Politik

Demos verboten, Querdenker-Bewegung tot, politisch keinen Millimeter vorwärts gekommen

Kommentar

Corona-Aktivismus ist mausetot, aber die führenden Aktivisten können das sinkende Schiff nicht einfach verlassen, weil sie keine Rettungsboote haben.

Die Influencer führten ihr Publikum aufs Glatteis und haben es im Stich gelassen mit unerfüllbaren, unrealistischen Erwartungen und Versprechungen: Man hätte Gewissheit über die Gefährlichkeit des Virus, man könne die Pandemie wegschwallen und dann noch in einem Aufwasch die Bundesregierung stürzen. Die Gier der Influencer kannte keine GRenzen. Je mehr Panik-Porno und Fanatismus, umso mehr Geld und Aufmerksamkeit.

Es war jederzeit möglich, politisch und mit Aktivismus seriös zu versuchen, die wirtschaftlichen Bedingungen zu verändern, um Betriebe und Jobs zu schützen. Aber wenn dann die AfD mit Sozialnationalismus ankommt und die Pandemie für ein Fake hält, oder neue Komplett-Schwurbler-Parteien gegründet werden, dann wird das halt nichts.

Der letzte Strohhalm der Influencer war, den Panik-Porno-Regler auf Stufe 11 hochzudrehen und Zombie-Apokalypsen wegen den Impfungen anzukündigen, die natürlich nie eintreffen werden. Die Klientel merkt, dass sie durch den Aktivismus kein bisschen mehr Kontrolle über irgendwelche Zustände erlangen und nach anderthalb Jahren Dauerfurcht sinkt die Bereitschaft, im Panikmodus zu leben und sich gesellschaftlich total zu isolieren.

Es ist schon ein Unterschied, ob das RKI beispielsweise Britannien beobachtet hat und nüchtern spekuliert, inwiefern sich weitere Lockdowns vermeiden lassen, oder ob verstrahlte Influencer die Zombieapokylpse und das Massensterben fest ankündigen. 17,5 Millionen Deutsche zählten prinzipiell zu den Risikogruppen. In anderen Ländern war es ähnlich. Jedes Land hat nur tausende oder höchstens wenige zehntausende Intensivbetten, begrenzt ECMOS, begrenztes Fachpersonal. Es ist wie es ist. Das kann man drehen und wenden wie man will, ohne das sich die Realität ändert.

Die Versammlungsbehörde der Berliner Polizei hat nun mehrere für das kommende Wochenende geplante Demonstrationen gegen die Corona-Politik verboten. Bleibt den Aktivisten nur noch ein Bündel an unattraktiven Ausweichtaktiken und die damit verbundenen Reibereien mit der Polizei. Damit geht jedwede erhoffte Signalwirkung verloren, weil es eben doch nie ein Massenphänomen war wie in den USA, wo die Republicans und FOX News ihre eigenen älteren, übergewichtigen Wähler aufs Glatteis schickten mit der mehr oder minder direkten Empfehlung, sich nicht impfen zu lassen, weil die Pandemie eine Verschwörung der Democrats sei und der chinesischen Kommunisten.

Bhakdi hat kürzlich karrieremäßig und rufmäßig Selbstmord begangen durch absurdes Geschwätz über „die Juden“ die das Böse gelernt hätten und Israel in eine Hölle verwandelt hätten. Ioannidis empfahl erst im österreichischen TV die Impfung. Führende Corona-Aktivisten sind im Verfalls-Stadium angelangt, wo sie sich gegenseitig vorwerfen, Agenten des Verfassungsschutzes oder einer anderen Behörde zu sein. Mütterchen Russland verordnete Zwangsimpfungen, während die totalen Kreml-Fußmatten bei uns immer noch so tun, als sei die Pandemie fake und die russischen Zustände ließen sich vereinbaren mit dem Führer-Bild, das sie von Putin verbreiten.

