Die deutsche Lebensmittelversorgung ist in den Händen weniger Milliardäre

Tim Reckmann/CC BY-SA 3.0 Ein Großteil der Deutschen bezieht Lebensmittel ausschließlich oder fast ausschließlich über Supermärkte, die sogenannten „Discounter“. Dadurch liegt die deutsche Lebensmittelversorgung in den Händen weniger verschlossener...
27. April 2016
  • shutterstock-gun-europe-1375

    Die EU kann die Urlauber nicht beschützen

    Von Katja Triebel Marie-Helen Maras, Professorin für Sicherheit am John Jay College of Criminal Justice, erklärte, wenn Polizei- oder Militärkräfte in oder in der Nähe jedes weichen Ziels postiert wären – darunter Cafés und Kinos – , würden die Menschen diese Ziele nicht mehr aufsuchen. Sie wären überzeugt, dass sie...
  • helis-strand-1375

    Der ISIS am Urlaubsstrand Survival-Guide

    Die Sicherheitsbehörden und Medien warnen vor Anschlägen des Islamischen Staats (IS) an den populären Urlaubsstränden in Spanien, Italien und Frankreich: Getarnt als Touristen oder Strandverkäufer könnten sie Sprengsätze deponieren oder mit automatischen Gewehren auf Urlauber schießen. Hier sind einige Sicherheitstipps: Wählen sie Urlaubsziele mit guter medizinischer Versorgung und seien...
  • WTC-remnant_highres-1375

    Saudis drohen Wirtschaftskrieg an, falls US-Gerichte sie wegen 9/11 belangen

    Saudi-Arabien droht, Assets im Wert von hunderten Milliarden Dollar zu verkaufen und damit der US-Wirtschaft Schaden zuzufügen, falls der US-Kongress ein Gesetz verabschiedet, mit dem Saudi-Arabien vor US-Gerichten zur Verantwortung gezogen werden kann wegen 9/11. Die Obama-Administration will eine solche Situation vermeiden und den Druck abwehren, bislang geheime Seiten...
  • Cliven_Bundy_-1375

    Hatte das FBI einen Informanten bei den Bundys in Oregon?

    Bild: Gage Skidmore/CC BY-SA 2.0 Interessantes zu dem Fiasko der Oregon-Miliz und deren Versuch einer Besetzung eines Behördengebäudes: Die LA Times berichtet, dass das FBI nicht etwa die meiste Zeit geschlafen hatte, sondern alles abhörte und ausspionierte. Der Radiomoderator Pete Santili wohnte vor Ort und lieferte sehr viele Informationen für...
  • Salah-1375

    „Suicide Watch“ – versteckte Folter gegen Brüsseler Terrorverdächtigen?

    Der mutmaßliche Drahtzieher der Brüsseler und möglicherweise auch der Pariser Anschläge Salah Abdeslam ist laut der belgischen Zeitung Nieuwsblad vorbeugenden Maßnahmen gegen einen Selbstmord unterworfen, der sogenannten Suicide Watch. Acht mal pro Stunde muss er den Wärtern Lebenszeichen von sich geben. Hinter Suicide Watch verbirgt sich oft versteckte Folter,...
  • shutterstock_320813744-1375

    Wie würde Deutschland auf einen nuklearen Anschlag des IS reagieren?

    Kommentar Bisher waren die Anschläge des IS in Europa sehr primitiv: Einfache Gewehre vom Schwarzmarkt, schlechter zusammengepanschter Sprengstoff. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass Verdächtige an belgischen Atomkraftwerken arbeiteten und einen Atomforscher ausgespäht hatten. Zusammen mit den Geldreserven des IS  stellt sich die Frage nach der Gefahr eines Anschlags mit...
  • Brussels_suspects-1375

    Waren Pariser und Brüsseler Anschläge nur Ablenkung und Vorspiel?

    Kommentar Der „Mann mit Hut“ von den Überwachungskameraufnahmen am Brüsseler Flughafen wurde nun möglicherweise gefasst. Diverse weitere Verhaftungen und das Ausheben von Waffenlagern und Komponenten zur Herstellung von Sprengstoff lenkten etwas ab von den zahlreichen „Pannen“ und „Versäumnissen“. Manche Sicherheitsexperten vermuten jedoch, dass es sich bei diesem Netzwerk nur...
  • news-07-apr-2016-ausschnitt-ukraine-eu_1375

    Der verrückte Scheinkrieg der EU um die Ukraine

    Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 8. April 2016 – holen Sie sich Ihr Abo im Recentr Shop ...
  • 155mmMustardGasShells-1375

    Als Spanien und Frankreich noch chemische Waffen gegen marokkanische Kämpfer einsetzten

    Der marokkanische Geheimdienstchef meint, der IS würde Senfgas zusammenmischen wollen für Anschläge in Europa. Die Marokkaner kennen die tödliche Wirkung der chemischen Waffe aus der eigenen Geschichte. Anfang der 1920er Jahre wurden noch chemische Waffen durch Spanien und Frankreich eingesetzt gegen den muslimischen Berberstamm der Rifkabylen in Marokko. Heute noch...

Popular Posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen