Sicherheit

Nashville-Bomber fürchtete 5G-Mobilfunk, Angriff galt möglicherweise AT&T, FBI war vorgewarnt

Das FBI hat bestätigt, dass der 63-jährige Anthony Quinn Warner hinter dem Bombenanschlag am Weihnachtstag in Nashville steckt und dabei ums Leben kam. Ein Wohnmobil explodierte außerhalb eines AT&T-Gebäudes und es gibt Berichte, dass Warner eine tiefe Paranoia über die 5G-Handy-Technologie hegte. AT&T ist einer der führenden Telekommunikationsanbieter Amerikas. Der Bürgermeister von Nashville, John Cooper, sagte am Sonntag, er vermute, dass das AT & T-Übertragungszentrum von dem Angriff betroffen war.

Die Polizei wertet nun alle möglichen Daten aus und es könnte sich herausstellen, dass er gängige Verschwörungsmedien konsumierte. Über eine paranoid-schizophrene Erkrankung ist bisher nichts bekannt. Auch nicht, welches Ereignis der letztendliche Trigger war, die Tat tatsächlich durchzuführen.

Das FBI untersuchte auch, ob die Explosion absichtlich auf Polizeibeamte abzielte. Ein Experte vermutete, dass eine seltsame Audioaufnahme, die vor der Explosion in Dauerschleifer im Wohnmobil abgespielt wurde, so viele Polizisten und Ersthelfer wie möglich anlocken sollte, um sie zu töten oder zu verstümmeln.

Warner war ein pensionierter Einbruchalarminstallateur, der weiterhin als freiberuflicher IT-Berater tätig war. Die Nachbarn beschrieben ihn als einen exzentrischen Einzelgänger, der außerhalb seines Hauses in Antioch, einem Vorort von Nashville, oft beim Basteln an ungewöhnlichen Antennen gesehen wurde.

Das FBI soll vor der Explosion zwei Tipps zu Warner erhalten haben, darunter einen von einer Person, die berichtete, dass er im August 2019 in seinem Wohnmobil Bomben herstellte, berichtete The Sun.

Related posts

IS geschaffen und geführt von unreligiösen Geheimdienstlern

AlexBenesch

Richard Spencer, der Guru der „alternativen Rechten“, hat wahrscheinlich einen CIA-Handler

AlexBenesch

Der neue kalte Krieg und Chinas Atomkriegspläne

AlexBenesch

4 comments

WELTÜBERGANG 28. Dezember 2020 at 22:17

Ich war vor zwei Jahren in der Country Music Hauptstadt Nashville. Der AT&T Wolkenkratzer ist wirklich sehr prominent.

Reply
kill1 28. Dezember 2020 at 15:39

…und irgendwann stellt sich herraus das es eine false flag war. kennen wir ja die geschichten.

Reply
Claus Fucking Kleber 28. Dezember 2020 at 19:48

Der „Alles ist eine False Flag“-Typ ist genauso wenig ernst zu nehmen wie der „Nichts ist eine False Flag“-Typ.

Reply
AlexBenesch 29. Dezember 2020 at 9:22

Möglich, aber bei dem Niveau der „alternativen“ Medien könnte auch ein neues SDandy Hook-Fiasko bei rauskommen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung bis 12. Dezember 2021!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.