Gesundheit

Deutsche Studie: SARS-Cov-2 greift Zellen in den Hoden an, verschlechtert Fruchtbarkeit

Covid-19 könnte sich langfristig auf die männliche Fruchtbarkeit auswirken, so eine neue Studie aus Deutschland. Wissenschaftler verglichen die Samenqualität in Gruppen von Männern mit und ohne Virus und rieten Männern, die Covid durchmachten, ihre reproduktive Gesundheit zu überprüfen, bevor sie ein Baby zeugen wollen. Die Studie ergab laut The Telegraph eine signifikante Verschlechterung der Samenqualität bis zu 60 Tage nach der Krankheit. Ältere Studien legten bereits nahe, dass COVID die Testosteron-Werte stark sinken lässt.

Die Spermienkonzentration wurde um 516 Prozent reduziert, die Mobilität um 209 Prozent, und die Form der Spermien der Patienten wurde um 400 Prozent verändert, laut der neuen Studie. Experten der Justus-Liebig-Universität analysierten 84 Männer mit Covid-19- und 105 altersentsprechenden Kontrollpersonen ohne Virus und nahmen 60 Tage lang alle 10 Tage Messungen vor.

Behzad Hajizadeh Maleki, ein Doktorand, der die Forschung leitete, sagte:

‚Diese Auswirkungen auf Spermien sind mit einer geringeren Spermienqualität und einem verringerten Fruchtbarkeitspotential verbunden. Obwohl sich diese Effekte im Laufe der Zeit tendenziell besserten, blieben sie bei den Covid-19-Patienten signifikant und abnormal höher, und das Ausmaß dieser Veränderungen hing auch mit der Schwere der Erkrankung zusammen. ‚

Auch eine gewöhnliche Grippe kann die Spermienproduktion beeinträchtigen. Aber SARS-Cov-2 könnte auf solche Rezeptoren abzielen, die nicht nur Zugang zu Lungengewebe bieten, sondern auch zu Zellen in Hoden.

Behzad Hajizadeh Maleki fügt hinzu:

„Die Ergebnisse dieser Studie legen auch nahe, dass das männliche Fortpflanzungssystem als gefährdeter Weg für eine COVID-19-Infektion angesehen und von der Weltgesundheitsorganisation als Hochrisikoorgan deklariert werden sollte.“

Umfangreichere Studien mit längerer Nachbeobachtungszeit sind erforderlich, um die aus dieser Studie gezogenen Schlussfolgerungen zu validieren und genau zu bestimmen, wie COVID-19 die Reproduktion und Fertilität bei Männern beeinflusst.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die Pandemie-Übungen „Clade X“ und „Dark Winter“ mit bis zu 900 Millionen simulierten Todesfällen

AlexBenesch

Gilt gesunde Ernährungsweise bald als psychische Störung?

AlexBenesch

Bundeswehr spricht über Geo-Engineering und Klimawaffen

AlexBenesch

8 comments

Avatar
justus 29. Januar 2021 at 15:17

WIESBADEN – Im Dezember 2020 sind in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen mindestens 106 607 Menschen gestorben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 29 % beziehungsweise 24 038 Menschen mehr als in den Jahren 2016 bis 2019 durchschnittlich im Dezember verstorben waren. Im November 2020 lagen die Sterbefallzahlen nach aktuellem Stand 12 % über dem Durchschnitt der vier Vorjahre. Dies geht aus einer Sonderauswertung der vorläufigen Sterbefallzahlen für das Jahr 2020 hervor. Mehr als 100 000 Sterbefälle in einem Dezember gab es zuletzt im Jahr 1969. Damals waren die Sterbefallzahlen im Zuge der Hong-Kong-Grippe erhöht und es wurden 109 134 Sterbefälle gezählt. Beim Robert Koch-Institut wurden für Dezember 2020 insgesamt 20 043 Todesfälle von Personen gemeldet, die zuvor laborbestätigt an COVID-19 erkrankt waren.

https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/01/PD21_044_12621.html

UPS, aber es gibt ja kein Covid laut Q-Trump Leuten

Reply
Avatar
Claus Fucking Kleber 29. Januar 2021 at 11:45

Die Elite hat wohl Idiocracy gesehen, du kannst die Bevölkerungsanzahl langfristig nämlich nur reduzieren wenn du Fünfer-BMW-Hartzer die Stütze kürzt und Platzpatronen verschießen lässt. Covid hilft dir bei Biden…ähh Beidem.

Reply
Avatar
schlappgedehnt83 29. Januar 2021 at 19:45

idiocracy ist eine brauchbare komödie mit ner heißen hauptdarstellerin

aber das wars auch

oder was glaubt ihr, wer entwickelt die ganzen abfüllanlagen?
wer programmiert die ganzen computer in „idiocracy“?? naa??

;D

dummheit war nie das problem.
feigheit ist es.

Reply
Avatar
Leif 29. Januar 2021 at 19:58

der bezug zur u.n. ist schon ganz gut, wenn der adel dahinter erwähnt würde oder ein adeliger t rex vorkommen würde noch geiler, stichwort timemachine, mal bei yt suchen

Reply
Avatar
Leif 29. Januar 2021 at 19:59

… so doch mal selbst gemacht, viel spaß:
https://youtu.be/MexRnd7ujG8

Reply
Avatar
Ente 29. Januar 2021 at 10:59

Der Bio Deutsche hatte seine Senet 1971, seit dem geht die Bevölkerungszahl zurück. Der Testosteronmangel bei Männer ist auch ein Thema und keiner will Kinder.

Reply
Avatar
WELTÜBERGANG 29. Januar 2021 at 10:25

Fun fact:
Die Covid Pandemie hat die deutsche Wirtschaft in knapp einem Jahr
eine DDR Wirtschaftsjahresleistung gekostet.
(BIP 1989 ca. 210 Mrd. Euro)

Reply
Avatar
Leif 29. Januar 2021 at 10:15

Na mensch wenn noch mehr solcher gezielt eugenischer wunschträume in bezug auf covid an licht kommen, erhöht sich die wahrscheinlicchkeit eines engineerten virus!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 28. Februar 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.