Sicherheit

Experte: Russland wird ohne allzu große Folgen die Ukraine überrollen

Kommentar

Der britische Historiker Niall Ferguson (Harvard, Stanford, Oxford. LSE) veröffentlichte nun einen pessimistischen Text zur gespannten Ukraine-Situation, der sich stark unterscheidet von den Statements aus Politik und Nachrichtenmedien. Für ihn sind die aktuellen Verhandlungen sinnlos, weil Putin und seine Generäle sich längst für Krieg entschieden hätten:

Im Juli veröffentlichte Putin einen ausführlichen Aufsatz „Über die historische Einheit der Russen und Ukrainer“, in dem er tendenziell argumentierte, dass die ukrainische Unabhängigkeit eine nicht haltbare historische Anomalie sei. Damit war klar, dass er über eine Übernahme des Landes nachdenkt.

Selbst wenn die EU und die USA sich aus der Ukraine völlig zurückziehen würden, wäre dies nicht genug. Für Russland sei es eine simple imperiale Kalkulation, dass sich Krieg mehr lohnt als kein Krieg.

Am 17. Dezember stellte Russland den USA und der NATO eine Art Ultimatum. Die meisten Forderungen darin sind im Prinzip Neuauflagen älterer Abmachungen wie etwa über Mittelstreckenraketen. Was hervorsticht, ist die Forderung, dass Russland im Prinzip freie Bahn erhält in den ehemaligen sowjetischen Satellitenstaaten und jene so oder so ohne große Mühe erobern kann.

Zusammengenommen bedeuten die russischen Forderungen nichts weniger als ein „neues Jalta“, das Russland effektiv einen Einflussbereich zugestehen würde, der sich über die ehemaligen Sowjetrepubliken in Osteuropa erstreckt, ähnlich wie das ursprüngliche Jalta-Abkommen von 1945.

Viel Verhandlungsspielraum bleibt da nicht. Die USA und ihre Verbündeten haben viel mehr Geld als Russland und können auf diese Weise ihre Dominanz ausdehnen, ohne einen einzigen Schuss abzugeben. Für Russland lohnt sich Krieg einfach mehr:

Russlands BIP ist geringer als das Südkoreas und nur 20 % so groß wie das amerikanische.
Russland ist sich dessen bewusst.

Ist die Invasion der Ukraine oder sämtlicher ehemaliger Sowjetstaaten gelungen, könnte Russland erneut verhandeln von einer wesentlich stärkeren Position aus. Die Rückgabe der Territorien wäre wohl ausgeschlossen und stattdessen würde Russland andere Zugeständnisse anbieten, wie etwa die Nicht-Stationierung von Mittelstreckenraketen und Kurzstreckenraketen, die auf Europa zielen. Es kommt dann der Slogan „Wandel durch Handel“ zum Tragen. Die alte Leier, dass man mit Russland handeln müsse, um Schlimmeres zu vermeiden.

…insbesondere nachdem 2018 die Sanktionen gegen den Aluminiumkonzern United Co. Rusal International PJSC die globalen Aluminiummärkte schockierten und die USA zum Rückzug zwangen. Die Sanktionierung russischer Rohstoffexporteure wäre nicht nur für Russland, sondern auch für viele andere Länder kostspielig. Die USA könnten Rosneft, den russischen Ölkonzern, auf die schwarze Liste der Specially Designated Nationals des Finanzministeriums setzen, aber das würde dem Inflationsproblem der Regierung kaum helfen.

Sanktionen gegen Nord Stream 2 wären politisches Theater und ansonsten unbedeutend. Moskau hält Devisenreserven in Höhe von 620 Milliarden US-Dollar.

Der neue deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz traf sich kürzlich mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in Brüssel und bekräftigte die üblichen Versprechen von „massiven Konsequenzen“ und „erheblichen Kosten“ für Russland im Falle einer Invasion der Ukraine.

Doch gleichzeitig forderte Scholz eine „neue Ostpolitik“ in Anlehnung an Willy Brandt, der im Kalten Krieg die Normalisierung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und den Ländern des Ostblocks forderte.

Related posts

In Pakistan ist Taliban ist nicht gleich Taliban

AlexBenesch

Deutschland bräuchte wieder 500.000 Soldaten plus Reservisten plus wehrhafte Bevölkerung

AlexBenesch

Fake-Meldungen über "Massengräber" in Ukraine im Umlauf

AlexBenesch

9 comments

VICTOR VON STRANGE 9. Januar 2022 at 23:26

Dass ganze gesamte Urkainische Volk anmeldet sich zum Kriegsdienst gegen Russland !

Army reservists in Kiev rushing to their nation’s defence

https://youtu.be/ZfDFVGPWyFE

Reply
VICTOR VON STRANGE 9. Januar 2022 at 20:49

Russisches Kriegs-U-Boot hat einen Raketenangriffe gegen Japan Abgefeuert ! Japan’s Missiles Defence hatte die Russische Raketenabgeschossen !

