spot_img
13.3 C
Berlin
Dienstag, Mai 17, 2022

YouGov: Nur 16% der Deutschen sind in einer Krise nicht komplett aufgeschmissen

Kommentar Wir hören immer öfter in den Medien,...

Crypto-Coins sind NFTs in einem legalen Schneeballsystem

Kommentar Kryptos hatten ein begrenztes Potenzial, den staatlichen...

Schwache, einfallslose Rede von Putin zum „Tag des Sieges“

Kommentar Bei seiner Rede zum "Tag des Sieges"...

Schock-Video aus Neapel: So sieht die Überforderung von Krankenhäusern aus

GesundheitSchock-Video aus Neapel: So sieht die Überforderung von Krankenhäusern aus

Es ist ein Video von einer Leiche aufgetaucht, die sich in einer behelfsmäßigen, mit Coronavirus-Patienten überfüllten Station auf einer Krankenhaustoilette befindet, inmitten von immer mehr Fällen und Todesfällen in Italien.

https://youtu.be/yOmesE2YmNI

Bei dem nicht identifizierten Mann handelte es sich um einen mutmaßlichen Coronavirus-Patienten, der in dem überfüllten, verwahrlosten A&E-Warteraum des Cardarelli-Krankenhauses in Neapel auf einen Test gewartet hatte. Der filmende Mann, selbst ein Covid-Patient, sagt: „Dieser Mann ist tot, das ist das Cardarelli-Krankenhaus. Hier sind wir, die Notaufnahme.“

„Diese Frau in ihrer eigenen Pisse und ihren Exkrementen, wir wissen nicht, ob sie tot oder lebendig ist. Die Frau dort drüben, wir wissen nichts.“

Außenminister Luigi Di Maio, der aus der Region kommt, sagte heute: „Die Situation in Neapel und in vielen Gebieten Kampaniens ist außer Kontrolle geraten … die Zentralregierung muss eingreifen, denn es bleibt keine Zeit mehr.“

Weiter südlich, auf der Insel Sizilien, warnte der Bürgermeister von Palermo am Montag vor einem „unvermeidlichen Massaker“ in seiner Region, da dort die Infektionen zunehmen.

Der Norden hatte schon immer ein gut ausgestattetes Gesundheitssystem, das über das gesamte Gebiet verteilt ist. Die Situation dort mag nicht optimal sein, aber der Süden ist im Vergleich dazu eine Einöde“, sagte Carlo Palermo, Vorsitzender der Ärztegewerkschaft ANAAO-ASSOMED, gegenüber Reuters. Die Krankenhäuser im ganzen Land hatten Mühe, die explodierenden COVID-19-Zahlen zu bewältigen, aber der ärmere Süden schien dafür besonders schlecht gerüstet zu sein, obwohl sie den ganzen Sommer lang ihre Abwehrkräfte stärken mussten.

Den Kranken in Neapel wurde Sauerstoff verabreicht und durch die Autofenster getropft, während sie stundenlang auf COVID-Tests oder die Einweisung ins Krankenhaus warten.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop 10% Rabatt auf Ausrüstung bis 22. Mai 2022 im Recentr Shop (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.