Gesundheit

80 Forscher in “The Lancet”: Herdenimmunität ist eine gefährliche, wackelige These

Herdenimmunitätsansätze zur Bewältigung der Coronavirus-Krise sind ein “gefährlicher Trugschluss, der nicht durch wissenschaftliche Beweise belegt ist”, warnte eine Gruppe von Forschern.

Die Annahme einer Herdenimmunitätsstrategie würde die Pandemie nicht beenden, sondern eher zu wiederkehrenden Epidemien führen, so ein offener, von 80 internationalen Forschern unterzeichneter Brief, der diese Woche von The Lancet veröffentlicht wurde.

Die Autoren argumentieren, dass jede Strategie, die sich auf die Immunität gegen natürliche Infektionen mit Covid-19 stützt, “fehlerhaft” sei, und fügen hinzu, dass eine unkontrollierte Übertragung bei jüngeren Menschen die Gefahr birgt, dass eine ganze Bevölkerung erkrankt.

Stattdessen fordert der Brief die Unterdrückung des Virus, bis ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung steht. In dem Schreiben heißt es:

“Die Ankunft einer zweiten Welle und die Erkenntnis der vor uns liegenden Herausforderungen hat zu einem erneuten Interesse an einem so genannten Herdenimmunitätsansatz geführt, der nahelegt, einen großen unkontrollierten Ausbruch in der Bevölkerung mit geringem Risiko zuzulassen und gleichzeitig die Gefährdeten zu schützen. Die Befürworter sind der Meinung, dass dies zur Entwicklung einer durch Infektionen erworbenen Immunität in der Bevölkerung mit niedrigem Risiko führen würde, die letztendlich die Gefährdeten schützen würde. Dies ist ein gefährlicher Trugschluss, der nicht durch wissenschaftliche Beweise belegt ist.”

Die Autoren warnen davor, dass es keinen Beweis für eine dauerhafte schützende Immunität nach einer natürlichen Infektion gibt, so dass die Strategie zu wiederholten Übertragungswellen über mehrere Jahre hinweg führen könnte.

Dies würde die gefährdeten Bevölkerungsgruppen für die “unbestimmte Zukunft” in Gefahr bringen, da es nicht die Covid-19-Pandemie beenden, sondern zu wiederkehrenden Epidemien führen würde, fügen sie hinzu.

Die Forscher argumentieren, dass es “komplex” wäre, zu definieren, wer anfällig ist, während eine längere Isolation großer Bevölkerungsteile “praktisch unmöglich und höchst unethisch” sei.

Darüber hinaus sagen die Autoren, es sei immer noch nicht verstanden, wer alles an lang anhaltenden Covid-Folgen leiden könnte – wenn die Menschen Monate nach der Infektion immer noch schwere Symptome zeigen.

“Die Beweise sind eindeutig: Die Eindämmung der Ausbreitung von Covid-19 in den Gemeinden ist der beste Weg, unsere Gesellschaften und Volkswirtschaften zu schützen, bis in den kommenden Monaten sichere und wirksame Impfstoffe und Therapeutika eintreffen”, heißt es in dem Brief abschließend.

Der Brief kommt, nachdem der britische Gesundheitsminister Matt Hancock die Herdenimmunität ohne Impfstoff als “mangelhaft” abgetan hatte, nachdem er den Commons mitgeteilt hatte, dass es “einfach nicht möglich” sei, die Alten und Schwachen voneinander zu trennen.

In seiner Rede im Unterhaus am Dienstag kritisierte Hancock die so genannte Grosse Barrington-Erklärung, in der eine Lockerung der Sperrmaßnahmen im Rahmen eines Strategiewechsels zu einem Herdenimmunitätsansatz gefordert wird. Hancock sagte: “Sie besagt, dass wir Herdenimmunität erreichen werden, wenn genügend Leute Covid bekommen. Das ist nicht wahr.”

Viele Infektionskrankheiten erreichen nie die Herdenimmunität, wie Masern und Malaria und Aids und Grippe, und da es immer mehr Anzeichen für eine Reinfektion gibt, sollten wir nicht darauf vertrauen, dass wir jemals Herdenimmunität gegen Covid erreichen werden, selbst wenn sich alle infizieren.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Der “Gesundheitspolitiker” und Corona-Verharmloser der AfD hat keinen medizinischen, sondern einen Stasi-Hintergrund

AlexBenesch

So werden Impfstoffe hergestellt

AlexBenesch

Weder Journalisten, noch Ärzte, noch Pharmafirmen oder der Staat übernehmen echte Verantwortung beim Impfen

AlexBenesch

1 comment

Avatar
Micha 18. Oktober 2020 at 11:13

Hahha Du steigerst Dich immer weiter rein, dass Du schon auf die Impfung wartest.

Du glaubst mittlerweile jeden Mist von den MSM. Hauptsache Deine Meinung wird bestätigt,

In Nicaragua tragen die Leute mittlerweile keine Masken und die Regierung hat keine Maßnahmen ergriffen. Ja es sind dort Menschen an und mit Corona gestorben,

Dennoch leben sie ihr normales Leben wieder. Wenn es so tödlich wäre, würden sie so nicht leben können. Selbes gilt für die Amish.

Die Amish haben sich nicht an die Coronamaßnahmen gehalten und Leben immer noch und nichts gravierended ist passiert.

Die offiziellen Modelle sind falsch und womöglich erreichen wir weitaus früher Herdenimmunität als gedacht.

Außerdem sind auch weit mehr Menschen immun als wir annehmen. Das sehen wir daran, dass im März-April täglich mehr an/mit Corona gestorben sind als jetzt. Impliziert wiederum eine hohe Dunkelziffer an Infizierten.

Nebenbei Malaria ist ein Mikroparasit, dagegen kann niemals Herdenimmunität aufgebaut werden. Tolle Quellen die du für Deine Recherchen heranziehst.

Ich bin gespannt, ob du jemals Realisieren wirst, das du ziemlich falsch liegst.

Big Tech zensiert, weil sonst die Wahrheit ans Licht kommt. Nicht weil angeblich ein CIA Programm beendet wurde.

Coronavirus wird solange in den Medien sein bis tatsächlich die Herdenimmunität erreicht ist und wir dann die Impfung bekommen, sonst würden sie jetzt schon impfen. Da sie wissen das es nichts bringt, ziehen sie es in die Länge und wollen uns weiß machen das sie die Sicherheit der Impfstoffe rigoros prüfen.

Nein westliche Länder fürchten keinen Lockdown, weil sie auch einen möglichen 2ten Angriff mit Viren vermeiden wollen. Das sind an den Haaren herbeigezogene Argumente. Ein Angreifer könnte auch zu jederzeit 2 verschiedene Viren loslassen. Unter dem Argument musst du jederzeit im Lockdown sein.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 25. Oktober 2020

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.