News

News

Samstag
Dezember, 3

1 Million Russen an COVID gestorben und die Gesundheitsministerin wurde reich

Featured in:

Kommentar

Rund eine Million Russen starben an COVID und den vielfältigen Mängeln der Gesundheitsversorgung während die verantwortlichen Bürokraten sich Privatjets, Villen und Golfplätze leisteten. Einige starben elend vor dem Erreichen der Intensivstation, aufgrund der Verspätung des Krankenwagens oder des Mangels an freien Beatmungsgeräten. Todesursachen wurden verheimlicht, falsche Diagnosen gestellt und Statistiken gefälscht. Millionen von Menschen haben ihre Jobs verloren, sind bankrott gegangen und ihre Geschäfte wurden geschlossen. Einige Familien hatten buchstäblich nichts mehr zum Leben. Es gab keine nennenswerte Unterstützung vom Staat. Jemand ist dafür verantwortlich: Tatjana Golikova. Stellvertretende Ministerpräsidentin. Ehemalige Gesundheitsministerin. Leiter des Operativen Hauptquartiers zur Bekämpfung des Coronavirus. Das Hauptgesicht des Kampfes gegen COVID-19.

Stellen wir uns vor, 750.000 Deutsche wären an COVID gestorben und Karl Lauterbach würde sich zu seinen Golfplätzen fliegen lassen im Privatjet.

Warum wurden ausländische Impfstoffe trotz Millionen von Toten und Misstrauen gegenüber Sputnik nie nach Russland zugelassen? Golikovas Familie verdient auch Geld mit Sputnik. Der gewöhnliche Russe lebt auch geistig immer häufiger im Mittelalter wie unter den Zaren, was man sehen kann an den unzähligen Wunderheilern und Fake-Heilmethoden, die jeden Tag durchprobiert werden.

Golikova lässt sich und ihre Familie im Privatjet umherfliegen, heißt es, ein Bombardier Challenger im Wert von 32 Millionen Dollar. Im März 2020, als das Coronavirus in Italien wütete, einen Monat nachdem Golikova die Russen gebeten hatte, überhaupt nicht dorthin zu fliegen, besuchte ihr Flugzeug Pisa und Grosseto. Man flog auch in die Emirate, nach Sardinien, Zypern, in die Türkei und nach Frankreich.

Ein virales Video, das in ganz Russland im Umlauf ist und von einem Krankenwagenfahrer gefilmt wurde, der sagt, er habe neun Stunden gewartet, um einen Patienten abzusetzen, zeigt eine lange Schlange von Krankenwagen, die schweigend darauf warten, in ein Krankenhaus vor den Toren Moskaus zu gelangen.

Ein Mädchen aus Nowosibirsk, das an Zerebralparese leidet, kann nicht unbedingt operiert werden, weil das Kontingent für sie nicht ausreicht. Ein vierjähriges Mädchen kann nur durch Chemotherapie und Stammzelltransplantation gerettet werden. Ihr Arzt im Krankenhaus in Moskau sagte, dass sie dieses Medikament nicht haben, also müssen sie 790.000 Rubel (etwa 13.000 Dollar) von Spendern sammeln und es aus dem Ausland kaufen.

Tatyana Golikova wohnt hingegen in ihrem 1.800 m2 großen Haus in der Nähe von Moskau. Und sie schaffte es auch, Geld für Kaskadenteiche und künstliche Wasserfälle zusammenzukratzen. Und für eine Garage und das Dienstmädchenhaus mit einer Fläche von 430 m2. Das Haus war bei Offshore-Unternehmen registriert, und die Beamten sollen es gemietet haben. Golikovas Familie ist an der Firma Generium beteiligt, dem größten Hersteller des Sputnik-V-Impfstoffs.

Generium wurde zum Hauptproduzenten des Sputnik-V-Impfstoffs. Darüber hinaus besitzt Golikovas Stiefsohn angeblich 8,33 % der Aktienoptionen des Unternehmens. Man hat das Vermögen der Familie Golikova auf 50 Milliarden Rubel geschätzt. Golikovas Vermögen würde für 10.000 Operationen ausreichen. Ihr Geld würde ausreichen, um 10 große Krankenhäuser zu bauen. Das persönliche Vermögen von Tatjana Golikova übersteigt das Gesundheitsbudget des gesamten Gebiets Swerdlowsk.

Beispielsweise wurde der Standort einer ehemaligen Autofabrik aus der Sowjetzeit in eine hochmoderne Anlage verwandelt für Sputnik V. Das in Moskau ansässige Biotech-Unternehmen R-Pharm und andere russische Privatunternehmen lernte den Herstellungsprozess zunächst von Grund auf neu und der Betrieb der Bioreaktoren war wie das Arbeiten „mit verbundenen Augen“, sagte Geschäftsführer Alexei Repik gegenüber Reuters.

