Politik

Trump änderte durch Gespräche mit Bill Gates seine Haltung zu Impfstoffen, stoppte Untersuchungskommission

US-Präsident Donald Trump war im Wahlkampf noch angetreten mit großen Versprechungen und der Aussicht, mit einer Untersuchungskommission die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfungen zu prüfen und ggf. ernste Konsequenzen zu ziehen, die der Pharmaindustrie nicht gefallen werden.

Die Pläne für die Kommission, die den Impfkritiker Robert F. Kennedy beinhalten sollte, sind aber inzwischen abgeblasen und Trump ließ sich sogar in Meetings mit Bill Gates die Idee schönreden, eine “universelle Grippeimpfung” auf den Weg zu bringen und einen Impfschutz zu verbreiten gegen mögliche Pandemien.

Trump sei “super-begeistert” gewesen und rief sogleich den Chef der Behörde Food and Drug Administration (FDA)  Scott Gottlieb an.

Gottlieb war Mitglied der White House Biodefense Interagency Working Group, die nach den Anschlägen von 9/11 Schutzmechanismen gegen Bioterror entwickeln sollte. Bei der FDA hielt er sich dezent zurück als es um Vorbereitungen ging zu einem möglichen Ausbruch der Vogelgrippe, denn er verdiente als Berater für Firmen, deren Produkte gegen die Grippe eingesetzt würden. Er ist Mitglied im GlaxoSmithKline Product Investment Board. Der Konzern setzt pro Jahr über 20 Milliarden $ um mit Impfstoffen und anderen Produkten.

Sieht man momentan in die “alternativen” Medien, ergibt sich folgendes Bild: Trump sei immer noch der große Held, der den vermeintlichen COVID-Schwindel aufdeckt, und es sei in Ordnung, dass er den experimentellen Antikörper-Cocktail der Firma Regeneron von seinem Golf-Kumpel und dem Pharmagigant Sanofi als “Heimittel” preist. Dass das Weiße Haus die Impfstoff-Entwicklung in die Hände eines Ex-Funktionärs von GlaxoSmithKline gelegt hat und gegen den Wunsch der FDA vor den Wahlen einen Impfstoff im gefährlichen Blitzverfahren haben will, wird eher verschwiegen.

Wenn aber gleichzeitig Bill Gates eine Studie bezahlt, laut der Masken COVID ausbremsen, dann ist das Geschrei groß und es gilt als bewiesen, dass nur “Lügenpresse” und andere Verschwörer Masken als wirksam betrachten. 

Die amerikanischen Patrioten haben die Nase voll:

Beachten Sie, dass wir unter Trump jetzt die Einführung eines quasi-universellen Grundeinkommens sehen, eine wahnsinnig hohe Staatsverschuldung, den Aufkauf aller Vermögenswerte im ganzen Land durch die US-Notenbank, eine sich rapide verschlimmernde Zensur und Big-Tech-Tyrannei, keine Kennzeichnung von GVOs, keine Untersuchungen der Impfstoffindustrie und buchstäblich nichts, was die menschliche Freiheit oder Freiheit verteidigen würde.  Unter Präsident Trump sind wir weniger frei, mehr unterdrückt, weniger gesund und weniger informiert geworden.

Präsident Donald Trump hat jetzt ein neues Ziel: Operation Warp Speed. Dabei handelt es sich um eine Partnerschaft mit “Pharmaunternehmen und dem Militär” in höchster Eile, um einen Coronavirus-Impfstoff zu entwickeln, der obligatorisch sein könnte. Er tritt damit in die Fußstapfen von Bill Gates.

Trump meinte bereits zuvor wortwörtlich, dass die Bürger “sich impfen lassen müssen” gegen Masern.

Der ranghohe Beamte im Weißen Haus und Trump-Schwiegersohn Jared Kushner erhält nun eine weitere wichtige Aufgabe: Er soll helfen, in Rekordzeit einen Impfstoff gegen die Krankheit zu entwickeln. Kushner arbeitet an der Seite von Peter Navarro, dem Seniorberater des Weißen Hauses, der die Operation “Warp Speed” bereits im Februar dieses Jahres per Memo an die Coronavirus-Task Force des Präsidenten vorgeschlagen hatte.

Innerhalb des Weißen Hauses besteht die Hoffnung, dass Kushner seine Beziehungen im privaten Sektor nutzen kann, um den normalerweise langwierigen Entwicklungsprozess zu beschleunigen, sagen zwei Quellen, die mit Kushners Beteiligung vertraut sind.

So hob Trump den Konzern Johnson & Johnson und dessen Ankündigung hervor, dass es mit dem Aufbau seiner Produktionskapazität beginnen werde, um eine Milliarde Impfstoffdosen herzustellen, noch bevor sein Impfstoff-Kandidat in die klinische Erprobung geht. Das Unternehmen sagte jedoch, dass der Impfstoff, selbst wenn er sich als wirksam erweisen sollte, nicht vor Anfang 2021 zur Verfügung stehen würde.

Trump benimmt sich wie ein ganz gewöhnlicher Präsident der Republican Party. Dies zerstört das illusionäre Weltbild, das “alternative” Medien in den letzten Jahren verbreiteten. Infowars versucht es mit einer weiteren Fantasievorstellung, in der Trump bald den “COVID-Schwindel” entlarven und Amerika retten würde.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Hätte französische Luftabwehr notfalls Germanwings-Flug abgeschossen?

AlexBenesch

Moskau-Querfront aus AfD und Rot-Rot-Grün in Thüringen käme auf 74%

AlexBenesch

Schäbige Kollusion zwischen Kreml und Wikileaks um von Ed Snowden zu profitieren

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.