Recht

BILD: Harter Lockdown wird den Januar hindurch verlängert, selbst Schulen könnten zu bleiben

Die Bundesländer und das Kanzleramt haben sich laut BILD darauf geeinigt, den harten Lockdown über den 10. Januar hinaus zu verlängern.

Die Informationen stammen aus einer Videoschaltkonferenz zwischen Kanzleramtschef Helge Braun und den Staatskanzlei-Chefs der Länder. Man ist sich nicht sicher, ob die Verlängerung zwei oder drei Wochen betragen soll. Auch ist unklar, ob die Schulen auch länger geschlossen bleiben. Das Kanzleramt will dies so, aber einzelne Bundesländer nicht.

Die täglichen Neuinfektionen bewegen sich im Schnitt bei etwa 30.000 und die täglichen Todesfälle zwischen 800 und 1100. Wie sich die neuen Mutationen auswirken werden, ist noch nicht absehbar. Die Impfungen verlaufen deutlich langsamer als erhofft.

Großbritannien verzeichnete 981 Covid-Todesfälle am tödlichsten Tag der Pandemie seit April und verzeichnete 50.000 weitere Fälle, als weitere 20 Millionen Menschen in einem verzweifelten Versuch, die spiralförmige zweite Welle zu kontrollieren, in die härtesten Beschränkungen gestürzt wurden. Die Zahlen des Gesundheitsministeriums zeigen, dass die tägliche Zahl der Todesfälle in einer Woche um 31 Prozent gestiegen ist, wobei am vergangenen Mittwoch 744 hinzugekommen sind.

Die USA meldeten am zweiten Tag in Folge eine Rekordzahl an Todesopfern mit mehr als 3.740 Todesfällen durch Covid-19 am Mittwoch. Und die Aussichten für Januar sind düster. Mehr als 80.000 Amerikaner könnten in den nächsten drei Wochen an Covid-19 sterben, einem neuen Ensemble-Prognoseprojekt des Centers for Disease Control and Prevention – eine deutliche Erinnerung daran, dass die Nation immer noch vor herausfordernden Zeiten steht.

Die neue Prognose basiert auf laufenden Impfstoffverteilungen – Experten zufolge war die Einführung langsamer als erhofft. Impfstoffe werden erst dann eine bedeutende Wirkung entfalten, wenn sie der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind, haben Experten gesagt, was wahrscheinlich erst im Sommer der Fall sein wird. In der Zwischenzeit steigen die Covid-19-Zahlen weiter an. Die USA meldeten laut COVID Tracking Project ein Rekordhoch von mehr als 125.200 Covid-19-Krankenhausaufenthalten im ganzen Land. Und viele Staaten berichten von alarmierenden Trends.

Russland hat mehr als 3 Millionen Infektionsfälle gemeldet und ist damit das am vierthäufigsten betroffene Land der Welt, aber nur 55.827 Todesfälle, weniger als in sieben anderen Ländern. Ein Demograf einer Regierungsbehörde, der die offiziellen Todeszahlen in Frage stellte und sie als viel zu niedrig abtat, wurde im Sommer entlassen.

Die von Rosstat herausgegebenen Daten zeigten jedoch, dass der Demograf Recht hatte und die tatsächliche Zahl der Todesfälle weitaus höher ist als zuvor berichtet. Die Agentur berichtete, dass die Zahl der Todesfälle zwischen Januar und November um 229.732 höher war als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Tatyana Golikova, eine stellvertretende Ministerpräsidentin, die die Bemühungen Russlands zur Bekämpfung der Pandemie leitete, teilte einer Regierungsbesprechung am Montag mit, dass mehr als 81 Prozent der Todesfälle wegen COVID zu verzeichnen seien.

Die erhöhte Zahl der Todesfälle im Jahr 2020 war „auf Covid zurückzuführen“, was bedeuten würde, dass das Virus in diesem Jahr bisher mehr als 186.000 Russen getötet hatte.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Warum ließ das Establishment Jeffrey Epstein fallen?

AlexBenesch

Fatal: ÖVP will künftig auch ohne Straftaten Vereine verbieten können, nicht nur Identitäre

AlexBenesch

Verfassungsbeschwerden eingereicht wegen Waffenrecht

AlexBenesch

4 comments

Avatar
kill1 31. Dezember 2020 at 19:48

bis mitte-ende märz wird der spaß dauern. da wird es keine entlockerung geben.

Reply
Avatar
Hater 31. Dezember 2020 at 21:14

den Coronisten sei dank 🙂

Reply
Avatar
ein mensch 6. Januar 2021 at 8:31

Im Nachbarland wird das Spielchen erst Mal mindestens bis Sommer laufen. Das geht aus einem amtlichen Dokument hervor.

https://www.tirol.gv.at/fileadmin/themen/gesellschaft-soziales/soziales/Gesetze_Richtlinien/Antrag_um_Unterstuetzung_des_Corona-ArbeitnehmerInnenfonds.pdf

Bitte Punkt 5 beachten. 😉

Reply
Avatar
Hater 31. Dezember 2020 at 13:23

Journalisten = nur noch Lappen

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.