spot_img

Die 10 Leitsätze der "alternativen" Medien, die bei jedem Ereignis abgespult werden

Datum:

Sie denken, sie bekommen auf den Blogs, bei alternativen Zeitschriften und bei Facebook noch „echten“ Journalismus? Schön wär’s!

Nach dem folgenden Strickmuster funktionieren 95% der sogenannten alternativen Medien. Egal was für ein Ereignis egal wo auf der Welt geschieht, nach den folgenden Leitsätzen wird geschrieben und auf Youtube gesendet:

1. Von der ersten Minute an muss das Ereignis als eine Verschwörung der CIA, EU und/oder Israel betitelt werden. Von dieser Leitlinie darf nicht mehr abgewichen werden, egal wie die Faktenlage aussieht. Alles was irgendwie in dieses Schema passt, muss als schlüssiger und eindeutiger Beweis deklariert werden. Alle Fakten, die diesem Schema widersprechen, sind heftigst zu leugnen oder zu ignorieren.

2. Es ist von vorneherein kategorisch auszuschließen, dass Russland oder ein Verbündeter Russland etwas mit der Sache zu tun hat. Sämtliche Spuren, die auf russische Behörden als Täter hinweisen, dürfen unter gar keinen Umständen weiterverfolgt werden.

3. Jedes Motiv, das Russland für die Tat hat, muss kategorisch geleugnet werden. Stattdessen muss betont werden, wie sehr Washington von der Tat profitieren würde, auch dann wenn dies überhaupt keinen Sinn ergibt.

4. Es dürfen nur historische Vergleiche gezogen werden, die den Westen schlecht aussehen lassen. Man darf nur Dinge ansprechen wie GLADIO oder 9/11. Auf gar keinen Fall Dinge wie Russlands gladio-ähnliches Programm, Russlands internationales Terrorprogramm, die Moskauer Wohnhausanschläge, Beslan oder der Tschetschenienkrieg. Falls jemand anderes solche Themen anspricht, ist unbedingt die Einkreisungslüge zu wiederholen.

5. Russische Medienberichte müssen ungeprüft und unkritisch abgeschrieben werden. Keine Ausnahmen.

6. Es ist strengstens verboten, richtige Literatur zu dem Thema zu konsultieren. Ausschließlich russische Medienberichte dürfen verwendet werden sowie Bücher von Autoren, die Putin treu ergeben sind.

7. Putin hat immer Recht. Er muss über alle Maße als besonnen, klug, weitsichtig, friedensstiftend und moralisch beschrieben werden. Er ist als Führer der freien Welt zu präsentieren. Es muss zu jedem Zeitpunkt der Eindruck gewahrt bleiben, es gäbe nur ein einziges aggressives Imperium auf der Welt, nämlich die USA.

8. Putin genießt völlige und absolute Immunität. Es darf nicht auf Kritik und Vorwürfe eingegangen werden. Stattdessen muss der Kritiker sofort als Agent Washingtons bezeichnet werden.

9. Sämtliche außenplitischen und innenpolitischen Ziele Russlands sind zu bewerben, zu rechfertigen und zu verteidigen.

10. Insbesondere muss immer implizit oder explizit dargelegt werden, dass es im Interresse des Publikums läge, sich der eurasischen Union Putins anzuschließen.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Alexander Benesch bei „konsequent frei“ über die Stile der Imperien

Alex Benesch bei "konsequent frei" über Russland und die unterschiedlichen Stile der Imperien. https://youtu.be/WJJ4Me-cXxE

Alex Benesch zu Gast live bei Irfan Peci (19.04.24) ab 20 Uhr

Die Themen: Adel & MachtstrukturenInfluencer wie Alex Jones, Tucker Carlson, Jordan Peterson: Wie sinnvoll ist deren Arbeit und was...

Zwei Deutschrussen verhaftet wegen mutmaßlichen Sabotage-Vorbereitungen im Auftrag Russlands

Kommentar Generalbundesanwalt Jens Rommel hat nach Presseberichten zwei mutmaßliche Agenten festnehmen lassen, die im Auftrag des russischen Geheimdiensts Sabotageaktionen...

Israel wählt anscheinend Bodeninvasion von Rafah statt größeren Angriff gegen Iran

Laut einem Bericht der katarischen Zeitung The New Arab vom Donnerstag haben die USA einer möglichen israelischen Rafah-Operation...