Politik

“Querdenken”-Bewegung ist schon völlig zerstritten, paranoid

Bild: Jaz_Online/Shutterstock.com

Kommentar

Es hat nicht lange gedauert bis sich die Querdenken-Bewegung zerstreitet und jeder jeden beschuldigt, aus Inkompetenz oder böser Absicht heraus zu sabotieren.

Redner werfen sich gegenseitig vor, heimliche Satanisten zu sein (in Anlehnung an das Q-Theoriegebäude) oder Idioten. Thorsten Schulte beklagt öffentlich, es gebe „überhaupt keine Strategie“, und es seien einige Falschspieler unterwegs“, die ihm in den Rücken gefallen seien und die Bewegung an sich gezielt geschwächt hätten. Initiator Michael Ballweg kritisierte Schulte für übertriebene Theatralik und überhöhte Ansprüche auf Aufmerksamkeit.

Der Verschwörungs-Youtuber Heiko Schrang meinte in seiner Telegram-Gruppe, er ziehe sich „raus aus dieser Sache“, weil alles zu zerstritten sei. Dann gab es Gezanke um den rechtsextremen “Volkslehrer” Nerling, der sich herumgetrieben habe.

Ballwegs Sprecher Stephan Bergmann scheint Sympathien für den Volkslehrer zu haben, was den Linken, der politischen Mitte und den Massenmedien die Steilvorlage bietet, die Corona-Proteste als rechtsextrem zu beschreiben.

Thorsten Schulte erklärt sich die Kritik gegen ihn wie üblich mit einer angedeuteten Verschwörung, die ihn überhöhen soll: „Ich habe das Gefühl, dass ich zu viel Wahrheit ausspreche – und dass das von einigen Leuten, aus welchen Gründen auch immer, nicht gewünscht ist.“

Der Mischmasch aus Corona-Dissidenten behauptete erneut, man habe hunderttausende Menschen in Berlin auf die Straße gebracht. Wie lange sich die Mitläufer damit an der Nase herumführen lassen, ist fraglich. Zudem hatten mehrere Influencer versprochen, man werde sich dieses Mal über die Polizei hinwegsetzen, weil man die Macht dazu besäße. Vielleicht schlägt bald die Stunde der Radikalen, weil die Losung verbreitet wird, man hätte jedes gewaltfreie Mittel ausgeschöpft und andere Abhilfe als Gewalt sei nicht mehr möglich. Interessanterweise schüren die Querdenken-Bewegung und die Q-Bewegung völlig unrealistische Erwartungen, die in massiver Enttäuschung und Frustration resultieren werden.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Linke zeigen erfolglos Künstler mit Gewissen an: Savas und Naidoo haben recht

AlexBenesch

Trump spricht von neuem COINTELPRO-Programm gegen KKK und “Antifa”

AlexBenesch

König Obamas Live-Krönung: “I have a drone…”

AlexBenesch

29 comments

Avatar
Ben Esch 10. September 2020 at 20:21

@Jens
Hör auf mit dem Typen, das ist nur Zeitverschwendung. Er weiß, daß du recht hast, will aber seinen gemütlichen Platz in der “neuen Normalität” nicht verspielen.
Er wiederholt sogar die plumpe Propaganda des aufkommenden Coronaregiems.
Z.b: Der Lockdown hat weltweit dafür gesorgt, daß die Pandemie eingedämmt worden ist.
Vergiss diesen Opportunisten.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 11. September 2020 at 7:31

Was ist denn dein genialer Plan, um COVID loszuwerden? In alle Ewigkeit Bhakdi-Video zu posten und 90% der Gesellschaft verteufeln, die den Virus ernst nehmen?

Reply
Avatar
Ben Esch 11. September 2020 at 12:09

Mein Plan:
nicht auf die Coronaregime-Propagandisten hören und sie gegebenenfalls entlarven.
Ich habe noch nie ein Bhakdi-Video gepostet.
Von deinen 90% halten sich 80% wegen Strafandrohung und gesellschaftlicher Ausgrenzung an die Maßnahmen.
Den Virus nimmt fast keiner mehr ernst; aber vllt verbreitet man im Winter einen gefährlichen Virus; dann können sich die Coronagläubigen gegenseitig auf die Schultern klopfen.

