spot_img

Krieg mit Ukraine kann das Ende von 98% der „alternativen“ Medien bedeuten

Datum:

Kommentar

In klassischen amerikanischen Verschwörungsmedien spielte Russland während dem Kalten Krieg eine Hauptrolle als Bösewicht und Werkzeug der linken Weltverschwörung durch „internationale Banker“. Nach dem Ende der Sowjetunion ging das Interesse an Russland gegen null. Diverse Bestseller-Verschwörungsbücher aus den 1990er Jahren erwähnen das postsowjetische Russland entweder nur beiläufig, oder gar nicht. Ab 2008 intensivierten russische Geheimdienste dann die Kampagne, um westliche Bürger davon zu überzeugen, dass KGB-Bratzen wie Putin jetzt die christlich-konservativen Anführer und Weltretter seien. Die russischen Geheimdienstler vom SVR wissen genau, was die westlichen Konsumenten von Verschwörungsmedien fürchten und hoffen. Dementsprechend musste man nur dem Zielpublikum das versprechen, was jenes hören wollte: Die Lüge, es gäbe mit Russland eine gute oder bessere Supermacht, die uns retten wird vor der linken Weltverschwörung unter Führung der „internationalen Banker“ (gemeint sind die Weisen von Zion, die nicht existieren). „Alternative“ Verschwörungsmedien wurden dementsprechend infiltriert und auf das Mantra konditioniert, immer das russische Narrativ zu absolut jedem Thema zu übernehmen. In Wirklichkeit haben die Russen und die NATO mehr davon, wenn sie heimlich an der spitze kooperieren und die Spannungen und Konflikte nur inszenieren. Man hält sich gegenseitig m Gleichgewicht und teilt sich die Welt auf, während die gewöhnlichen Menschen bei der Stange gehalten werden.

Bis zur Ukraine-Krise 2014 bekam das Putin-Regime den roten Teppich ausgerollt, jede Menge Appeasement und Technologieverkäufe, die dringend für die Erneuerung des Militärs gebraucht wurden. Selbst nach 2014 kaufte die EU fleißig russisches Öl und Gas, während das gesamte europäische Militärbudget nur zögerlich aufgestockt wurde, damit man Russland auch ja zu einer glaubhaften Bedrohung aufbauen konnte. Hätten die EU-Staaten ihre Verteidigungshaushalte nach oben angepasst, wäre man pro Jahr den Russen um hunderte Milliarden Euros voraus an Ausgaben. Nach zehn Jahren wäre die EU um Billionen an Kriegsgerät an Russland vorbeigezogen.

Die westlichen Geheimdienste haben fleißig mitgeloggt, welche Internet-Seiten und Video-Kanäle über Jahre hinweg schamlos und meist systematisch von den Russen abgeschrieben haben. Und dann haben einflussreiche westliche Kreise aus Geheimdienstlern, Militärs und Republicans darüberhinaus noch dabei mitgeholfen, dass Russenpropaganda sich noch stärker verbreitet. Donald Trump, der von der Verschwörungsliteratur der John Birch Society beeinflusst ist, schirmte Russland konstant gegen Kritik ab. Andere Figuren aus der JBS-Ecke wie Ron Paul und Alex Jones verbreiteten russische Narrative und hofften auf die Rettung durch eine globale rechtskonservative Allianz.

Jones schwadroniert aktuell, dass Russland „1991 die Globalisten rausgeworfen“ hätte, was überhaupt keinen Sinn ergibt. Vielleicht meinte er den Zeitraum ab 1991, wo ein paar treue Sowjetbürger zunächst zu Fake-Oligarchen aufgebaut und wieder abgesägt wurden. Nichtsdestotrotz blieben die Beziehungen des russischen Regimes zu westlichen Eliten auf hohem Niveau. Aber laut Jones, sei Russland im Vergleich zur „neuen Weltordnung“ vergleichsweise harmlos (ab ca. 1 Stunde 40 Minuten):

Jones hat sich in den letzten 13 Jahren keinen einzigen Schritt vorwärtsbewegt in seinem Verständnis über die Supermächte. Schuld an der aktuellen Eskalation seien einfach Biden und Kiew. die netten Russen würde sich gegen die linke Weltverschwörung der Rockefellers und Rothschilds wehren. Die Ukraine würde das arme, eingekreiste Mütterchen Russland bedrohen. Punkt. In Wirklichkeit könnte Russland einen konventionellen Krieg gegen die Ukraine in wenigen Tagen gewinnen. Jones ist komplett ungebildet und unqualifiziert, aber beeinflusst bis zu 3 Millionen Zuhörer. Es ist egal, ob jemand fünf, oder zehn oder 15 Jahre mit „alternativen“ Medien zugbracht hat. Derjenige ist unfähig, irgendwelche Sachverhalte einzuschätzen. Mehr als ein billiges Muster rechts-gegen-links und Ost-gegen-West bekommt man nicht.

Die Geheimdienste haben nun mit dieser jahrelangen Vorarbeit alle möglichen Optionen offen, wie man die gewöhnlichen Bürger damit in Schwierigkeiten verwickelt. Kommt es zum Krieg in der Ukraine, und spulen die einschlägigen Influencer wieder stur ihre Talking Points herunter, hagelt es womöglich härtere Konsequenzen, als nur den Verlust von kostenlosem Hosting auf Youtube und Facebook. Das Internet würde von dem russischen Teil des Netzes abgetrennt werden und die Verbreiter von Russenpropaganda fänden kein Hosting mehr, nirgends. Ein paar Fälle würden bekannt, wo westliche Geheimdienstler Russenpropagandisten erwischen bei Treffen mit deren Führungsoffizieren.

Vielleicht gelingt es den Supermächten, die Türkei in einen Ukraine-Krieg zu verwickeln und soweit zu schädigen, dass die Türkei künftig keine Rolle mehr spielen wird und dem Gleichgewicht der Supermächte nicht mehr in die Quere kommen kann.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Wer agiert amateurhafter? Die Russenspionage oder die AfD?

Kommentar Die Russenspionage ist Licht und Schatten: Es gelang immer wieder, höchste Kreise im Westen langfristig zu infiltrieren. In...

10% Rabatt auf ausgewählte Kleidung im Recentr Shop bis 2. Juni 2024

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen Klicken Sie hier für Kleidung im Recentr Shop https://youtu.be/atL9eNHuGJE https://youtu.be/qryHkaccQC4

Recentr CASE (25.05.24) auf recentr.media

Bild: Bundesarchiv, Bild 101III-Alber-080-27A / Alber, Kurt / CC-BY-SA 3.0 Die neue Sendung finden sie am Samstag auf recentr.media...

10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 26. Mai 2024 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen! LINK: Vorräte im Recentr-SHOP