Manche führenden Corona-Aktivisten versinken im Sumpf von Spenden-Skandalen und Reichsbürger-Connections, was es dem Verfassungsschutz natürlich besonders einfach macht.

Es nützt auch nichts, wieder den Rockstar-Bus anzumieten für eine Tournee. Der Käse ist gegessen, und die Supporter müssen sich fragen, was sie eigentlich anderthalb Jahre lang für ihr Geld als Gegenwert bekommen haben.

Die BASIS-Corona-Partei will jetzt viel mehr sein als nur eine Anti-Corona-Partei, ist aber längst zerstritten. Bei der AfD merkt nun auch der allerletzte, dass die Entwicklung dauerhaft stagniert und sogar rückläufig ist. Und immer nur das ZDF oder sonstwen verantwortlich dafür zu machen, zieht auch nicht mehr.

Die Szene muss sich fragen, was schiefgelaufen ist und wie man solche Debakel künftig verhindert. Die nächsten Krisen könnten noch viel komplizierter sein als die Pandemie, wie etwa Cyber-Attacken und Ost-West-Spannungen. Es ist zu erwarten, dass Aktivisten sich wieder alles vordenken lassen von den Russen und/oder den Republicans, genauso wie sich der Mainstream anfüttern lässt aus der Massen-Bubble.

Related posts

Recentr NEWS (29.06.21) Der Bimbes-Baron und seine Hofagenten

AlexBenesch

Müssen die Identitären am Ende Migranten nach Europa bringen?

AlexBenesch

Trumps Anwälte verlieren weiter und selbst der republikanisch dominierte Supreme Court hilft ihm nicht: Es bleiben nur noch 2 Optionen

AlexBenesch

23 comments

Michael 1. August 2021 at 7:50

Benesch Du bist doch voll gehirngewaschen – worden. Der volle Mainstream debile Artikel. Gescheitert bist alleine DU mit recentr.com / infokrieg Deine lahmarschigen Videos gleichen einer mk-ultra Programmierung. Was hat Dir den der VS dafür bezahlt, den Troll zu spielen?

Reply
AlexBenesch 1. August 2021 at 9:28

Dann geh halt auf die Berlin-Demo und warte, dass Trump mit dem Flugzeug landet und die Merkel verhaftet. Und dann singt ihr alle Kumbayah am Lagerfeuer mitten im Bundestag.

Reply
Crossfire 30. Juli 2021 at 14:36

….auch wenn mir der Artikel nicht schmeckt: genau so wie du es machst muss Journalismus sein. Herb, ehrlich und beißend. Dadurch klärend und die Perspektive erweiternd.
Bei den ganzen sonstigen Weichspüler Alternativ-Medien ist das hier bei recentr wirklich eine tolle Bereicherung! Nach wie vor. Großartig. das erkenne ich jetzt, Vielen Dank Alex.

Reply
Jürgen Köhler 30. Juli 2021 at 13:36

Die Intensivbetten wurden künstlich verknappt und falsche Zahlen über die Auslastung übermittelt. Das ist nun seit mehreren Monaten bekannt.
Für eine intensive ECMO-Behandlung gibt es:
Beatmung > 24 h: 12.063,97 €
Beatmung > 95 h: 39.998,38 €
Die Beatmungskapazitäten fallen genau in dem Augenblick, als die Regierung Sonderzahlungen für besonders ausgelastete Intensivstationen einführte.
Für Krankenhäuser sind ECMO-Patienten die reinsten Goldgruben. ECMO-Ausstattung, die nicht genutzt wird, ist verschenktes Geld. Hier verwundert es auch nicht, dass sich das Moerser-Behandelungskonzept nicht durchgesetzt hat.
Das RKI bittet in einem Schreiben vom 11.01.2021 sogar die Bundesregierung darum, nicht die falschen Zahlen des DIVI zu benutzen: »… möchten wir explizit empfehlen, für die Anpassung der Verordnung über Freihaltezahlungen auf die Nutzung von Daten des Intensivregisters vollständig zu verzichten.«
Während US-Bundesstaaten wie Florida bereits den Spring-Break feierten und ohne Einschränkungen inklusive des Verbots von Impfausweisen (5.000 Dollar Strafe für einmal Fragen) die Stadien ohne jegliche Einschränkungen füllten, wurden hier, auch auf dieser Plattform, die reinsten Panik-Orgien à la Hollywood-Horrorfilm gefeiert.