Russia Submarine Fired Caliber Cruise Missile to Japan Sea, AMID TENSIONS WITH TOKYO !

https://youtu.be/DpNS3W15rf4

Reply
VICTOR VON STRANGE 5. Januar 2022 at 14:13

In Kasachstan münden die Proteste über zu hohe Gaspreise in Gewalt ! Demonstranten attackieren Sicherheitskräfte, es gibt zahlreiche Tote und Verletzte ! Der Präsident verhängt den Ausnahmezustand in einigen Regionen. An den Klagen über zu hohe Preise könnte etwas dran sein, wie eine aktuelle Festnahme zeigt !

https://www.n-tv.de/politik/Proteste-wegen-Gaspreisen-in-Kasachstan-eskalieren-article23037390.html

Reply
VICTOR VON STRANGE 5. Januar 2022 at 13:43 Reply
Calimeh 4. Januar 2022 at 0:17

Ich hab vor kurzem den neuen Dune Film gesehen. Dabei hat mich so einiges an die mögliche, heutige Situation erinnert.

Der Bösewicht heißt sogar zufällig Vladimir. Er ist Herrscher über ein unterdrücktes Volk und hat eine realtiv starke Armee. Die verschiedenen Adelshäuser sich in politische Intrigen verstrickt und führen sogar gegeneinander Krieg. Gleichzeitig werden die Adelsfamilien alle von einem imperialen Haus beherrscht und gelenkt.

Reply
SVEN GLAUBE 3. Januar 2022 at 14:56

Dann wird dass BRITISH ROYAL AIR FORCE RC-135W RIVET JOINT EM-Warfare-Flugzeug den Befehl bekommen sich mitten in der Kriegsschlacht zurück zuziehen, damit Russland Armee siegt im Urkaine-Krieg vom Britischen Adel !!!!!!!

BRITISH ROYAL AIR FORCE RC-135W RIVET JOINT EM-Warfare-AirCraft

https://www.raf.mod.uk/aircraft/airseeker-rc-135w-rivet-joint/

Reply
SVEN GLAUBE 3. Januar 2022 at 14:20

LSE ist NICHT die Abkürzung für London School of Economics and Political Science !!!!

LSE ist die Abkürzung für London Stock Exchange (LSE) im Amtlichen English !!!!

LSE = London Stock Exchange

London Stock Exchange (LSE)

https://www.londonstockexchange.com

LSE ist NICHT die Abkürzung für London School of Economics and Political Science !!!!

LSE ist die Abkürzung für London Stock Exchange (LSE) im Amtlichen English !!!!

Reply
SVEN GLAUBE 3. Januar 2022 at 14:11

Der Grund warum die UdSSR pleite ging war ja vorallem dass Russland’s Regime um jeden Preis ganz Osteuropa in seiner Staatsgewalt halten wollte ! Also wiederholt Russland dass pleite gehen der UdSSR !

Sinnvoller wäre es für Russland nur die Urkaine und Weissrussland in deren Besitz zunehmen anstatt ganz Osteuropa und dann dadoch wieder ganz genau so Pleite zu gehen wie die UdSSR !

Sinnvoller wäre es für Russland’s Regime den Handel mit KOREA, INDIEN, AFRIKA und LATEIAMERIKA auszuweiten, dann könnte Russland vielleicht an den Westlichen Nationen bevor ziehen Wirtschaftlich und Finanzell !

Aber anstatt dessen wird Sich Russland ja lieber wieder durch ganz Osteuropa durch schlachten wie die UdSSR und dann wird Russland wieder ganz genau so Pleite gehen wie die UdSSR !

Reply
SVEN GLAUBE 3. Januar 2022 at 14:10

Der Grund warum die UdSSR pleite ging war ja vorallem dass Russland’s Regime um jeden Preis ganz Osteuropa in seiner Staatsgewalt halten wollte ! Also wiederholt Russland dass pleite gehen der UdSSR !

Sinnvoller wäre es für Russland nur die Urkaine und Weissrussland in deren Besitz zunehmen anstatt ganz Osteuropa und dann dadoch wieder ganz genau so Pleite zu gehen wie die UdSSR !

Sinnvoller wäre es für Russland’s Regime den Handel mit KOREA, INDIEN, AFRIKA und LATEIAMERIKA auszuweiten, dann könnte Russland vielleicht an den Westlichen Nationen bevor ziehen Wirtschaftlich und Finanzell !

Aber anstatt dessen wird Sich Russland ja lieber wieder durch ganz Osteuropa durch schlachten wie die UdSSR und dann wieder ganz genau so Pleite gehen wie die UdSSR !

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung bis 23. Januar 2022!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.