spot_img
16.1 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

Der gravierende Unterschied zwischen Biowaffen-Pocken, Pocken und Affenpocken

Kommentar Kaum gibt es einen untypischen Ausbruch von...

Operation UNTHINKABLE und DROPSHOT

Der britische Baron Hastings Ismay, ein überzeugter...

Trump war laut Quellen viel schwerer COVID-krank als zugegeben, Sauerstoffsättigung im 80er Bereich

PolitikTrump war laut Quellen viel schwerer COVID-krank als zugegeben, Sauerstoffsättigung im 80er Bereich

Präsident Donald Trump war kranker als er zugab, als er im Oktober COVID-19 hatte. Beamte in seinem Umfeld befürchteten, er müsse an ein Beatmungsgerät angeschlossen werden. Die New York Times berichtete am Donnerstag über neue Details zu Trumps Zustand – und enthüllte die Bemühungen, ihm experimentelle Medikamente zur Verfügung zu stellen, die der amerikanischen Öffentlichkeit nicht zur Verfügung stehen.

The Times teilte mit, dass bei Trump Lungeninfiltrate festgestellt wurden, die häufig ein Marker für eine akute Erkrankung sind. Seine Lungen konnten Flüssigkeit oder Bakterien enthalten haben, die auf Röntgenaufnahmen oder Scans leicht zu erkennen sind, da die Lungen undurchsichtig oder weiß aussehen. Die Zeitung berichtete auch, dass Trumps Blutsauerstoffgehalt gefährlich niedrig war – Werte im 80er-Bereich. Bereits Zahlen in den niedrigen 90ern gelten als gefährlich für COVID-19-Patienten.

Trotzdem hatte Trumps Arzt, Dr. Sean Conley, ein rosigeres Bild gemalt. Conley wurde gefragt, ob es Anzeichen für eine Lungenentzündung oder eine Schädigung der Lunge von Trump gibt, und er antwortete, es gebe „erwartete Befunde, aber keine größeren klinischen Bedenken“.

Ein Trump-Berater sagte seinerzeit, es gebe Grund zur Sorge um die Gesundheit des Präsidenten. „Das ist ernst“, sagte der Berater. Der Berater fuhr fort, Trump als sehr müde, sehr erschöpft und mit Atembeschwerden zu beschreiben. Eine Quelle, die mit der Situation vertraut ist, sagte, dass Beamte des Weißen Hauses ernsthafte Bedenken über Trumps Gesundheit haben, und ein leitender Verwaltungsbeamter sagte gegenüber CNN, Trump sei „im Moment OK, aber wir befürchten, dass sich die Dinge schnell ändern können“.

Schließlich wurde US-Präsident Trump in das Walter Reed Military Medical Center eingewiesen für eine Remedesivir-Therapie gegen seine COVID-Erkrankung.

Das Weiße Haus blieb stumm, was die Schwere von Trumps Symptomen betrifft, und sagte weiterhin, dass es dem Präsidenten gut gehe. Dennoch teilten Beamte CNN mit, dass sein Zustand viel schwerer sei als der der First Lady Melania Trump.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 29. Mai 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.