Politik

Attila Hildmanns Webmaster zu Anonymous übergelaufen

Kommentar

Aktivismus zu machen, bedeutet, dass auch andere sehr wohl gegen einen selbst Aktivismus betreiben können. Üblicherweise teilen sich Aktivisten in die altbekannten Standardkategorien ein: Attila Hildmann war hängengeblieben bei rechtsextremer Verschwörungsideologie. Die Anonymous-Hacker, die nun seine Daten erbeutet haben, verorten sich in der gemäßigten Tradition der Aufklärung und vielleicht links davon. Dementsprechend interpretiert Hildmann die Aufklärung und den Hang nach links als gesellschaftliche Aufweichung im Sinne einer jüdisch-kommunistischen Weltverschwörung. Umgekehrt scheint Hildmann für Anonymous die Errungenschaften der Aufklärung rückgängig machen zu wollen. Die Standard-Ideologien sind in den 1800er Jahren unter Leitung des Hochadels so entworfen worden, dass sie miteinander verfeindet sind.

Hildmann machte Aktivismus mit harten Bandagen: Militanz, Fake-Sensationsmeldungen, Extremismus. Anonymous kämpft mit harten Bandagen zurück und rekrutierte Hildmanns Webmaster, der Kontrolle hatte über massenhaft Daten, Webseiten und Telegram-Kanäle. Der Webmaster scheint eher der gemäßigteren Strömung der Verschwörungsmedien in der Tradition der John Birch Society anzugehören und schätzt vielleicht noch die Aufklärung. Er merkte, dass er inkompatibel war zu Hildmann und dass sich der Vegan-Koch auf einem narzisstischen, (selbst-)zerstörerischen Trip befindet. Kein Donald Trump kommt um uns zu retten. Kein QAnon-Sturm. Die AfD ist ein impotentes Sammelbecken geworden. Der Corona-Aktivismus brachte anderthalb Jahre lang gar nichts. Mit rechtsextremer Verschwörungsideologie waren Aktivisten die letzten 75 Jahre konstant Verlierer im politischen Spiel. Was sollte Hildmann schon Neues bringen, um einen Unterschied zu machen? Bio-Energy-Drinks? Er hatte sowieso nie eine richtige Bildung über die Supermächte und die Entwicklungen der Welt in den letzten paar hundert Jahren. Dementsprechend nennt er seinen Webmaster nun einen Juden, der im Sinne der ganz großen Weltverschwörung gegen ihn arbeitet. Gähn. Hildmann ist immer im Aktivisten-Modus. Attila, das Opfer, der Märtyrer. Die Anonymous-Leute wissen ganz genau, dass er im Vergleich zu tatsächlich mächtigen Leuten und Kreisen sehr wenig Bedeutung hat. Kaum einer hätte ihn ernst genommen, wenn nicht die Trump-Administration, ein gewichtiger Teil der Republican Party und ganze Sender wie Fox News, Newsmax und OAN die Pandemie politisiert hätten. Selbst die ganz fanatischen Anhänger der typischen Verschwörungsmedien haben keine Ahnung, wie Milliardäre aus dem Umfeld der Republicans die Szene aus dem Hintergrund managen.

In den USA kann jederzeit eine Neuauflage des Oklahoma-City-Anschlags passieren, wenn die frustrierten Patrioten sich zu lange ergebnislos im Kreis gedreht haben. Die US-Bundespolizei FBI hat meistens zuverlässig einen bis zwei Informanten in jeder nennenswerten Extremisten-Gruppe bzw. Zelle. Der deutsche Verfassungsschutz wirkt dagegen ziemlich lahm, zumindest so lange, bis es knallt und die beteiligten Islamisten oder Rechtsextremisten dann doch unterwandert waren. Anonymous handelte ja gerade deshalb gegen die „Aluhüte“ weil die Behörden so langsam und zahm agierten. Wenn jemand wie Hildmann die Menschen radikalisiert, legt er sich aber nicht nur an mit dem vergleichsweise winzigen Verfassungsschutz, sondern mit dem britischen Geheimdienst, dem amerikanischen, dem israelischen, dem französischen und wer sonst so alles noch auf deutschem Boden aktiv ist.

Anonymous kann naturgemäß nicht wissen, was die Dienste tatsächlich so treiben oder welche Pläne man mit Extremisten wirklich verfolgt. Soll es am Ende nach dem Wunsch der Dienste ein radikales Sammelbecken geben?

Related posts

Achgut.com ködert sein Publikum mit unqualifiziertem Corona-Aktivismus und Verachtung ggü. denjenigen, die die Pandemie ernst nehmen

AlexBenesch

Robert Habecks Halluzinationen über einen neuen Sozialstaat

AlexBenesch

Hogesa, Dügida, Pegida, Bogida, Ungida, Kögida, WTF-a?

AlexBenesch

1 comment

wir die autoren 15. September 2021 at 22:34

auch nur büttel und schergen der elite faschos wie die „anti“fa lol

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 26. September 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.