News

News

Sonntag
Dezember, 4

Die Pandemie ist in etwa so verlaufen, wie international erwartet wurde

Featured in:

Kommentar

Die COVID-Pandemie ist in etwa so verlaufen wie Experten aus aller Welt es vorab schon seit Jahrzehnten erwartet hatten von einer neuen Seuche: Millionen Tote, dazu noch einige Leute mit Folgeschäden, ein Auf- und Ab in mehreren Wellen, diverse Maßnahmen werden durchprobiert und letztendlich ist das Problem dann im Großen und Ganzen unter Kontrolle.

Nichts von den wesentlichen Punkten der fanatischen Corona-Aktivisten ist hingegen eingetroffen:

  • Kein Massensterben von Geimpften
  • Kein Mega-Börsencrash
  • Keine nazi-ähnliche Corona-Diktatur
  • keine Rettung durch Trump, Q-Blödsinn und Putin
  • keine Millionen Aktivisten in Berlin, die die Regierung stürzen
  • Groß angekündigte Klagen gegen staatliche Funktionäre und Konzerne verpufften als PR-Gags

Einige Influencer hatten das Publikum abgemolken mit der Lüge, man könnte die Pandemie weglabern, und sitzen nun im Knast, im Exil oder sind auf Bewährung draußen. Das große Idol vieler Follower, Donald Trump, spricht sich unmissverständlich für die Impfungen aus.

Die Realität passt überhaupt nicht zu den Prognosen der Aktivisten, also muss die Realität entsprechend durch Fantasie ersetzt werden: Jeder alte, kranke Mensch, der verstirbt, oder jeder der ansonsten auf einer Bananenschale ausrutscht, wird einfach als Impfopfer gezählt. Die Eliten hätten einen Plan versucht, den jedes Telegram-Opfer sofort durchschauen konnte. Den kompliziertest-möglichen, riskantesten, unnötigsten Plan. anstatt einfach einen wirklich gefährlichen Virus loszulassen, der nicht ignoriert werden kann.

Inzwischen kann man bei Aktivisten deren Wortlaut eigentlich komplett ignorieren. Sie kennen sich sowieso mit nichts wirklich aus. Es geht nur um Geschrei, mit dem man Kontrolle erlangen möchte, was aber nicht funktioniert.

Aber für die Aktivisten zählt nach wie vor nur noch der Fanatismus. Sie müssen mit geistigen Verrenkungen nach Bestätigung suchen: Orte mit weniger Toten (Deutschland, Afrika) herauspicken und alles andere ignorieren. Zahlenspiele herbeihalluzinieren, um die toten Amerikaner wegzuerklären. Sich an Republican-Propaganda aus den USA klammern, obwohl unter Trump und der GOP die Impfungen entwickelt wurden. Sich weiter an Russland klammern, obwohl dort immer wieder ernste Maßnahmen galten. Es ist vollkommen egal, was sie stussen: Wenn die nächste Pandemie kommt, werden die unterschiedlichen Regierungen erneut darauf reagieren. Und dann dreht sich die Welt weiter.

Wie wir frühzeitig unter Verweis auf die internationale Erkenntnislage berichteten, war SARS-2 zu gefährlich, um ignoriert zu werden, aber nicht gefährlich genug, um die längst vorhandenen Notstandsgesetze in vielen Ländern eindeutig und umfänglich zu triggern. Manches geht eben nur bei einer Mega-Flu oder einem biologischen Angriff durch Smallpox. Deshalb waren Maßnahmen für SARS-2 rechtlich umstritten.

Wie wir unter Verweis auf sämtliche relevante Sachliteratur über Biowaffen erklärt hatten, erfüllt SARS-2 durchaus manche Kriterien einer Biowaffe der Kategorie „Incapacitating Agent“, also ein Erreger der die Zivilisationen ausbremst und ihr Kosten auferlegt.

Wie wir ausführlich erklärt hatten, lief es vor COVID für die Supermächte prächtig, vor allem da es sich um ein Kartell der Supermächte handelt. Niemand hatte deutliche Vorteile aus der Pandemie gezogen. Alle haben Besseres zu tun.

Wie wir unter Verweis auf Bio-Defence erklärten, waren alle betroffenen Staaten besonders verwundbar für weitere Viren oder Cyber-Angriffe. Aus deshalb wurden diverse Maßnahmen ergriffen. Es ging nie nur um Covid alleine.

Wie wir frühzeitig befürchteten, bleibt der Ursprung dauerhaft ein Geheimnis.

Angesichts von abstrusen Fleischmärkten und Pelztierhandel in China, Afrika und anderswo war es immer nur eine Frage der Zeit, bis ein Problem auftaucht.

Dazu kommt noch die recht gut erforschte Gefahr durch Sicherheits-Versäumnisse in Labors; vor allem in Labors der Stufe drei und zwei.