Reply
Avatar
A 10. September 2020 at 18:40

Ich habe heute ein interessantes Video vom Volkslehrer gesehen in dem er offen sagt, dass die Mittel die man bisher versucht hat um das System zu stürzen erfolglos waren.
Ich musste direkt daran denken wie du Alex davor gewarnt hast, dass diese frustierten Spinner irgendwann anfangen werden Gewalt anzuwenden. Ich denke lange wird das nicht mehr dauern

https://www.youtube.com/watch?v=Qv5GnzPP_wY

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 12:13

Der Kommentar ist leider oben gelandet.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 12:09

Also: Erstens ich habe Ihnen nie das Du angeboten. Und Zweitens habe ich weiter oben schon geschrieben das mich diese Digitaldiskussion echt nervt. Ich habe nie an irgendeiner Stelle was von Verschwörung der Großmächte etc. geschrieben sondern lediglich etwas über unterlassene Untersuchungen. Und ich denke daher das unsere Regierung genauso inkompetent ist wie Sie.

„Es gab sogar eine kleine Anfrage an die Regierung zu genau diesem Punkt und es wurde offen zugegeben. wo war da Presse. „ das finden Sie nicht merkwürdig?

Aha, jetzt fallen die nächsten Defamierungs-Begriffe wie „Alternative Lügenpresse“ – Wissen Sie eigentlich das Lügen sich ganz leicht immer selbst entlarven. Die offizielle Presse ist eine „Lückenpresse“. Wenn über etwas nicht berichtet wird oder nur sehr einseitig dann ist das eben nicht objektiv. Ihre ganze Ausdrucksweise hat hier diesen Boden schon lange verlassen.

Wenn Ihnen soviel an den Alten und Kranken liegt, dann stellen Sie das doch mal ins Verhältnis mit den Krankenhauskeimen. Da sterben jedes Jahr mehr als 30.000 Menschen. Ich kenne da auch persönlich zwei Menschen die gesund – nur wegen einer Untersuchung – ins Krankenhaus gegangen sind und beide waren 7 Tage später tot. Der eine war grade 60 geworden der andere 65.
Deshalb gibt es keine Welle der Entrüstung.
Und Ihre Aussage „Rund 200.000 Amerikaner wären noch am Leben, wären sie nicht in Kontakt gekommen mit SARs-Cov-2“ ist eben total unseriös. Wie hoch der tatsächliche Anteil ist wird man anhand der Übersterblichkeit und noch weiterer Untersuchungen am Ende des Jahres wissen. Aber 200.000 werden es nicht sein.

Um nochmal auf die Digital-Diskussion zu kommen: Natürlich können wir nicht alle obduzieren, aber in einem Hotspot ganz sicher. Und warum hat der Wieler am Anfang das obduzieren untersagt. Ohne den Dr. Püschel würden wir bis heute noch nicht wissen was los ist.

Ich schreibe auch nicht von Panik, das Vokabular setzen Sie hier die ganze Zeit ein. Sie sind auch der einzige von uns beiden der immer noch von Verschwörung redet. Ich mache das gar nicht. Merken Sie das eigentlich nicht. Und auf einmal ist das CDC „korrupt“ aber die „Experten“ natürlich nicht. Und unser RKI schon gar nicht.
Warum werden denn immer nur die gleichen „Experten“ gehört die auch schon bei der Schweinegrippe voll daneben lagen und wieso sind die Wissenschaftler die das damals ans Licht gebracht haben jetzt alle „Verschwörungstheoretiker“.

