommerzielle Satellitenbilder. Sein Team „beobachtete einen dramatischen Anstieg des Krankenhausverkehrs vor fünf großen Krankenhäusern in Wuhan ab dem Spätsommer und Frühherbst 2019“. Er sagte, der Verkehrsanstieg „fiel“ mit einem Anstieg der Internet-Suche nach Symptomen zusammen, die „eng mit dem Coronavirus verbunden“ sind, berichtete ABC News. Beamte in China meldeten der Weltgesundheitsorganisation erst am 31. Dezember formell, dass sich ein Atemwegserreger in Wuhan ausbreitet.

Geheimdienste haben natürlich weitaus mehr Ressourcen als die Harvard Medical School.

Der britischen Regierung wurde von Anfang an von ihren Geheimdiensten mitgeteilt, dass China das wahre Ausmaß der Pandemie verschwiegen habe, wie Quellen behaupten. Ein hochrangiger ehemaliger MI6-Beamter erklärte, die Minister seien darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass man “sämtlichen Behauptungen Pekings nicht glauben” dürfe.

Großbritanniens Geheimdienste wussten von Anfang an, was “wirklich passierte”, und hätten London “voll in Kenntnis” gesetzt, so der Daily Telegraph.

Eine nicht namentlich genannte MI6-Quelle teilte der Zeitung mit:

Die Vorstellung, dass Großbritannien chinesische Zahlen für bare Münze genommen hätte, ist offen gesagt lächerlich. Wenn die Chinesen lügen, besteht die Rolle des Geheimdienstes darin, zu wissen, was die wirklichen Zahlen sein könnten, wenn sie versteckt werden. Wir haben nicht den Zahlen geglaubt, die aus China kamen. Die [britische] Regierung wäre sich zu diesem Zeitpunkt über das wahre Ausmaß des Virus in China völlig im Klaren gewesen.

Es ist wahrscheinlich, dass Boris Johnson nachrichtendienstliche Informationen über den Ausbruch des Coronavirus in Wuhan, Hubei, erhielt, bevor er die Abriegelung anordnete. Der Premierminister wird jedoch bereits beschuldigt, das Virus in den Monaten vor dem 23. März nicht als ausreichende Bedrohung für die öffentliche Gesundheit behandelt zu haben. Eine Untersuchung der Sunday Times im April berichtete, dass Herr Johnson fünf Kobra-Sitzungen bezüglich des Ausbruchs Anfang 2020 nicht geleitet habe.

Wenn die neuen Vorwürfe stimmen, dann hieße das, dass Johnson trotz früher Warnungen der britischen Geheimdienste auf seinen Händen saß.

Der internationale Druck auf das chinesische Regime wächst, nachdem ein Geheimdienstdossier an die Öffentlichkeit gelangte, in dem Peking der Lüge beschuldigt wird.

Das Pentagon erklärte kürzlich, dass ein ABC News-Bericht inkorrekt sei, der besagt, dass eine militärische Geheimdiensteinheit der USA einen Bericht über das Coronavirus in China bereits im November erstellt habe.

In dem exklusiven Bericht von ABC News, der am Mittwochmorgen veröffentlicht wurde, hieß es, das National Center for Medical Intelligence (NCMI) habe das Militär und das Weiße Haus bereits Ende November vor der Verbreitung des Virus in China gewarnt:

Bereits Ende November warnten US-Geheimdienstbeamte, dass eine Infektion durch Chinas Wuhan-Region fegte, die Verhaltens- und Geschäftsmuster ändere und eine Bedrohung für die Bevölkerung darstelle, so vier Quellen, die über den Geheimbericht informiert wurden.

In dem Bericht von ABC News hieß es, dass die Besorgnis über das, was heute als Coronavirus-Pandemie bekannt ist, “in einem Geheimdienstbericht des NCMI vom November ausführlich dargelegt wurde”, so “zwei Beamte, die mit dem Inhalt des Dokuments vertraut sind”.

Der Bericht analysiere “abgefangene Daten, gekoppelt mit Satellitenbildern” und schlage Alarm, weil eine “außer Kontrolle geratene Krankheit” eine ernsthafte Bedrohung für die US-Streitkräfte in Asien darstellen würde.

ABC News sagte, der NCMI-Bericht sei “weithin verfügbar” gemacht worden für Personen, die für den Zugriff auf Warnungen der Geheimdienst-Community autorisiert seien, und dass nach seiner Veröffentlichung andere Bulletins der Geheimdienst-Gemeinschaft durch vertrauliche Kanäle in der Regierung um Thanksgiving herum zu zirkulieren begannen.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Die geheime DNA Deutschlands

Klicken Sie hier für das neue Buch im Recentr Shop Uralte Geheimdienst-Netzwerke, die über Jahrhunderte angewachsen waren, manövrierten Deutschland...

Jetzt bestellen: Kartell der Supermächte Band 8: Bundesrepublik

Klicken Sie hier für das Buch im Recentr Shop Neueste Akten zeigen das Ausmaß, in dem die amerikanischen Geheimdienste...

False Flag auf Moskau als Vorwand für Großoffensive?

Ein ukrainischer Angriff auf Wladimir Putins Moskauer Areal sei unausweichlich, so ein hochrangiger Kreml-Beamter. Russlands ehemaliger stellvertretender Außenminister...

Das große Geheimnis der ukrainischen Truppenverluste

Auf Twitter verbreitete sich ein Fake über angebliche hunderttausende Verluste bei den ukrainischen Truppen. Als Schlussfolgerung wird nahegelegt,...
Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 12. Februar 2023 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.