Reply
AlexBenesch 30. Juli 2021 at 13:55

Jeder, aber auch wirklich jeder, hat längst mitbekommen dass da komische Sache liefen bei der Berechnung/Nennung von Intesnivbetten in Deutschland. Das ändert aber gar nichts an gar nichts vom wesentlichen Punkt. JEDES Land hat sehr sehr begrenzte Intensivkapazitäten; vor allem was das qualifizierte Personal anbetrifft. Dem steht eine zweistellige Millionenzahl an Bürgern gegenüber, die zu den Risikogruppen gehören wegen Alter, Diabetes usw. Du kannst das drehen und wenden wie du willst, aber du wirst die Realität nicht damit ändern. Zig Länder konnten sich ausmalen, dass du die Pandemie gewaltig ausbremsen musst. Das mit Florida bringt uns auch nicht weiter. Verschiedene US-Bundesstaaten und Nationen experimentierten mit einem unterschiedlichen Maßnahmen-Mix und unterschiedlichem Timing. Dass zeitweise irgendwo auf der Welt der Eindruck entstand, man habe das besser unter Kontrolle als anderswo, ändert nichts an gar nichts von den wesentlichen Aspekten der Pandemie. Deswegen haben ja auch die Russen oder die Türken immer wieder mit Maßnahmen reagieren müssen. In den nächsten Jahren können sich Fachleute (!) streiten, was der beste Maßnahmen-Mix gewesen wäre. Aber die Corona-Aktivisten haben das Thema dann schon wieder vergessen.

Reply
Polit-Clown 29. Juli 2021 at 22:08

Es ist trotzdem eine Frechheit wenn Berlin Querdenker-Demos verbietet und andererseits CSD- und Al-Quds-Umzüge erlaubt, deren Teilnehmer sich genauso wenig im Corona-Maßnahmen geschert haben.

Rot-Grüne Doppelmoral vom Feinsten.

Am bizarrsten ist dabei der Kotau der Rot-Grünen vor den Islamisten, die unbehelligt durch Berlin marschieren und jeden CSD-Teilnehmer am liebsten steinigen würden.

Reply
SVEN GLAUBE 29. Juli 2021 at 20:40

Die SVR Querdenker-Bewegung haben DIE GRÜNEN und DIE LINKE an die Macht gebracht !!!!!

Noch Schlimmerere LINKE Diktatur dass haben diese SVR Querdenker erreicht !!!!

Reply
Abendlaender 29. Juli 2021 at 19:29

Fanatismus gibt es auch auf der Gegenseite der Querdenker. Da wird in einem Kommentar unter „Tagesschau.de“ gefordert, die Querdenker wegzusperren. Überhaupt fordern Corona-Jünger geradezu, Andersdenkende zu verfolgen. Oder da bespitzeln Leute Nachbarn, wieviele in der Wohnung sind, um etwaige Verstöße gegen Corona-Verordnungen gleich zu melden.

Einen Virus erstzunehmen ist das eine und völlig zu überdrehen und überall nur noch böswillige Gefährdung anderer zu wittern das andere. Es gibt einiges zwischen der Panikmache der beiden Gegenseiten.