Das scheint hier noch eine lange Diskussion zu werden.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 12:36

Das ist keine Diskussion, sondern nur ein Abspulen von Inhalten aus den schrottigen alternativen Medien, die nach 5 minuten geschrien hatten, das sei nur ein Schnupfen.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 12:55

Tja so sind Sie, unsere Qualitätsjournalisten. Wenn Ihnen nichts mehr einfällt das noch schnell eine neue Diffamierung auspacken und dann meinen es ist vorbei. Wissen sie, Ich habe nicht vor Sie zu überzeugen. Ich habe Ihnen ein paar Dinge genannt die einen Journalist nachdenklich machen sollte und dann ggf. selbst noch recherchieren geht. Ihr Verhalten zeigt das Sie das nicht können.
Ich verurteile auch nicht alle Journalisten Pauschal. Ich habe selbst schon mit mehr als 10 Journalisten geschrieben und selbst schon ein Interview gegeben.
Früher war es mehrheitlich so das Objektiv berichtet wurde ohne diese ganzen Diffamierungs Vokabeln. .
Ich habe übrigens auch nichts abgespult sondern bin tatsächlich auf Ihre Aussagen eingegangen. Das habe ich bei Ihnen vermisst.
Ich muss jetzt auch erst mal los, wenn ich heute Abend noch mal Lust habe, dann nehme ich auch diesen Artikel mal komplett auseinander.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 13:02

Mir ist alles, was du erzählst, längst bekannt. Du hast keine neuen oder besonderen Informationen oder Ideen oder Denkansätze. Ich verfolge die Pandemie beruflich von Anfang an. Ich hatte kurz vor der Pandemei ein ganzes Buch über Seuchen und Supermächte veröffentlicht.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 12:56

Achja und ich habe mich nur auf offizielle “Vertrauenswürdige” Quellen bezogen oder ist das RKI, CDC und das Bundespresseamt teil der “…. alternativen Medien”

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 13:00

Du pickst dir einen verzerrten Ausschnitt heraus von allem, was in deine vorgefertigte Meinung reinpasst und wiederholst das wie ein Mantra zur Geisterbeschwörung, in der Hoffnung, dass damit der Corona-Geist verschwindet.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 13:19

Ich kann mich immer noch nicht daran erinnern Ihnen das Du angeboten zu haben und Sie schreiben immer noch mit Diffemierungsbegriffen. Wissen sie andere lesen das hier auch. Und ein Teil dieser Menschen fängt dann einmal an sich auch diese Fragen zu stellen. Das tuen Sie halt nicht. Das ist auch ihr gutes Recht. Aber ich finde Ihre Glaubwürdigkeit mit diesem Mangel an Weitsicht sehr bescheiden.
Falls Sie es noch nicht mitbekommen haben wird inzwischen langsam zugegeben das das alles wohl doch nicht ganz so schlimm war. Auch in den Mainstream Medien. Salamitaktik nennt man das. Da wird in der nächsten Zeit noch mehr passieren und Sie müssen sich vielleicht nächstes Jahr einmal ganz unangenehme Fragen stellen müssen. Damit müssen Sie dann alleine klarkommen.

AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 14:03

Wie bei jedem anderen Standard-Truther kommen sehr schnell die Drohungen, wenn man sich nicht bekehren lassen will. Egal wie sich die Pandemie weiterentwickelt: Zig unterschiedliche Länder, beraten von zig unterschiedlichen Experten, wollten das Risiko nicht eingehen, einen soften Kurs zu fahren mit einem neuartigen Virus. Diese Entscheidungen sind getroffen worden und damit hat es sich. Selbst wenn man hinterher abwägt, dass man vielleicht mit weniger Maßnahmen oder einer anderen Kombination durchgekommen wäre, haben Sie und die fanatischen Truther keinen Blumentopf gewonnen. Bei der nächsten Pandemie geht alles von vorne los. Neuer Virus, neue Unwägbarkeiten, neue Risiken. Daran kann man nichts ändern. Ich habe den Virus nicht gebastelt, nicht losgelassen und nicht die Entscheidungen getroffen. Wenn Leute meinen, ich gehöre ausgegrenzt wegen meiner breiten, differenzierten Berichterstattung, dann ist das eben so. 90% des Landes grenzen die Truther aus. Die sind ein impotentes Sammelbecken, was genau das ist, was das Establishment braucht.