Multifuel Notstrom

spot_img

Legacy Premium Food

spot_img

Funktechnik

spot_img

Jacken

spot_img

2 Kommentare

  1. „Niemand hatte deutliche Vorteile aus der Pandemie gezogen. Alle haben Besseres zu tun. “

    Was ist mit den Profiten der Impfhersteller? Welche Politiker haben wieviel „Bakschisch“ von wem und
    wofür genau bekommen? Wollen die G20 mit der WHO nicht digitale Impfpässe einführen? Hat die COVID-Pandemie
    nicht auch die schrittweise Abschaffung des Bargelds begünstigt? Gab es keine Spaltung in der Gesellschaft? Keine Hetze
    gegen berechtigte Impfskepsis? Hat die Politik ihre mittlerweile als rechtswidrig beurteilten Kontroll- und Überwachungsmaßnahmen
    nicht genüsslich ausgekostet? Wird sie derlei Maßnahmen bei der nächstbesten Gelegenheit mit Verweis auf „Covid“ nicht wieder
    gerne erneut nutzen? Was ist mit dem massiven „Framing“, mit den dreisten Lügen und den kollossalen Widersprüchen, die wir in Politik und
    Medien beobachten konnten? Werden wir in den nächsten Jahren „Klima-Lockdowns“ und ähnlichen Scheiß serviert bekommen? Maßnahmen,
    die man ohne vorhergehende Covid-Hysterie den Leuten nicht so leicht auf’s Brot schmieren könnte?

    Und warum ignorierst Du das Thema der schweren Impfnebenwirkungen statt mal darüber zu schreiben? Letztendlich
    waren die Impfungen weitgehend sinnlos, die Kritik an ihnen berechtigt. Die Übertragung haben sie nicht verhindert, eine sichere Verhinderung
    schwerer Krankheitsverläufe wurde nie bewiesen. Sicher gab es einen Placebo-Effekt. Auf jeden Fall konnte man eine quasi-religiöse Hysterie um
    die Impfungen beobachten, befeuert von Politik, Medien und Pharmaindustrie. Sogar die Amtskirchen haben mitgemacht.
    Der Normalbürger ist dieser Hysterie mit psychometrischer Präzision perfekt auf den Leim gegangen.
    Man wird sich sicher Notizen für die nächste Aktion dieser Art gemacht haben…

    Corona mag eine echte Pandemie gewesen sein. Sie wurde aber ganz klar medial geframed, gehyped und für üble Zwecke gründlich ausgeschlachtet.

    • Impfstoffe gibt es nicht umsonst. Die rechtliche Situation in vielen Ländern war für etwas wie SARS-2 nicht genau reguliert. Covid hat erst einmal mit dem Klimathema nichts zu tun. Aktivisten klammern sich, da es nun keine Hyper-Corona-Diktatur gibt und sonstige Prophezeiungen nicht eintrafen, an angebliche Impfnebenwirkungen. Wenn also vorher eine ältere Person oder jemand mit miesem Immunsystem ein riesen Problem bekam mit Covid, meinten die Aktivisten, das habe nichts mit Covid zu tun. Jetzt soll jeder Schaden angeblich kausal mit Covid-Impfungen zusammenhängen. Du wirst belabert von Influencern, die dauernd daneben lagen. Eine Pandemie ist hyperkompliziert. Aber den Leuten wurde vorgelogen, es sei alles ganz simpel: Pandemie = fake.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Related articles

Das tatsächliche Blackout-Risiko ist GEHEIM und der deutsche Staat...

Kommentar Massive Verwirrung wird gestiftet beim Thema Blackouts. Die winzige Behörde "Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe" (BBK) mit...

Katastrophales Interview von Kanye West bei Alex Jones

Kommentar Wäre Kanye West ein gewöhnlicher Unterstützer der Democratic Party, würde er von dem selbsternannten Verschwörungs-Experten Alex Jones...

Die kommentierten Nachrichten des Tages

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für UpdatesNeue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media 02....

Peinliche Massenmedien fordern US-Regierung auf, Julian Assange einen Freibrief...

Kommentar Die New York Times und vier europäische Nachrichtenorganisationen forderten die Regierung der Vereinigten Staaten am Montag auf,...

Die Nachbetrachtung zur Impf-Pflicht in Deutschland

Kommentar Von Anfang an war klar in der Pandemie, dass viele Dinge gar nicht eindeutig juristisch geklärt sind...

Konservative US-Generäle betrachten sowohl Russland als auch China als...

Bild: Chief National Guard Bureau/CC BY 2.0 Manche Republicans tönen seit Monaten, dass man die Ukraine im Stich...
Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 4. Dezember 2022 im Recentr Shop (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.