Sicherheit

Wünscht euch bloß kein Kriegsrecht in den USA

General Flynn und diverse Influencer meinten, der Präsident könne einfach so das Kriegsrecht verhängen, die Verfassung außer Kraft setzen und mit dem Militär die Wahlen wiederholen oder das Ergebnis ändern. Das geht aber nicht. Selbst im Falle einer Eskalation hätte nur die eine amerikanische Oberschicht das Heft in der Hand.

Related posts

Massive Verschärfung der Weltkriegspropaganda in Ost und West

AlexBenesch

US-Wissenschaftler waren die Hauptverdächtigen hinter den Anthrax-Anschlägen 2001

AlexBenesch

Die größere Agenda der Kölner Fummel-Flüchtlinge

AlexBenesch

4 comments

Michael 12. Dezember 2020 at 20:49

die alternative Szene verfügt weder über finanzielle Ressourcen in nennenswertem Ausmaß, noch über valide und objektive Forschungsmethoden in soziologischen, psychologischen und gesellschaftspolitischen Feldern und schon garnicht über eine einflussreiche Lobby. Alles ist hier diffus, konfus und komplett unorganisiert. Reichsbürger, Querdenker, Verschwörungstheoretiker jeglicher Couleur, ich will sie garnicht verurteilen, denn sicherlich sind hier und da Fragmente mit gewissem Wahrheitsgehalt enthalten, aber wem nützt das? Wie es so schön heißt, die Realität gewinnt immer, egal wie sehr man sich eine flache Erde oder Trump als Messias wünscht. Die Welt verändern können kleine Bewegungen ohnehin nicht, Veränderung kann nur jeweils beim Individuum stattfinden, dafür ist jeder selbst verantwortlich. Sein Wissen regelmäßig selbstkritisch zu hinterfragen, zu erweitern und bisherige Überzeugungen zu überdenken ist zwar unbequem, aber sehr hilfreich, die Lage richtig einzuschätzen und die richtigen Entscheridungen zu treffen. Die meisten Alternativen Platformen sind nicht weniger einseitig, oberflächlich und manipulativ als der Mainstream. Aus eigener Erfahrung ist es sinnlos, andere von irgendetwas überzeugen zu wollen, kaum jemand hat Bock, überhaupt etwas zu lesen, was mehr als fünf Sätze umfasst. Das macht nunmal den Unterschied, Fleiß wird belohnt – ein Naturgesetz. Spahn, Baerbock, Habeck – da kann man zu diesen Vögeln stehen wie man will – aber auch die Teilnahme an einem Young-Leadership-Programm erfordert Disziplin und Ehrgeiz – Eigenschaften, die man bei den meisten Aspiranten der Alt. Szene nicht antreffen wird. Daher ist die Welt wie sie ist – und zwar die beste aller denkbaren Welten. Was man daraus macht, liegt an jedem selbst.

Reply
Hans Frans 12. Dezember 2020 at 0:01

Ganz ehrlich: ich wünsche mir recentr als Alternative Plattform zurück. Seit fast einem Jahr ähnelt das Ganze hier einem billigen alternativen Spiegel-BILD-CNN-Quatsch. Früher wurden hier noch zukunftsweisende Themen besprochen. Jetzt werden nur noch alternative Medien und Meinungen niedergemacht.

Hier wird auch von Tag zu Tag geschrieben. Bei den Amis ist noch nichts, aber überhaupt noch nichts entschieden. Und genauso wie Tagesspiegel und nTV werden Trumps Niederlagen breit getreten, anstatt erstmal ruhig abzuwarten. Diese Fokussierung an einer Person ähnelt schon stark den Mainsteammedien. Auch das man Teile seines Publikums beleidigt.

Corona ist eine Epochenwende. Hier bleibt gar nichts beim Alten. Politisch, wirtschaftlich, kulturell und sozial ändert sich hier alles. Dass hier knallharte Politik gemacht wird mit entscheidenden Weichenstellungen: 0. Besser ist es sich an Trump abzuarbeiten.

Reply
AlexBenesch 12. Dezember 2020 at 8:36

Was meinst denn du denn Überhaupt mit „alternativ“? Dass ich die Lügen der Republican-Mafia aus dem amerikanischen Raum nachplappern soll? Das wäre keine Alternative zu irgendwas. Das nützt dir nichts. Mir auch nicht. Gerade „alternative“ Influencer berufen sich ständig auf Massenmedien, wenn die mal was bringen, was den Influencern gefällt. Dann ist es egal, dass die BILD etwas bestimmtes berichtet und dass Diekmann die Heinsberg-Studie gepusht hat. Bitte keine Doppelstandards und Vorwürfe, ich sei ein Sellout! Das mit Trump ist gelaufen. Der Supreme Court hat seine letzte Option abgelehnt. Unzählige Leute stellten Trump in den Mittelpunkt als Retter, bis hin zu Sekten-Verhalten. Wir berichten angemesssen über das gesamte politische System in den USA. Corona ist genauso irgendwann vorbei wie die akute Flüchtlingskrise. Und man kann die Pandemie leider nicht mit Aktivismus weg-machen. Tut mir Leid. Ich könnte dich jetzt anlügen und das Zeug schmarren das andere Influencer schmarren.

Reply
SVEN GLAUBE 11. Dezember 2020 at 18:35

Dass Kriegsrecht wird angewendet werden in den USA gegen die InfoWars-Deppen von Neuen USA-President Joe Biden !!!!!

Und Kriegsrecht wird angewendet werden in den EU gegen die AFD-NAZIS-CORONALÜGNER-TERRORISTEN von ADEL der EU !!!!!

Die Kriminellen werden Alle VERNICHTET WERDEN von den REGIERUNGSTRUPPEN !!!!!!

Und Rest wird Geschicht sein wie vor 70 Jahren und damit baster !!!!!!!!!!!!!!!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung bis 31. Oktober 2021!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.