spot_img

US-Republicans erstellen neuen Bericht: Wuhan-Labor brauchte 2019 dringende Nachbesserungen bei der Sicherheit

Datum:

Im September 2019 machte man sich im Wuhan-Labor erhebliche Gedanken über die Mängel der Sicherheit; so wurde u.a. ein Experte für biologische Waffen der Armee hinzugezogen, die Sicherheit und die Belüftung wurden verstärkt. Auffälligerweise stiegen die Krankenhausbesuche.

Solche Informationen wurden für einen neuen Bericht der US-Republikaner gesammelt, der im September veröffentlicht wird. Der Kongress-Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten will der Frage nachgehen, ob das Coronavirus SARS-2 ursprünglich aus den chinesischen Labors entkommen ist.

Unter Berufung auf Open-Source-Daten stellte der Bericht fest, dass das Virus vor dem 12. September 2019 aus dem Wuhan-Labor entkommen sei.

An diesem Tag forderte die Wuhan University Laborinspektionen und Stunden später wurde die Virussequenzdatenbank des Labors aus dem Netz genommen. Dem Bericht zufolge wurde Dr. Shi Zhen-Li, ein leitender Wissenschaftler am Wuhan-Institut, in einer E-Mail gefragt, warum die Datenbank aus dem Internet entfernt wurde. Zen-Li habe in der Vergangenheit „mehrere widersprüchliche Antworten“ bezüglich des Verschwindens der Datenbank gegeben, heißt es in dem Bericht und erklärte, dass sie keine weiteren Fragen beantworten werde.

Kurz nach der Entfernung der Datenbank holte das Labor Angebote ein für zusätzliche Sicherheit wie „Torwächter, Wachposten, Videoüberwachung, Sicherheitspatrouillen und Personen, die sich um die Registrierung und Aufnahme von ausländischem Personal kümmern, so die US-Republikaner in ihrem Prüfbericht.

In einem durchgesickerten Telegramm des US-Außenministeriums von 2009 warnte die damalige Außenministerin Hillary Clinton, dass das Wuhan Institute of Virology zu „Besorgnis über die Verbreitung biologischer Waffen“ führen könnte. Insbesondere bestünde die Gefahr, dass China irgendwelchen fremden Wissenschaftler miteinbezieht und nicht genau überprüft, an wen diese Wissenschaftler das erlangte Know-How weitergeben.

Zu den weiteren gesammelten Beweisen gehört, dass Generalmajor Chen Wei, ein Experte für Biologie und Chemiewaffenabwehr, Ende 2019 die Kontrolle über eines der Labors des Instituts übernommen hatte. Ein weiterer Beweis, sagen die Republikaner des Ausschusses, sind internationale Presseberichte, laut denen die World Military Games, die im Oktober 2019 in Wuhan veranstaltet wurden, ohne Fans stattfinden mussten. Später, so heißt es in dem Bericht, entwickelten Athleten, die an den Spielen teilnahmen, im November und Dezember 2019 Covid-ähnliche Symptome. Der Bericht besagt auch, dass Yu Chuanhua, der Vizepräsident der Hubei Health Statistics and Information Society, versucht hatte, von ihm gemachte Aussagen zurückzuziehen in einem Interview mit der Health Times vom 27. Februar, in dem er von einem Patienten sprach, der im September 2019 an Covid-19 erkrankt war, sowie von zwei weiteren Fällen im November.

Dem Bericht zufolge war der Versuch wahrscheinlich eine Reaktion auf einen chinesischen Maulkorb-Befehl, als sich die Nachricht vom Coronavirus verbreitete. Die Republikaner versuchen auch zu argumentieren, dass das Virus möglicherweise genetisch verändert wurde, und zitieren ein Interview mit Dr. Ralph Baric, der mit dem Wuhan-Labor zusammengearbeitet hatte, in dem er sagte, es sei möglich, ein Virus zu entwickeln „ohne eine Spur zu hinterlassen.‘ Der Bericht stellte auch fest, dass die Wuhan-Einrichtung versucht hatte, ihre Abfallentsorgungs- und Belüftungssysteme zu verbessern. Die Einrichtungen, die die Renovierungen anstrebten, waren Teil des Wuhan National Biosafety Lab und waren erst weniger als zwei Jahre in Betrieb.

„Eine so bedeutende Renovierung so kurz nach der Inbetriebnahme der Einrichtung erscheint ungewöhnlich“,

schrieben republikanische Mitarbeiter des Ausschusses in ihrem Bericht. Die Renovierungsarbeiten, schrieben sie, „werfen alle möglichen Fragen auf, wie gut diese Systeme in den Monaten vor dem Ausbruch von COVID-19 funktionierten“. Die Informationen über die Beschaffungsposten des Labors für die Renovierungsarbeiten werden von den Mitarbeitern von Rep. Michael McCaul, dem obersten Republikaner im Ausschuss, als Nachtrag aufgenommen. Die Republikaner im Ausschuss werden den vollständigen Bericht im September vorlegen.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Alexander Benesch bei „konsequent frei“ über die Stile der Imperien

Alex Benesch bei "konsequent frei" über Russland und die unterschiedlichen Stile der Imperien. https://youtu.be/WJJ4Me-cXxE

Alex Benesch zu Gast live bei Irfan Peci (19.04.24) ab 20 Uhr

Die Themen: Adel & MachtstrukturenInfluencer wie Alex Jones, Tucker Carlson, Jordan Peterson: Wie sinnvoll ist deren Arbeit und was...

Zwei Deutschrussen verhaftet wegen mutmaßlichen Sabotage-Vorbereitungen im Auftrag Russlands

Kommentar Generalbundesanwalt Jens Rommel hat nach Presseberichten zwei mutmaßliche Agenten festnehmen lassen, die im Auftrag des russischen Geheimdiensts Sabotageaktionen...

Israel wählt anscheinend Bodeninvasion von Rafah statt größeren Angriff gegen Iran

Laut einem Bericht der katarischen Zeitung The New Arab vom Donnerstag haben die USA einer möglichen israelischen Rafah-Operation...