Politik

Fox und Newsmax erklären nach Klageandrohung von Smartmatic und Dominion, dass Wahlcomputer nicht die Präsidentschaftswahlen gestohlen haben

Smartmatic, der Hersteller von Wahlcomputern, hat juristische Drohungen an Fox News, Newsmax und One America News Network ausgestoßen und Gegendarstellungen gefordert, nachdem eine Reihe an Moderatoren und Gäste auf den Pro-Trump-Sendern wochenlang über Vorwürfe sprachen, die Wahlsoftware sei manipuliert worden, die Firma habe Verbindungen zur venezolanischen Regierung und zu George Soros und sei verantwortlich für die Fälschung des Ergebnisses der Präsidentschaftswahlen. Das Publikum gierte nach dieser Berichterstattung und die Sender freuten sich über die Einschaltquoten. Damit ist es nun aber vorbei.

John Tabacco von Newsmax verlas eine Erklärung auf Sendung und sagte dem Publikum:

„Newsmax möchte seine Berichterstattung klarstellen und feststellen, dass bestimmte Behauptungen über diese Unternehmen (gemeint sind Smartmatic und Dominion) nicht als wahr gemeldet wurden. Es gibt mehrere Fakten, die unsere Zuschauer und Leser kennen sollten. Newsmax hat keine Beweise dafür gefunden, dass Dominion oder Smartmatic den jeweils anderen besitzen oder eine geschäftliche Verbindung zueinander haben. “

Die Erklärung widerlegte eine Liste von Behauptungen, die seit der Wahl auf Sendung gebracht worden waren.

Tabacco fuhr fort:

„Es wurden keine Beweise dafür vorgelegt, dass Dominion oder Smartmatic Software oder neu programmierte Software verwendet haben, die die Stimmen bei den Wahlen 2020 manipuliert hat.“

„Dominion hat erklärt, dass sein Unternehmen kein Eigentum und keine Beziehung zur Familie der Sprecherin des Hauses, Nancy Pelosi, zur Familie von Senatorin Dianne Feinstein, zur Familie Clinton, Hugo Chavez oder zur Regierung von Venezuela hat. Weder Dominion noch Smartmatic haben eine Beziehung zu George Soros. Smartmatic ist ein US-amerikanisches Unternehmen und gehört nicht der venezolanischen Regierung, Hugo Chavez oder einem ausländischen Beamten oder Unternehmen.“

Newsmax hat die Erklärung auch auf seiner Website veröffentlicht.

Fox News führte am Wochenende ein Segment zur Überprüfung von Fakten über Lou Dobbs Tonight von Fox Business und Justice von Fox News mit Jeanine und Sunday Morning Futures mit Maria Bartiromo durch. Man distanzierte sich von diverse hochtrabenden Behauptungen, die von Millionen Zuschauern geglaubt wurden in den letzten Wochen.

One America News hingegen füttert seinen Zuschauern weiterhin pure Fantasie über die Wahlen. Ein Montagsbericht hatte zum Beispiel die Texteinblendung „DOMINION-IZING ‚THE VOTE“. Ein anderer Text hieß: „DIE KUNST DES STEHLENS.“

Der leitende Dominion-Anwalt will sich auch die Trump-Vertraute Sydney Powell und weitere Medien vorknöpfen, die ähnliche Vorwürfe sendeten.

„In Zukunft werden wir uns sicherlich andere genauer ansehen, die direkt an der diffamierenden Kampagne teilgenommen haben, sowie diejenigen, die rücksichtslos eine Plattform für diese diskreditierten Anschuldigungen geschaffen haben“,

sagte er.

Related posts

Geheimtreffen zwischen Google-Boss Schmidt und CFR-Vize mit Julian Assange über Technologie für Regimewechsel

AlexBenesch

Sind einzelne Großmächte wirklich irrational und selbstzerstörerisch geworden?

AlexBenesch

Recentr NEWS (24.09.21) Die Realität hinter „Verschwörungsglaube“ und Systemglaube

AlexBenesch

2 comments

Jonny 27. Dezember 2020 at 19:14

Das ist aber verständlich, dass die Medien dann einen Rückzieher machen. Man weiß ja Recht haben und Recht bekommen sind nicht das Gleiche. Wenn da eine Verleumdungsklage droht.

Reply
AlexBenesch 28. Dezember 2020 at 7:53

Trump hat früher unzählige Klagen geführt, nur um Leuten zu schaden. Das ist schon mal das erste. Trump ist nicht „der Gute“ oder „besser“ oder „Anti-Establishment“. Er hat nur den Truthern zugezwinkert um deren Wahlstimmen zu bekommen. Dann nutzten Trumps Anwälte nach der Wahl zigmal den Rechtsweg. Selbstverständlich darf auch Dominion und Smartmatic den Rechtsweg nutzen.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 17. Oktober 2021 (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.