Warum wurden Biontech, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson so schnell zugelassen, während es bei anderen Impfstoffen so lange hinzieht? Sollten Bedenken gegenüber diesen Impfstoffen, auch daß Zellen abgetriebener Föten verwendet wurden, nicht ernstgenommen werden statt nur Druck auf die Bevölkerung auszuüben? Sobald herkömmliche Impfstoffe, auch ohne Verwendung von Fötenzellen, verfügbar sind, sollte man über eine Impf-Pflicht im Gesundheitsbereich nachdenken. Mit Valneva gibt es einen vielversprechenden Kandidaten!

Reply
Polit-Clown 29. Juli 2021 at 21:46

“ auch daß Zellen abgetriebener Föten verwendet wurden“

Tja, dafür sind die Corona-Impfstoffe aber offiziell „vegan“ und „halal“ – das ist doch viel wichtiger!!

Reply
Polit-Clown 29. Juli 2021 at 21:50

Ein toter menschlicher Fötus im „Pieks“ ist aber auch nicht wirklich „vegan“ sondern eher „kannibal“ bzw. „anthropophag“.

Aber daran geilen sich die Globalisten, die sich perverse „Kunstwerke“ von Damien Hirst ins Wohnzimmer stellen, wohl genüsslich dran auf.

Reply
PilleBert87 30. Juli 2021 at 0:25

Die Querdenkeridioten sind auf ganzer Linie gescheitert. Logisch, solche Versager haben im Leben nichts zustande bekommen und schaffen es mit ihrer Wichtigtuerei erst recht nicht. Es interessiert niemanden was irgend welche verstrahlten Querdenker von sich geben. Ist nur lustig sie vorzuführen und ihnen ihre Dummheit zu spiegeln, denn sie merken es selbst nicht. 😅😅

Reply
AlexBenesch 30. Juli 2021 at 9:05

Bei der nächsten Krise sind diese Typen wieder da, erzählen den Senf von Republicans und Russen. Totales Sammelbecken.

wir die autoren 30. Juli 2021 at 9:15

@pillebert

du bist ein troll (dessen kommentare hier aber im gegensatz zu meiner wenigkeit klar gehen AHA)
aber da manche dich für echt halten könnten:

typen wie du sind widersprüchlich, verlogen, erbärmlich. ok

und das muss ich nicht noch begründen.
lies vllt mal deine eigenen jämmerlichen texte durch, bevor du auf absenden klickst

und jetzt noch viel spaß beim draufkloppen auf leute ohne lobby, die zwar angeblich nix taugen, aber über die hysterisch in der lülülügenpresse gekeift wird lol
übrigens:
bene$ meint ja, dass es auch niemals einen kapitalismus gegeben hätte
dann ist auch der freie markt gescheitert oder?
also können wir auch gleich den sozialismus offieziell einführen.
nach DER logik

ach und autos? waffen?
gefährlich für die gesundheit
verbieten!
wer dagegen ist, der ist auch ein idiot.
alles klar soweit?

du troll

Jürgen Köhler 30. Juli 2021 at 13:56

Mit Ihrer undifferenzierten und plumpen Aussage entpuppen Sie sich selbst als Bodensatz der rechten Verschwörungstheoretikergilde. Laut Tagesspiegel sind Querdenker »antiautoritär, gebildet – und überwiegend links«. »Ihre Anhänger haben offenbar eine überdurchschnittliche Bildung, viele verfügen über einen Doktortitel oder sind Wissenschaftler. Querdenker stammen eher aus dem linken Lager, sind politisch aktiv, gegenüber Staat und Medien ausgesprochen misstrauisch und tendieren eher zu natürlichen Heilmethoden statt zur klassischen Medizin. Das ist ein Unterschied zum rechten Lager, wo sich überwiegend einfache Bildungsschichten treffen.«
Querdenker geben wohl schlechte Untertanen.

https://plus.tagesspiegel.de/querdenken-das-sind-die-querdenker-antiautoritaer-gebildet-rebellisch-und-ueberwiegend-links-142400.html

AlexBenesch 30. Juli 2021 at 14:39

Die linken Querdenker können die Pandemie genausowenig wegschwallen wie die rechten, oder die esoterischen, oder die Trump-Anhänger in den USA oder die Putin-Fans in Russland. Bei Bhakdi sieht man auch sehr deutlich, dass Quertreiber-Ärzte oftmals auf völlig andere Sachen spezialisiert waren und von Geheimpolitik praktisch gar keine Ahnung haben. Die Quertreiberei ist tot, aus Eigenverschulden. Und dass ist nicht mehr zu ändern.

