spot_img

Pures Gold vom TVR-Verlag über IPCC und Klimawandel

Datum:

Neu im Recentr-Shop

Donna Laframboise: Ein IPCC Exposé – Von einem Jugendstraftäter der mit dem besten Klimaexperten der Welt verwechselt wurde

Der sogenannte Weltklimarat IPCC genießt noch immer großes Ansehen. Der Bevölkerung wird erklärt, dessen Veröffentlichungen entsprächen höchsten wissenschaftlichen Standards, da sie von den besten Fachleuten der Welt erstellt würden. Dieses Buch zeigt, dass das keineswegs der Fall und das IPCC nicht gewillt ist, gravierende Mißstände abzustellen. Das Gremium ähnelt darin eher einem unerziehbaren Jugendstraftäter, als einer echten Wissenschaftsinstitution.

Die kanadische Journalistin und Bloggerin Donna Laframboise beschäftigt sich seit Jahren mit der Arbeitsweise des IPCC und koordinierte 2010 eine akribische Untersuchung aller 18.531 Quellen des 4. IPCC-Sachstandsberichts. Aufgrund ihrer Forschungen gilt sie als die weltweit beste Expertin für die Mißstände beim IPCC.

S. Fred Singer, Falsche Klimaprognosen Langzeitbeobachtungen des Klimas und Klimamodelle des IPCC

Die globale Erwärmung: natürlich oder vom Menschen verursacht? Die Antwort auf diese Frage ist für Klimawissenschaft und -politik von entscheidender Bedeutung. Der Autor erörtert neueste Entwicklungen dieser Kontroverse und diskutiert die durch die chaotische Natur des Klimas bedingten Unsicherheiten der Klimamodelle. Er legt dar, wie diese überwunden werden können, präsentiert Neues zu Klimagate und Hockeyschläger-Grafik und diskutiert, warum die offiziellen Temperaturdaten nach 1979 keine Erwärmung zeigen.

S. Fred Singer ist Professor Emeritus der University of Virginia und Vorsitzender des Science and Environmental Policy Project (SEPP). Seine Spezialgebiete sind Atmosphären- und Weltraumphysik. Als Experte auf dem Gebiet der Fernerkundung und der Satelliten war er Gründungsdirektor des US-Wettersatellitendienstes.

Gustav Krüger, Energie – was jeder darüber wissen muß

In aktualisierter und erweiterter Fassung liegt mit Dr. Gustav Krügers Schrift erneut ein aktueller und umfassender Überblick über die derzeit diskutierten energiepolitischen Optionen vor. Sein Fazit: Sparsamer Umgang mit Energie ist notwendig und richtig, genügt jedoch zur Sicherung des zukünftigen Energiebedarfs bei weitem nicht.

Krüger erörtert ausführlich die Gründe, aus denen man sich schnellstmöglich von der Vorstellung verabschieden sollte, energiepolitische Probleme seien schon heute mit Wind und Solarkraft zu lösen. Es gibt zwar vielversprechende Ansätze – vom Aufwindkraftwerk bis hin zur Energie aus Algen. Doch bis zur Marktreife neuer, effizienterer Technologien muß auf fossile Energieträger und Kernkraft zurückgegriffen werden, zumal diese ausreichend zur Verfügung stehen. Dem trägt die Energiepolitik der heute Verantwortlichen jedoch keineswegs Rechnung. Dr. Gustav Krüger studierte in Berlin und Stuttgart Physik und promovierte 1951 am Max-Planck-Institut für Metallforschung in Stuttgart. Nach kurzer Tätigkeit im Zentrallabor der AEG wechselte er in die Uhrenindustrie der Schweiz, wo er als Vizedirektor eines industriellen Forschungsinstituts wirkte.

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Russland kann Nordkorea jetzt zum Angriff benutzen

Kommentar Bild: kremlin.ru Putin besucht Nordkorea, das extremste kommunistische Land der Welt, und verkündet einen Verteidigungspakt, ohne die Details zu...

Recentr NEWS (18.06.24)

Bild: Gints Ivuskans/Shutterstock.com Die Menschen da draußen haben größtmögliche Probleme, Realität wahrzunehmen und sich darüber auszutauschen, um ein immer...

Genügend Abgeordnete im Bundestag für offizielle Debatte zu AfD-Parteiverbot

Kommentar Während die AfD und die Supporter noch untereinander streiten, wie Skandalnudeln Krah und Bystron zu behandeln sind, planen...

Erwischt: Russische Schläfer-Agenten mit Vermögen im Kühlschrank

Ein junges argentinisches Paar wohnt in Slowenien. Sie betreibt eine Online-Kunstgalerie, er ein IT-Startup-Unternehmen. Die Geheimdienste sagen nun,...