Sicherheit

Kapitolstürmer sind in eine aufwändige Falle getappt

Milizionäre aus Virginia, Ohio und anderen US-Bundesstaaten dachten anscheinend, sie könnten am 6. Januar am Kapitol die als Verräter titulierten Politiker umstellen und verhaften, so als säßen die Politiker dann in der Falle. In Wirklichkeit sind die radikalen Milizionäre in eine Falle getappt, die aus mehreren Elementen konstruiert war.

  • Element #1 war die Propaganda, mit der die Trump-Supporter wochenlang zugedröhnt wurden über eine angeblich gestohlene Präsidentschaftswahl durch die Chinesen und Joe Biden. Man hat den Eindruck erweckt, dass radikale Aktionen juristisch völlig gerechtfertigt wären
  • Element #2 bestand aus Trumps Schaumschlägerei, der zufolge er alle Hebel in Bewegung setzen werde, um das Wahlergebnis anzufechten
  • Element #3 war die Propaganda durch QAnon und Figuren wie Dr. Steve Pieczenik auf Infowars. Man versicherte dem Publikum felsenfest und explizit, dass ein hochrangiges Team aus Militärs und Geheimdienstlern einen Staatsstreich vorbereitet hätten und sehr bald Joe Biden und die Democrats verhaften würden. Dadurch glaubten radikale Kapitolstürmer, dass sie hoch pokern müssten und Teil eines größeres revolutionären „Plans“ wären.
  • Element #4 war Hilfe durch Insider, wie etwa von der Kapitolspolizei und womöglich sogar einzelnen Politikern

Mitglieder der Gruppe Oath Keepers planten anscheinend ausführlich, das US-Kapitol zu stürmen, und kommunizierten dann in Echtzeit, als sie das Gebäude auf gegenüberliegenden Seiten betraten und Jagd machten auf Politiker. Dies ist Gerichtsakten zu entnehmen die am Dienstag eingereicht wurden.
Die US-Behörden beschuldigten einen offensichtlichen Anführer der extremistischen Gruppe der Oath Keepers, Thomas Edward Caldwell (Veteran der Marine), einen Ring von dutzenden Personen zu organisieren.

Laut einer Auswertung von Ton- und Bildmaterial waren die Beteiligten fest davon überzeugt, dass die Präsidentschaftswahlen gestohlen worden wären.

Die Gruppe Oath Keepers behauptet Tausende von Mitgliedern. In Anklageschriften teilte das FBI mit, dass Caldwell während des Aufstands im Kapitol Facebook-Nachrichten von nicht näher bezeichneten Personen erhalten habe, in denen konstant über den Aufenthaltsort von Politikern im Gebäude informiert wurde. Als er eine Ein-Wort-Nachricht mit dem Titel „Inside“ veröffentlichte, erhielt er Anweisungen, in denen Tunnel, Türen und Flure beschrieben wurden, sagte das FBI.

Einige Nachrichten laut FBI lauteten: „Tom, alle Gesetzgeber sind unten in den Tunneln 3 Stockwerke tiefer“ und „Gehen Sie durch die Kammertüren des Hinterhauses mit Blick auf N links unten im Flur die Stufen hinunter.“ Eine andere Nachricht lautete: „Alle Mitglieder befinden sich in den Tunneln unter dem Kapitol“, fügte das FBI hinzu.

Bei einer Durchsuchung von Watkins ‚Haus in Ohio wurden zahlreiche Schusswaffen, Mobiltelefone, Pfefferspray, ein Radio, eine Tasche mit Helm und Atemschutzmasken, Paintballpistolen, auf Schlagstockgröße zugeschnittene Queues sowie Kabelbinderhut und gefunden, sagte das FBI.

Das FBI sagte ohne weitere Ausführungen, dass es auch ein Dokument mit dem Titel „Herstellung von Plastiksprengstoffen aus Bleichmittel“ gefunden habe.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Die mögliche CIA-Operation hinter dem NSA-Leiharbeiter und Anhängsel Edward Snowden

AlexBenesch

Wer wurde gerufen um Killer zu stoppen? Bewaffnete Männer der State Police

AlexBenesch

Britischer Geheimdienst beobachtete Woolwich-Killer ACHT JAHRE LANG

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 28. Februar 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.