Avatar
Jens 9. September 2020 at 14:34

Wie man aus dem Satz “Da wird in der nächsten Zeit noch mehr passieren und Sie müssen sich vielleicht nächstes Jahr einmal ganz unangenehme Fragen stellen müssen.” ein Drohung verstehen kann entzieht sich meinem Vorstellungsvermögen und ich lasse mich nicht in Ihre T….. Schublade schieben.
Und über den Kurs und die Regelmäßige Anpassung kann man halt immer wieder diskutieren und da kann man auch verschiedener Meinung sein.
Ich habe Sie auch nicht ausgegrenzt sondern auf eine Diskussion eingeladen. Aber Sie finden es immer schicker mit irgendwelchen beleidigenden Begriffen und Schubladen um sich zu werfen.
Wie auch immer ich habe erst wieder heute Abend richtig Zeit.

AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 14:44

Ich habe kein Interesse mehr an diesem Gelaber und Opfer-Getue. Versuche anderswo, Leute zu bekehren.

Avatar
Jens 9. September 2020 at 15:29

Nicht ein Satz ohne Beleidigung oder Unterstellung. Schade. Ich für meinen Teil wünsche Ihnen alles Gute und wünsche Ihnen das Sie Ihrem Blick etwas erweitern können. Es wird sehr wichtig werden miteinander Reden zu lernen. Es gibt auch kein Richtig oder Falsch. Es gibt verschiedene Ansichten. Und es ist halt schade das dieses Entweder/Oder Denken das Einzige sein soll was zählt.
Ich bin mir sicher es gibt viele verschiedene Ansichten zu diesem Thema und es wäre gesund für eine Gesellschaft wenn wir wieder lernen eine andere Meinung auszuhalten. So in den 80er Jahren gab es bei Diskussionen mindestens 5 Standpunkte und nicht nur dafür/dagegen. Und wir haben alle untereinander an den anderen Standpunkten gelernt. In diesem Sinne, haben Sie einen schönen Abend.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 17:27

Es haben viele Länder längst klargestellt, dass die Eindämmungsmaßnahmen mit Abstand, Masken und Contact Tracing die Pandemie stark abgebremst haben und man prinzipiell einen weiteren massiven Lockdown vermeiden will. Weniger Menschen kommen durch die bisherigen Maßnahmen in Kontakt mit dem Virus oder zumindest mit weniger Virenpartikeln, was die Chancen auf eine Erkrankung verringert und vor allem die Chancen auf eine schwerere Erkrankung, die eine intensivmedizinische Bethandlung erfordert. Es wird in verschiedenen Ländern ständig neu bewertet, wie stark man welche Maßnahmen lockern kann und was sich bewährt hat. Nach Hoffnung von Politikern und Virologen gäbe es nächstes Jahr einen halbwegs funktionierenden Impfstoff, den man primär Menschen über 50 Jahre aufdrängt und dann wären die stärksten Lockerungen möglich. Die akute Pandemie wäre wohl irgendwann Ende 2021 vorbei und nur noch eine Erscheinung im Hintergrund. Also keine “Corona-Diktatur” wie es amateurhafte Verschwörungsmedien felsenfest behaupteten, und keine flächendeckende Zwangsimpfung. Der COVID-Aktivismus würde kollabieren. Die totalen Fanatiker werden sich dann dennoch selbst feiern weil nun bewiesen sei, dass man von Anfang an einen völlig lockeren Kurs hätte fahren oder gleich das Virus hätte ignorieren sollen. Zig Staaten warteten lange ab, hofften, ohne Lockdown auszukommen, aber konnten dann schließlich nicht das Risiko eingehen, dass sich bis zu 60% der Bevölkerung infizieren, von denen wiederum 20% im Krankenhaus landen, je nach Land rund 1% im Grab enden und in einer unbekannten Quote Dauerschäden erleiden. Würden wir jetzt die Maximalforderungen der Corona-Leugner erfüllen und alle einschränkenden Zwangsmaßnahmen stoppen, würde auch laut Wladimir Putin oder Bolsonaros Experten eine Kettenreaktion losgehen. COVID-Aktivisten unterstellen entweder, die überwiegende Mehrheit der Experten in unterschiedlichsten Ländern sei dumm und emotional gewesen, oder dass die unterschiedlichsten Länder (auch der Iran) sich koordiniert verschworen hätten, um eine Fake-Pandemie herbeizureden, bei der niemand stirbt. Wenn es das Ziel ist, die Bevölkerungen zu schwächen und ihnen die Rechte wegzunehmen, greift man einfach ins Regal der biologischen Kriegsführung und setzt einen tatsächlich gefährlichen Virus ein. Es ist bekannt, dass eine biologische Waffe ein Virus sein kann wie SARS-Cov-2, mit überschaubarer Gefährlichkeit und hoher genetischer Stabilität, damit er sich nicht so schnell durch Mutationen abschwächt. Selbst wenn man hinterher abwägt, dass man vielleicht mit weniger Maßnahmen oder einer anderen Kombination durchgekommen wäre, haben die fanatischen COVID-Aktivisten keinen Blumentopf gewonnen. Bei der nächsten Pandemie geht alles von vorne los. Neuer Virus, neue Unwägbarkeiten, neue Risiken. Daran kann man nichts ändern, dass es gefährliche Viren und biologische Waffen gibt. Nach der Pandemie ist vor der Pandemie. Wir könnten 2021 eine Wiederholung der Misere erleben. Oder 2025. Oder 2030. Wenn wir besonderes Pech haben, kommt im Winter durch einen unbekannten und unmöglich zu ermittelnden Angreifer ein zweiter, gefährlicherer Virus oder Computervirus. Dieses Mal wären dann vielleicht nicht ältere Menschen betroffen, sondern jüngere.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 18:31

