spot_img
16.1 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

Der gravierende Unterschied zwischen Biowaffen-Pocken, Pocken und Affenpocken

Kommentar Kaum gibt es einen untypischen Ausbruch von...

Operation UNTHINKABLE und DROPSHOT

Der britische Baron Hastings Ismay, ein überzeugter...

Russische Behörden wollen 10 Millionen Teenager gegen Corona impfen

AllgemeinRussische Behörden wollen 10 Millionen Teenager gegen Corona impfen

Kommentar

Etwa zehn Millionen Teenager sollen in Russland innerhalb von sechs Monaten gegen den Coronavirus geimpft werden, sagte Alexander Gintsburg, Direktor des Gamaleya-Zentrums, des Impfstoffentwicklers von Sputnik V, am Dienstag. Am 24. November registrierte das russische Gesundheitsministerium die Coronavirus-Impfstoffe Sputnik M für Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren.

Dies ist nicht die große Schlagzeile beim kremlfreundlichen COMPACT-Magazin. Das Blatt muss irgendwie noch provozieren, um aufzufallen. Immerhin veröffentlichen ja unzählige Aktivisten jeden Tag kostenlos Content auf Plattformen wie Telegram und meinen, sich dabei an keine Regeln halten zu müssen. Die neue Ausgabe der COMPACT hat ein schwarzweißes Bild von Lauterbach auf dem Cover. An seinem Kinn steht „Omikron“ und ausgerechnet auf seiner Oberlippe steht im kastenartigen Format der Satz „Warum dieser Mann schlimmer als das Virus ist“. Es handelt sich wohlgemerkt um das gleiche Magazin, das im Fadenkreuz des Verfassungsschutzes steht wegen der wohlwollenden Berichterstattung zu Höcke und dem AfD-Flügel. Im Compact-Shop kann man gerade auch die THULE-Büchertrilogie mit den üblichen rechten Märchen und Mythen darin kaufen von dem SS-Autor Wilhelm Landig. Laut COMPACT würde der fiese Lauterbach alles daran setzen, eine allgemeine Impfpflicht zu implementieren.

Es wird die kanadische Trucker-Blockade gegen die „Impf-Diktatur“ gefeiert. Man bewirbt ein neues Buch über Fauci als „Tribunal“. Die weltweite Übersterblichkeit seit April 2021 sei auf die Impfungen zurückzuführen.

Derweil will Russland 10 Millionen Teenager gegen COVID impfen.

Einer der führenden russischen Experten erklärt: Die nach Überwindung des Coronavirus Delta-Stammes erlangte Immunität schützt nicht vor der Omicron-Variante, sagte der russische Spezialist für besonders gefährliche Infektionen und Immunologe Vladislav Zhemchugov gegenüber TASS. Laut dem medizinischen Experten schützt die Immunität nach Überwindung von Omicron wiederum nicht vor anderen Stämmen.

Arbeitet jetzt Zhemchugov aus Sicht der COMPACT auch für Lauterbach und die große Weltverschwörung? Russlands Impfstoff Sputnik unterscheidet sich praktisch nicht von einem populären Impfstoff im Westen. Auch in Russland überlappen Staat und Privatwirtschaft und Medizin und Militär:

Der neue russische CoviVac-Coronavirus-Impfstoff ist nach vorläufigen Daten zu etwa 62 % wirksam gegen die Omicron-Variante, sagte der Direktor des Chumakov Federal Scientific Center for Research, Aidar Ishmukhametov, am Dienstag gegenüber dem Fernsehsender Rossiya-24. Man hofft, im Jahr 2022 eine Lizenz für die Verwendung seines CoviVac-Coronavirus-Impfstoffs bei Kindern zu erhalten, sagte der Direktor des Zentrums, Aidar Ishmukhametov, am Montag gegenüber TASS.

Verfolgen die Leute in der COMPACT-Redaktion eigentlich russische Nachrichten? Entweder nein, was bedeuten würde dass man unfähig ist, die globale Pandemie einzuschätzen. Oder man verschweigt den Lesern viele Entwicklungen in Russland, die man in Deutschland verteufelt. Oder man holt sich seine „Recherche“ einfach von Telegram?

Die russische Medienplattform RT Deutsch war das Medium schlechthin für Corona-Aktivisten, Impfkritiker und das AfD-Klientel geworden: Finanzstark und plump; also ein wenig wie FOX News in den USA, wo hinter den Kulissen praktisch jeder geimpft ist, aber dem älteren übergewichtigen Publikum vom Impfen abgeraten wird. Die ganzen „alternativen“ Medien schreiben sowieso seit Jahren von den Russenmedien ab und verfügen über keine richtigen Redaktionen und keine ernstzunehmenden Budgets.

Ende September 2021 wurde schließlich der YouTube-Kanal von RT DE aufgrund der Verbreitung von Falschinformationen über das Coronavirus gesperrt, nachdem das Thema so krass gemolken wurde wie es nur irgendwie ging. Man erfährt natürlich sehr wenig auf RT Deutsch über die desaströse Lage in Russland. Gleichzeitig ist die redaktionelle Linie von RT für das russischsprachige Publikum eine völlig andere: Hier werden die Impfung, die Maßnahmen und die Regierung gepriesen.

So bezeichnet man die niedrige Impfquote von 35 Prozent als einen der wichtigsten Gründe für die katastrophale Pandemiesituation im Land.

https://russian.rt.com/russia/article/927927-koronavirus-rossiya-vakcinaciya

Die Chefin des Auslandsenders RT Margarita Simonjan meinte gar, man müsse langsam „an den kognitiven Fähigkeiten der Impfgegner zweifeln“. Diejenigen, die gefälschte Bescheinigungen gekauft haben und von der Impfung abraten, wurden als „mörderische Schwachköpfe“ bezeichnet, die „Pfuscherei und Sabotage“ betreiben. Bisher scheute der russische Staat eine universelle Zwangsimpfung, weil der Rückhalt generell in der Bevölkerung fehlt.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 29. Mai 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.