Politik

Die neurechte Trendwelle ist aus und kaputt. Die Influencer versuchen verzweifelt, ihr Image zu ändern

Kommentar

Die Trump-Gläubigen merken jetzt, dass er nicht Santa Claus ist und keinen Sack mit Geschenken bringt. Die neurechte Trendwelle ist aus und kaputt und manche Influencer versuchen nun, schleunigst wieder ihr Image zu ändern.

Der ganze Trump-Hype war von Anfang an eine Totgeburt, wie ich bereits Anfang 2016 nach einer sauberen und nicht sonderlich komplizierten Analyse festhielt. Trump taugte nichts, sein Umfeld und Transition Team war voller Insider und die neurechte Trend-Welle finanziert von den Mercers und anderen Clans. Die AfD erlebte einen Höhenflug und der große Fall war gleichzeitig absehbar. Aber die Wahrheit wollte mitten im kranken Hype fast niemand hören. Jetzt ist das Geheule groß und es folgen irreführende Analysen und Dolchstoßlegenden, nichts wird gelernt und die Influencer stussen ihre nächsten grandiosen Pläne zur Welteroberung zusammen, bleiben aber in den alten Mustern von links und rechts, Ost und West verhangen.

Das COMPACT-Magazin, über Jahre hinweg eine Art neurechtes Reader’s Digest und Trittbrettfahrer einer ohnehin schon gründlich manipulierten Verschwörungsszene, versuchte dermaßen brutal die Trendwelle zu reiten, dass man sogar Ärger mit dem Verfassungsschutz bekam und mit der Antifa, bei denen Jürgen Elsässer früher noch die Trommel schlug in seinem Hass auf Deutschland und alles was konservativ war.

Jetzt erst, wo es zu spät ist, und die künstliche neurechte Trendwelle vorbei und kaputt ist, merkt er, dass das nicht klappt. Herzlichen Glückwunsch an die COMPACT-Leser. Immer zu spät kommen und die Scherben aufkehren. Immer als letzter schnallen, was los ist. Jetzt will er wieder die Querfront. Für Moskau versteht sich.

Elsässer benutzt die doppelte Dolchstoß-Lügen-Legende: Die Wahl sei gefälscht worden und Mike Pence hätte das Ruder noch rumreißen können. COMPACT-Leser bleiben im Dunkeln, im Lala-Land und lassen sich von Elsässer schnurstracks in die Niederlage führen.

Nachdem Vizepräsident Mike Pence am gestrigen Mittag erneut erklärt hatte, dass er die Verlesung der gefälschten Wahlmännerstimmen nicht verweigern werde, war der eigentliche Putsch gegen die Demokratie, nämlich die Stimmenfälschung, in trockenen Tüchern

Dominion Voting Systems drohte schon Fox News und anderen Medien mit Klagen wegen den ganzen verbreiteten Lügen. Glaubt Elsässer auch, dass die kommunistische Weltverschwörung bei Dominion ein paar Knöpfe drückte, um mal eben ein paar Millionen Stimmen von Trump zu Biden umzuleiten? Ist die COMPACT sich der Faktenlage so sicher, dass sie gegen Dominion vor Gericht antreten würde? Nein, Elsässer heult nur herum wie die anderen Influencer, um dem Publikum zu erzählen, was es hören will. Mike Pence hatte nach einhelliger Fachmeinung auch kein Recht, das Wahlergebnis zu kippen. Ihn als Sündenbock zu benutzen ist lächerlich. So als hätte die ganz tolle Revolution beinahe geklappt und wäre nicht von vorneherein ein billiger PR-Stunt und eine Totgeburt.

Nein, Elsässer sei keine Nulpe gewesen, die auf einen Trend hereingefallen bzw. aufgesprungen war ist, um Hefte zu verkaufen und den Traum von der großen Revolution zu verkaufen. Mike Pence hätte es einfach nur in letzter Minute vermasselt.

Die Stürmung des Kapitols sei ein harmloses „Happening“ gewesen. Hätte es sich aber um einen linken Mob gehandelt, hätte Elsässer hyperventiliert und sofort das nächste Sonderheft rausgehauen.

Es wird noch falscher:

Auch Mussolinis „Marsch auf Rom“ war eine gut geplante Operation mit der vorhergehenden Einnahme vieler Rathäuser in der Provinz, und Lenins Oktoberrevolution war nichts anderes als ein vorzüglich geplanter Miliärputsch mit übergelaufenen zaristischen Truppenteilen.

Sorry, Jürgen. Mussolini arbeitete bestätigtermaßen zu seiner Journalisten-Zeit schon für den britischen Geheimdienst und hatte den italienischen König zur Seite, der mit den Briten verwandt war.

https://www.theguardian.com/world/2009/oct/13/benito-mussolini-recruited-mi5-italy

Lenin hatte nicht nur Hilfe von den Briten und Amerikanern (wie du wissen solltest) sondern die Zaren-Geheimdienste, die mit britischem Training aufgebaut worden waren, kontrollierten die kommunistischen Gruppen. Die Revolution war fake an der Spitze.

Wer seine revolutionären Ratschläge von Elsässer holt, ist verloren.

Entscheidender Grund für das Chaos unter den Patrioten ist das Mantra von Q: Trust the plan, Vertraue dem Plan. Damit wurde Millionen aufrechter Kämpfer suggeriert, Trump habe einen Plan, man könne sich zurücklehnen und abwarten oder allenfalls mit Remidemmi ein bisschen nachhelfen.

Hatte nicht die COMPACT sich an diesen Mythos angelehnt? Indirekt? Damit man sich hinterher rausreden kann?

