Terror

Sprengsätze in Berlin, Bekennerschreiben, neue Drohungen – Wer macht die Querdenker zur Corona RAF?

Bereits zum Höhepunkt der „Querdenken“-Corona-Proteste warnte Recentr, dass die Teilnehmerzahlen bei den Großdemos und der Rückhalt in der Bevölkerung für die schärfsten Formen der Pandemie-Verharmlosung wesentlich geringer waren, als die Aktivisten hofften. Die AfD ist wegen dem Rechtskurs der letzten Jahre und dem Kampf „Gemäßigte gegen Flügel“ zu gelähmt, um politisch zu wachsen und irgendeinen Einfluss zu haben auf die Corona-Politik. Die Querdenker und diverse Influencer zerstritten sich bereits nach zwei Wochen. Als Resultat werde Frustration einsetzen und dann käme die Stunde der Radikalisten und Terroristen. Verkompliziert wird die Lage durch gezielte Provokateure und V-Personen, die bereits zum Einsatz kommen können bevor überhaupt festere Strukturen der Corona-Aktivisten insgesamt als verfassungsfeindlich eingestuft werden.

Erkennt man keinen nennenswerten Widerstand in der Aktivisten-Szene gegen radikale Taten und Forderungen, hätten die Behörden leichtes Spiel.

Am vergangenen Wochenende hatte ein Brandanschlag auf das RKI stattgefunden und nun berichtet der Spiegel (Quelle), dass am gleichen Wochenende ein weiterer Sprengsatz in Berlin gezündet wurde:

Querdenker-Terroristen fordern in einem Bekennerschreiben den Rücktritt der Bundesregierung, das Ende der Corona-Maßnahmen, Neuwahlen und drohen mit weiteren Anschlägen. Der Staatsschutz ermittelt.

COVID-Armut befördert Radikalismus

Ein föderales Moratorium für Zwangsräumungen in den USA ist inzwischen ausgelaufen, und die Politiker haben noch keine Einigung gefunden über ein neues wirtschaftliches Rettungspaket. Experten warnen davor, dass ein beispielloser Ansturm von Zwangsräumungen bevorsteht, der Millionen von Amerikanern mit Obdachlosigkeit bedroht, während sich die Pandemie weiter ausbreitet. Das Anfang April verabschiedete föderale CARES-Gesetz hat die Zwangsräumungen für Mieter eingefroren, die in staatlich subventionierten Wohnungen oder in mit staatlichen Darlehen gesichertem Eigentum leben. Umfragen ergaben, dass im Mai schätzungsweise fast ein Drittel der Mieter ihren Vermieter nicht pünktlich bezahlte und über die Hälfte der Mieter aufgrund der Krise ihren Arbeitsplatz verloren hatte. Die Schutzmaßnahmen des CARES-Gesetzes gelten nur für weniger als ein Drittel der 108 Millionen Mieter des Landes. Die heikle Situation kann Radikalismus befördern, was wiederum die Regierung dazu drängen würde, härter gegen Aufständische und Plünderer und Demonstranten vorzugehen.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

War der Hanau-Tatverdächtige hochgradig paranoid und schizophren?

AlexBenesch

Al-Kaida-Chef und Russen-Agent Ayman al-Zawahiri fordert Anschläge gegen USA, Europa und Russland

AlexBenesch

Aufgeflogen: Türkischer Salafist arbeitete an Berliner Flughäfen

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.