Also geht es doch noch eine Runde weiter. Ich stelle mal am besten meinen eigenen Standpunkt von Januar 2020 bis Juni 2020 dar. Damit Sie mich nicht immer einfach in eine Ecke stellen können.

Anfang Januar habe ich von dieser Infektion in China erfahren und begann mich zu informieren. Im Verlaufe dieses Monats habe ich dann angefangen mir echte Sorgen zu machen und begann mich langsam vorzubereiten.
Ich bestellte dann Anfang Februar diverse Maskentypen und Desinfektionsmittel und machte mich mit den verschiedenen Hygiene Prozeduren vertraut die wohl wichtig sein können wenn es wirklich gefährlich wird.
Zur selben Zeit hat das RKI und Herr Spahn immer noch von harmlos und „wir sind gut vorbereitet“ gesprochen. Herr Spahn hat auch einen Aufruf von 3M Deutschland volley ignoriert die Ihn noch gefragt haben ob er noch einen Vorrat an FFP2 und FFP3 Masken zur Sicherheit kaufen will, ansonsten sind die letzten Millionen Lieferungen weg nach China.
Ich habe noch alles vorbereiten können damit alle aus unserer Firma problemlos Homeoffice inkl. SIP Trunk betriebenen Telefonapp auf dem Handy oder dem Laptop einsetzen können und habe mit allen trainieren können. Ebenfalls haben wir Sichergestellt das wir ausreichend Desinfektionsmitteln und reichlich Masken (>6 Monate Vorrat) für unsere Produktion am Start haben.
Dann kam der März. Inzwischen wusste ich durch Berichte Internationaler Ärzte das die Invasivbeatmung eher kontraproduktiv ist und das es schon einige einfache Medikamente gibt die zusammen mit einer unter leichtem Überdruck stehenden Kopfmaske beste Heilungschancen gibt.

Auf einmal erwacht der Regierung aus ihrem „wird schon werden, wir sitzen das mal wieder aus“ auf und knall unvorbereitet uns den total Lockdown rein.
Ich hatte leichte Zweifel aber vermutlich hätte ich ebenfalls so gehandelt, allerdings hätte ich die Menschen seit Mitte Februar ganz langsam und ohne Panik in kleinen Schritten auf diese Situation vorbereitet.