Keine Frage, die Q-Erzählungen waren in der Mobilisierungsphase wichtig, seine digitalen Schnitzeljagden zogen Millioenen in ihren Bann. Aber die entscheidende Schwäche war dieses „trust the plan“, der die Herausbildung von Strukturen und legitimierten Führern des Widerstandes verhindert hat.

Ich hatte schon 2016 geradeheraus erklärt, dass es kein Team gibt aus einflussreichen Leuten, die irgendeine Rettung Amerikas bewerkstelligen wollten. Das war nur dümmliche Wahlkampf-Propaganda, damit diejenigen Konsumenten gewöhnlicher Verschwörungsmedien Republican wählen, die nie einen Jeb Bush gewählt hätten. Auch Trump war nicht zu trauen, wie ich Anfang 2016 schon erklärte. Es gab nie eine Revolution. Nur als virtuelles Täschungsmanöver. Es gab auch keinen echten Anführer in Form von Trump. Schnallt das Elsässer auch jetzt noch nicht? Oder erzählt er mal wieder seinem Publikum nur taktisch, was ihn selbst besser aussehen lässt? Nicht er war die Nulpe, nein, die Fans hätten versagt mit ihrer QAnon-Religion.

Dann kommt der Knaller:

Mit dem gestrigen Tag ist die letzte Welle des patriotischen Aufbruchs in der westlichen Welt, der 2016 begann, gebrochen: Salvini und HC Strache wurden ja schon vorher abserviert, Farage ist ebenfalls weg vom Fenster. Die ganzen rechtspopulistischen Parteien inklusive AfD sind am Ende.

Die AfD hat sich wirklich jahrelang Mühe gegeben, 90% der Gesellschaft zu vergraulen und dem Verfassungsschutz Steilvorlagen zu bieten für die Infiltration der Partei. Elsässer machte fleißig Werbung für den Flügel. Aber er nix Schuld.

Das liegt daran, dass sie alle – und eben auch die Republikaner in den USA, wie sich jetzt gezeigt hat – durchsetzt sind mit feindlichen Kräften, die unter „konservativ“ und „patriotisch“ die Nähe zur Macht verstehen und nicht die Nähe zum Volk. –

Dass den Republikanern, ob mit oder ohne Trump, nicht zu trauen ist, hätte man 2016 schon erkennen müssen. So wie ich. Wer ist denn bei den Republicans noch übrig, dem Elässer noch vertrauen könnte und der nicht „für den Feind“ arbeitet? KEIN EINZIGER.

Das neue Konzept des Widerstandes hat sich mit den Querdenkern bereits in Umrissen gezeigt: Es geht nicht um einen „rechten“ Aufbruch, sondern um die unideologische Zusammenfassung aller Kräfte des Volkes jenseits des Links-Rechts-Schemas in der Abwehr der Corona-Diktatur. Dies ist eine globale Front, die jedoch – hier bleibt der patriotische Ansatz wichtig – nur in Kämpfen auf nationalstaatlicher Ebene gewonnen werden kann.

Das wird eine Menge Anstrengung kosten, das Ruder herumzureißen, die extreme Rechte vor den Kopf zu stoßen und ihr nahezulegen, doch wieder mit Kommunisten und Esoterikern zu kuscheln. Die COMPACT steht jetzt dort, wo sie etwa 2008 stand. Die Querdenker-Community hatte sich nach gefühlt zwei Wochen völlig zerstritten und brachte die vielen Exzentriker und Ideologen und Egomanen nicht unter einen Hut. Elsässer hat keine neuen Ideen. Er macht so weiter wie die letzten Jahrzehnte schon.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Kelly Kettles und Zubehör reduziert bis 4. April im Recentr Shop!

AlexBenesch

Karl Marx: V-Mann, Zersetzer und Verwirrer

AlexBenesch

Antwort auf Cantwells "10 Gründe, warum Libertäre nicht nett zu euch sind"

AlexBenesch

6 comments

Avatar
WELTÜBERGANG 7. Januar 2021 at 23:38 Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 7. Januar 2021 at 20:11

DONALD JOHN TRUMP IS IMPEACHED BY 25th Amendment !!!!

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 7. Januar 2021 at 20:07

Trump’s political career is over And just like that, the bold, combustible and sometimes brilliant political career of Donald J. Trump comes to an end !

https://www.msn.com/en-ca/news/newspolitics/trumps-political-career-is-over/ar-BB1cyCjb?li=AAggNb9

Reply
Avatar
Mario 7. Januar 2021 at 17:51

Tut richtig gut mal einen nicht Mainstreamgesteuerten Bericht zu lesen.

Mir gefällt, das hier nichts geleugnet wird oder gar dazu gedichtet. Vieles deckt sich wenn man auch andere Medien
analysiert, bzw. bestätigt Alex sogar ^^

Gruß

Ein alter, aber wiedergekehrter Leser

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 7. Januar 2021 at 17:48

Diese ALEX JONES DEPPEN-SKLAVEN werden jetzt HILFLOS ZU SEHEN WIE DER NEUE USA-PRESIDENT UND SEINE NEUE USA-BUNDESREGIERUNG JETZT VEREINIGT WERDEN WIRD UND DANN DANACH WIRD USA ZU EINEM NUR NOCH EINFACHEN EU-MITGLIEDSSTAAT USA GEMACHT WERDEN WIRD !!!!!!!!

UND DAMIT BASTER !!!!!!!!!

Reply
Avatar
justus 7. Januar 2021 at 15:55

Was soll man sagen ; großartig Herr Benesch , Meister Leistung pur , seit Monaten Perfekt analysiert ,-)
und bei Telegramm heulen nun alle rum, wo ist der Plan, wo bleibt Trump, Q alle ratlos planlos .

Schon witzig wie viele Gruppen , Influencer auf den Trump, Q-Anon Sekte reingefallen sind.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 7. März 2021!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.