spot_img

Ernst August von Göchhausen und Karl von Eckartshausen

Datum:

1784 wurden Adam Weishaupts Illuminaten von der bayerischen Regierung verboten, weil einige von der Polizei erbeuteten subversiven Schriften des Ordens auf verdeckte revolutionäre Bestrebungen hindeuteten. 1789 begann die Französische Revolution, worauf die Illuminaten stark unter Verdacht gerieten, in die Vorgänge involviert gewesen zu sein. Unter den Illuminaten befanden sich mehrere Mitglieder des Hochadels, die eng mit dem britischen Thron verwandt waren und demnach zu dem Kreis der Verdächtigen zählten, die den Untergang der französischen Monarchie bewirken wollten: Die Prinzen Karl von Hessen und Ferdinand von Braunschweig sowie die Herzöge Ernst von Sachsen-Gotha und Carl August von Sachsen-Weimar.

Es war für diese Adelslinien dringend notwendig, sich öffentlich von revolutionären Bestrebungen zu distanzieren und den Verdacht auf französische Freimaurer und die katholischen Jesuiten zu lenken. Der Herzog von Braunschweig ließ 1794 ein Manifest an alle Freimaurer-Logen verteilen, in welchem er die Geschichte erzählte, dass irgendwelche ganz geheimen Verschwörer (aus Frankreich) das Freimaurertum infiltriert hätten und dass genau diese nebulösen Verschwörer verantwortlich seien für die Französische Revolution und diverse Aufstandsbewegungen. Der Illuminat Ernst August von Göchhausen (herzoglich Sachsen-Weimarischer geheimer Kammerrat zu Eisenach) publizierte bereits 1786 anonym seine „Enthüllung des Systems der Weltbürgerrepublik“ und stänkerte in dieser Schrift gegen katholisch-jesuitische Geheimorganisationen, die als Tarnung aufklärerische Netzwerke verwenden würden.

Karl von  Eckartshausen, der ebenso wie Göchhausen ehemaliges Mitglied in Adam Weishaupts Illuminaten-Orden war und später als mystizistischer Theosoph galt, veröffentlichte 1791 anonym das Pamphlet „Ueber die Gefahr, die den Thronen, den Staaten und dem  Christenthume den gänzlichen Verfall drohet: durch das falsche Sistem der heutigen Aufklärung, und die kecken Anmassungen sogenannter Philosophen, geheimer Gesellschaften und Sekten“.

https://ojs2.uni-tuebingen.de/ojs/index.php/idadrs/issue/view/25/imDialog_2020_3_Verschwoerungstheorien-in-Geschichte-und-Gegenwart

AlexBenesch
AlexBenesch
Senden Sie uns finanzielle Unterstützung an: IBAN: DE47 7605 0101 0011 7082 52 SWIFT-BIC: SSKNDE77 Spenden mit Paypal an folgende Email-Adresse: [email protected]
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Related articles

Recentr LIVE (25.06.24) ab 20 Uhr: Standards

Die Themen: Assange kommt frei und langweilt wohl bald in PodcastsNigel Farage verkauft sich an Truther und VatniksTrumps Berater...

Wikileaks-Gründer erreicht seltsamen Deal und darf wohl nach Hause

Kommentar Julian Assange, der Wikileaks-Gründer, soll sich diese Woche offiziell schuldig bekennen und dann nach Hause dürfen. Ein Jahrzehnt...

Was denkt Nigel Farage wirklich über das Putin-Regime?

Kommentar Nigel Farage, berühmt durch seine Brexit-Kampagne, hat sich einen massiven Skandal eingefangen durch Kommentare während eines BBC-Interviews. Irgendwie...

Biden und Trump sind beide dement und unrettbar

Kommentar Bereits 2020 waren Donald Trump und Joe Biden zu alt und beeinträchtigt. Damals konnte man noch die Sache...