spot_img
17.7 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

Der gravierende Unterschied zwischen Biowaffen-Pocken, Pocken und Affenpocken

Kommentar Kaum gibt es einen untypischen Ausbruch von...

Operation UNTHINKABLE und DROPSHOT

Der britische Baron Hastings Ismay, ein überzeugter...

Vize Mike Pence würde Präsidentenamt übernehmen, falls Trump wegen COVID außer Gefecht gesetzt wird

PolitikVize Mike Pence würde Präsidentenamt übernehmen, falls Trump wegen COVID außer Gefecht gesetzt wird

Präsident Trump könnte möglicherweise gezwungen werden, die Exekutivgewalt an Vizepräsident Mike Pence abzugeben oder auf dem GOP-Ticket ganz ersetzt zu werden, wenn er durch COVID-19 arbeitsunfähig wird.

Der Präsident bestätigte am Freitag, dass er und First Lady Melania positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Der 25. Zusatzartikel besagt, dass der Vizepräsident den Oberbefehlshaber ersetzen soll, falls dieser nicht in der Lage ist, seine Amtszeit fortzusetzen. Ist auch der Vizepräsident nicht in der Lage, die Kontrolle zu übernehmen, werden die Befugnisse an die Sprecherin des Repräsentantenhauses, in diesem Fall Nancy Pelosi, delegiert.

Die bevorstehenden Wahlen komplizieren die Angelegenheit jedoch noch weiter, da die Nationalen Ausschüsse der Demokraten und Republikaner im Falle eines Rücktritts des Präsidenten auch einen Ersatz für die Kandidatur ihrer Partei auswählen könnten.

Der Ausschuss könnte sich dafür entscheiden, den Vizepräsidentenkandidaten oder ein anderes Mitglied ihrer Partei zu nominieren.

Das Auswahlverfahren würde von den jeweiligen Satzungen der Parteien abhängen.

Bei diesem Szenario müssten sich alle 168 Mitglieder des RNC treffen, um über Trumps Ersatz abzustimmen.

Laut CDC-Statistiken ist die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten zwischen 65 und 74 Jahren mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, fünfmal so hoch wie bei Personen im Alter von 18 bis 29 Jahren.

Patienten in Trumps Alter haben auch ein 90mal höheres Sterberisiko im Vergleich zu ihren jüngeren Altersgenossen. Von 1.000 Menschen Mitte siebzig oder älter, die mit COVID-19 infiziert sind, sterben etwa 116, was einer Sterblichkeitsrate von 8,6 Prozent entspricht.

Die Trends bei den Coronavirus-Todesfällen sind seit Beginn der Pandemie klar, wobei Studien belegen, dass das Alter bei weitem der stärkste Prädiktor für das Sterberisiko einer infizierten Person ist.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 29. Mai 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.