Polit-Clown 29. Juli 2021 at 21:56

„Warum wurden Biontech, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson so schnell zugelassen, während es bei anderen Impfstoffen so lange hinzieht?“

Gute Frage, und warum packt man nicht mal die Gelegenheit beim Schopf und klärt die Bevölkerung über eine gesunde Lebensweise allgemein auf? Warum keine Offensive gegen Krebs? Gegen Rauchen, Trinken, Drogen, Übergewicht, Mangelbewegung? Für gesunde Ernährung, Sport, Bewegung. Eben, weil man an den Krankheiten Geld verdient und die Leute dick, dumm, dämlich, süchtig halten will. Cash-Cows, die man melken und lenken kann – mit Pieks und Panik.

Reply
Jürgen Köhler 30. Juli 2021 at 14:03

Ich bitte Sie, das sind doch Verschwörungstheorien! Ich habe sogar von angeblichen Wissenschaftlern gehört, dass Menschen ein Immunsystem haben sollen, welches sie vor Infektionen und Krankheiten schützen soll. Was für eine wirre Idee! Und damit dieses sog. Immunsystem funktioniert, solle man sich gesund ernähren, Sport treiben, Stress reduzieren und für genügend Vitamin D sorgen. Sowas völlig Verrücktes kann sich nur ein Querdenker ausdenken. Wir alle wissen doch, dass wir ohne Medikamente und Impfungen nicht lebensfähig sind. Ich habe mich jetzt zweimal mit Biontech, zweimal mit Moderna und zweimal mit Astrazeneca impfen lassen. Sicher ist sicher!

Reply
AlexBenesch 30. Juli 2021 at 14:41

Ein ganz verstrahltes Segment der Quertreiber glaubt nicht mal an krankmachende Viren und ein Immunsystem. Der Rest der Quertreiber dachte, man könne 17,5 Millionen Deutsche aus den Risikogruppen einfach irgendwie „isolieren“, ohne den Rest der Bevölkerung zu stören. Ein großer Teil halluziniert heute noch, das sei nur ein Grippchen. Und nein, ich bin nicht interessiert an deinem Aktivisten-Material. Kenne ich alles seit nun schon anderthalb Jahren.

Reply
wir die autoren 29. Juli 2021 at 17:06

orwell gelesen – dabeigewesen

Reply
Abendlaender 29. Juli 2021 at 14:49

Leider haben sich viele Querdenker selbst ins Aus geschossen und sind der Strategie, Bürger aufeinander zu hetzen, auf den Leim gegangen. Der Protest wird dann glaubwürdig, wenn man die bestehende Gefahr anerkennt und sagt, daß eben die Folgeschäden von Maßnahmen ebenso bedacht werden müssen und die Grenzen des Rechtsstaats eben gesprengt worden sind. Man kann es nicht oft genug betonen: Covid-19 ist kein harmloser Schnupfen aber auch nicht Ebola! Auf die heutige Weltbevölkerung umgerechnet hätten wir mit der Spanischen Grippe schon bis zu 300 Mio Tote!