„Die Impfstoffproduktion dauert etwa 1 1/2 Monate oder länger für jede Serie“, sagte er. „Dann vergleicht man hinterher den Output mit dem Referenzmuster. Wenn es passt, hat man Glück. Wenn nicht, gießt man das hergestellte Produkt aus.“

Das Unternehmen hat auch mit weltweiten Engpässen bei Ausrüstung und Rohstoffen zu kämpfen.
Um die Probleme anzugehen, hat sich Russland mit AstraZeneca (AZN.L) zusammengetan,

https://www.reuters.com/business/healthcare-pharmaceuticals/big-promises-few-doses-why-russias-struggling-make-sputnik-v-doses-2021-05-14/

Pharmasyntez erklärte:

„Wir können Geräte kaufen, wir können Anlagen bauen. Aber in der Biotechnologie sind kompetente Leute das Wichtigste. Und davon gibt es nicht sehr viele.“

Amazing Grace

Es war von Anfang er Pandemie an klar, dass man besonders auf die Supermächte achten wird, wie sie mit der Situation umgehen werden und wie stark die Beeinträchtigungen sind. Die Amerikaner waren am schnellsten mit der größten Auswahl der besten Impfstoffe und konnten es sich sogar leisten, das Thema zu politisieren. Laut dem Framing war Pandemieeindämmung links und das Ignorieren der Pandemie rechtskonservativ. In Wirklichkeit wurden die Impfungen natürlich unter Präsident Trump entwickelt, der gesamte Bio-Abwehr-Komplex ist an der Spitze sehr konservativ und wohlhabende Republicans fortgeschrittenen Alters ließen sich impfen.

Dem gewöhnlichen Republican-Wähler erzählte man hingegen, es sei alles nur ein Schwindel vom „linken Deep State“ was dazu führte, dass viele ältere, übergewichtige Menschen sich nicht impfen ließen und dann unnötig starben oder dauerhafte Folgeschäden erlitten.

Letzten Monat veröffentlichte das National Bureau of Economic Research jedoch eine wichtige Studie von Forschern der Yale University. Sie nahmen zwischen Januar 2018 und Dezember 2021 577.659 Sterbeurkunden aus Ohio und Florida und stimmten die Verstorbenen mit einer Wählerakte von 2017 ab. Mit anderen Worten, sie konnten die Parteilichkeit nicht nur der Orte, an denen diese Menschen lebten, sondern der Menschen selbst identifizieren.

Sie fanden heraus, dass die Rate der übermäßigen Todesfälle – das heißt Todesfälle über der erwarteten Zahl im Vergleich zum Ausgangswert vor der Pandemie – für Republikaner höher war, insbesondere nach der Einführung von Impfstoffen.

„Registrierte Republikaner in Florida und Ohio hatten höhere Todesraten als registrierte Demokraten, was auf eine große Sterblichkeitslücke in der Zeit zurückzuführen ist, nachdem alle Erwachsenen Anspruch auf Impfstoffe hatten“,

schreiben die Forscher.

„Diese Ergebnisse bereinigen die Unterschiede zwischen Landkreis und Alter bei der Zahl der Todesfälle während der Pandemie, was darauf hindeutet, dass es Unterschiede zwischen Alter und Landkreis bei der Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Zugehörigkeit zu einer politischen Partei gab.“

Die Kaiser Family Foundation schätzt, dass etwa 234.000 Todesfälle von Juni 2021 bis März 2022 hätten verhindert werden können, wenn die Verstorbenen gegen das Virus geimpft worden wären. Auch dieser Schutz hielte in der Omicron-Ära an.

Multifuel Notstrom

spot_img

Legacy Premium Food

spot_img

Funktechnik

spot_img

Jacken

spot_img

6 Kommentare

  1. Ja alles klar info von einem verurteilten Spion Alexje Navalnij. Ihr werdet von Benesch belogen. Benesch ist genau so kremenäl wie die ganze BRD.

    • Die Korruption in Russland ist, wie sie ist. Egal, wer sie aufdeckt. Russland ist nach eigener Darstellung das neue Römische Reich. Die oberen 10% beuten den Rest aus. Russland ist keine Hoffnung für dich. Da ist nichts und niemand, der deine Interessen vertritt.

  2. In China steigen so langsam auch wieder die Zahl der Corona-Infizierten…
    Die Frage ist, wie sich das im Konflikt auswirken könnte.

  3. Du lässt sich doch von Russen für Geld …. Asia Trunsel Du bist Gast in der BRD und Ruropa,verkaufe Deinen Arsch an Putins Schergen, Gelbfieber

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Related articles

Katastrophales Interview von Kanye West bei Alex Jones

Kommentar Wäre Kanye West ein gewöhnlicher Unterstützer der Democratic Party, würde er von dem selbsternannten Verschwörungs-Experten Alex Jones...

Die kommentierten Nachrichten des Tages

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für UpdatesNeue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media 02....

Peinliche Massenmedien fordern US-Regierung auf, Julian Assange einen Freibrief...

Kommentar Die New York Times und vier europäische Nachrichtenorganisationen forderten die Regierung der Vereinigten Staaten am Montag auf,...

Die Nachbetrachtung zur Impf-Pflicht in Deutschland

Kommentar Von Anfang an war klar in der Pandemie, dass viele Dinge gar nicht eindeutig juristisch geklärt sind...

Konservative US-Generäle betrachten sowohl Russland als auch China als...

Bild: Chief National Guard Bureau/CC BY 2.0 Manche Republicans tönen seit Monaten, dass man die Ukraine im Stich...

„Klimaschutz“ ist nur die nächste Entwicklungsstufe des Imperialismus im...

Rund 10.000 Jahre lang funktionierte der Imperialismus gleich: Ein Reich erhob Besitzanspruch auf wertvollen Boden, Menschen und...
Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 4. Dezember 2022 im Recentr Shop (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.