News

News

Sonntag
September, 25

Der bekanntester Rechts-Rapper beendet seine Musik-Karriere. Hat der Verfassungsschutz etwas damit zu tun?

Featured in:

Christoph Aljoscha Zloch alias Chris Ares, wohl der bekannteste deutsche Rechts-Rapper, beendet seine Musik-Karriere. Das bayerische Landesamt für Verfassungsschutz stuft ihn als Rechtsextremisten ein und kann demnach eine Reihe an Maßnahmen verwenden, um ihn und sein Umfeld zu durchleuchten.

Genaue Gründe für seinen Rückzug nennt Ares nicht, was zu einigen Spekulationen führen wird. In seinem Statement, das für viele Szene-Anhänger überraschend kam, heißt es:

„In den letzten Monaten, ich würde sogar sagen im gesamten Jahr 2020, gab es sehr oft den Moment des Zweifelns. Immer wieder gab es Gespräche mit dem Management, meinen Freunden und meinem Umfeld, in welchem ich offen sagte, dass ich nicht mehr wisse, ob ich noch auf dem richtigen Weg bin. Dass ich nicht mehr wisse, ob das, was – und vor allem wie – ich da mache noch richtig ist.“

Anstatt die Radikalität zurückzuschrauben, will er sich komplett aus der Öffentlichkeit zurückziehen:

„Mit der Musik und dem Auftreten in der Öffentlichkeit werde ich nun aufhören, da es der einzig konsequente Weg ist, wenn ich mir eingestehe, dass ich mich verändert habe.“

Jeder Internetauftritt von ihm, die komplette Bandbreite an Social Media-Präsenzen soll verschwinden. Die Welt soll ihn möglichst vergessen. Er vermeidet konkrete Aussagen; beispielsweise, ob er von der extrem rechten Ideologie und den maßgeblichen Figuren der rechten Szene enttäuscht ist. Oder ob er aus Sicherheitsgründen nur noch im Hintergrund agieren möchte. Es ist durchaus möglich, dass sein Umfeld infiltriert ist durch den Verfassungsschutz und/oder ausländischen Diensten.

Find us on

Latest articles

- Advertisement - spot_imgspot_img

Related articles

Ein neues 9/11 und Konflikt mit dem Iran unter...

Jake Sullivan, der Berater für Nationale Sicherheit unter Joe Biden, arbeitete für den Chef der Brookings Institution,...

Die Republican Party und die heimlichen Monarchisten und Briten-Agenten

In den USA wurde die Phase der ersten Präsidentschafts-Administrationen im Nachhinein stark romantisiert und idealisiert; wie eine...

CORRECTIV feiert sich für flaue Ermittlungen zur Gazprom-Lobby in...

Jürgen Roth veröffentlichte vor über 10 Jahren sein Buch "Gazprom - Das unheimliche Imperium" ohne dass es...

Gründete der britische Geheimdienst die AfD? Der Bimbes-Baron und...

Kommentar Die AfD hatte immer nur dann eine Chance, wenn man sich konsequent fernhält von Nazis, Karrieristen, illegalen...

Die kommentierten Nachrichten des Tages

Laden Sie diese Seite regelmäßig neu für UpdatesNeue Videos finden Sie in unserer Recentr Tube unter recentr.media 24....

Seit dem Krimkrieg in den 1850ern kann Russlands Militär...

Kommentar Über viele Jahrhunderte hinweg war der Imperialismus mehr oder minder gleich: 10% Oberschicht beuten die restlichen 90%...
Recentr Shop10% Rabatt auf Ausrüstung bis 25. September 2022 im Recentr Shop (außer ATG)

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.