Wie will man bitte jemandem erklären, der einen geliebten Menschen verloren hat oder der schwer an Covid-19 erkrankt war oder ist, das Virus sei harmlos?! Andererseits ist es für diejenigen, welche unter den Maßnahmen leiden, ein Schlag ins Gesicht, wenn sie nur verunglimpft werden! Ist die Angst, pleite zu gehen, oder der Überdruß an weiterer Panikmache und Corona-Regeln, nicht genauso berechtigt wie die Sorge um die eigene Gesundheit und die der Freunde und Angehörigen? Beide Seiten haben recht, außer die unbelehrbaren Corona-Jünger und -Leugner!

Warum werden Bedenken gegen die zur Zeit verfügbaren Impfstoffe nicht ernst genommen und läßt endlich Impfstoffe mit altbekannter Impftechnik zu?! Warum ging es bei Biontech und Moderna so schnell, während sich die Zulassung bei anderen Impfstoffen in die Länge zieht?! Da gibt es Valneva, Sinopharm oder einen indischen Impfstoff. Dann nimmt der Fortschritt der Impfungen sicher wieder Fahrt auf!

Nicht zuletzt erfolgte die Entwicklung der erst Genannten unter Einsatz von Zellen von abgetriebenen Föten. Das ruft zu Recht Bedenken hervor! Ist es nicht ein Widerspruch, daß man die Gesundheit durch ein Mittel schützen will, für das Zellen von einem ermordeten, ungeborenen Kind entnommen wurden?! Das sollte von Querdenkern aufgegriffen werden statt die Gefahr zu verharmlosen! So etwas ist ein moralischer Dammbruch! Ich war entsetzt, als ich das hörte! Der Zweck heiligt nicht alle Mittel!

Die Bundesregierung sollte dem Beispiel von Johnson folgen und fast alle Maßnahmen für beendet erklären! Die meisten Risikopersonen sind geimpft und es werden weitere Impfungen folgen, erst recht, wenn weitere Impfstoffe endlich in der EU zugelassen werden!

Reply
AlexBenesch 29. Juli 2021 at 15:14

Bereits letzten Februar/März fing es an, dass Panik-Porno und Hass auf die Regierung ausgeweitet wurden auf Hass gegen gewöhnliche Bürger, die die Pandemie erst nahmen. Da gab es unzählige Fälle, wo Leute sich voneinander völlig distanziert hatten. Interessanterweise war es einigen auch egal, dass ich in mehrere Richtungen ermittelte und prinzipiell extrem misstrauisch bin gegen alle Regierungen. Der Fanatismus war so groß, dass selbst ich als Verräter oder Mitverschwörer verbucht wurde. Dazu kam noch die Gier der Influencer. Je mehr Panik-Porno und Fanatismus, umso mehr Geld und Aufmerksamkeit. Es war jederzeit möglich, politisch und mit Aktivismus zu versuchen, die wirtschaftlichen Bedingungen zu verändern, um Betriebe zu schützen. Aber wenn dann die AfD mit Sozialnationalismus ankommt und die Pandemie für ein Fake hält, oder neue Komplett-Schwurbler-Parteien gegründet werden, dann wird das halt nichts.

Reply
Ulrich Becker 29. Juli 2021 at 14:23

Das RKI dreht den Panik-Porno-Regler ebenfalls auf Stufe 11. Verrückte Zeiten…

Reply
AlexBenesch 29. Juli 2021 at 15:17

Ist schon ein Unterschied, ob das RKI beispielsweise Britannien beobachtet hat und nüchtern spekuliert, inwiefern sich weitere Lockdowns vermeiden lassen, oder ob verstrahlte Influencer die Zombieapokylpse und das Massensterben fest ankündigen. 17,5 Millionen Deutsche zählten prinzipiell zu den Risikogruppen. In anderen Ländern war es ähnlich. Jedes Land hat nur tausende oder höchstens wenige zehntausende Intensivbetten, begrenzt ECMOS, begrenztes Fachpersonal. Es ist wie es ist. Das kann man drehen und wenden. Die Quertreiber-Influencer haben#s vermasselt und ihre Klientel im Stich gelassen und aufs Glatteis geführt.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 26. September 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.