Naja, es ist wie es ist. Ich hatte meine Eltern (Beide über 80) zusammen mit meinen Geschwistern entsprechend ausgestattet und wir haben einen Kontaktlosen Einkaufsdienst Organisiert.

Nun wartete ich jeden Tag auf die Untersuchungen und Feldstudien und die Flächentests um Erkenntnisse zu sammeln damit wir wissen was wirklich los ist und es passiert überhaupt nichts. In einer späteren Antwort nach einen kleinen Anfrage im Bundestag kommt dann wirklich raus das die auch wirklich nichts gemacht haben und ihr Standardpapier auf Basis der Studie von 2012 bzw. dem Strategiepapier vom Januar 2020 durchgezogen haben.

Unfassbar enttäuscht habe ich begonnen mich über andere Pressequellen – vor allem im Ausland schlau zu machen. Und dort wurden viel schneller mit solchen Untersuchungen begonnen und den Menschen wurde auf Augenhöhe vermittelt was warum jetzt gemacht werden muss.

Bei uns wurden immer die gleichen Panik-Zahlen verbreitet und unter falschen Annahmen weiter gesponnen.

Aber auch mit diesen spärlichen Zahlen kann jeder der will sich ein Bild machen und demnach ist die „Welle“ schon im April am abklingen, auch ohne jede weitere Maßnahme. Statt dessen verselbstständigt sich inzwischen der Maßnahmenkatalog. Jede Behörde, jedes Bundesland will mal zeigen wo der Hammer hängt und denkt sich immer noch schwach-sinnigere Maßnahme und Vorschriften aus.

Nebenbei wird die Insolvenzmeldung auf März 2021 geschoben und damit verschleiert wer wirklich schon pleite ist. Damit reißen jetzt viele Zombie Unternehmen noch bis nächstes Jahr wegen jetzt schon vorliegender Insolvenz auch noch die gesunden Unternehmen mit den Abgrund. Der Mittelstand – also die echten Steuerzahler dieses Landes – werden also zerstört. Die Gewinne machen die Konzerne (Amazon, Google, Apple und co.)

Seit Juni ist es – außer ein paar false Positiv Meldungen – kaum noch ein infizierter oder Kranker und noch weniger Todesfälle zu finden. Bis heute. Und trotzdem wird munter weitergemacht.

Es handelt sich um einen Coronavirus. Der aus dem Januar – den gibst nicht mehr – der ist wenn überhaupt schon lange mutiert. Wir müssen uns also jetzt darum kümmern unser Land zu retten damit der Schaden wenigstens noch abgemildert wird. Und als Krönung traumatisieren wir ohne Not noch alle Kinder mit der Maskenpflicht in der Schule. Draußen treffen sich die gleichen Kinder zum Spielen und ohne Maske /Abstand. Aber in der Schule gibt es jetzt sogar schon Bußgelder.

Und nun bin ich also ein Verschwörer wenn ich mal nachdrücklich Frage: Hallo was soll das denn jetzt noch. Hier sind inzwischen viele so Ängstlich das ich Menschen mit Maske allein im Wald joggen gehen sehe oder auf dem Deich alleine beim Rennradfahren. Das ist doch nicht mehr rational.

Und ich finde dafür gehe ich dann auch auf die Straße und Demonstriere. Alle Appelle an die Politik, alle Petitionen, alle Briefe, alles wird ignoriert.

AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 18:39

Das hört sich an, als erklärst du dir den Lockdownmit Dummheit der Virologen und Politiker, oder böser Absicht. Nun hatten aber zig völlig unterschiedliche Länder mit den gleichen Standardmaßnahmen reagiert. Wie willst du dir denn das noch erklären? Dass sogar Putin und Bolsonaro sich die Wirtschaft ruinieren? Dass Mächtige eine Fake-Pandemie ohne Tote probieren würden, statt einen echten Virus loszulassen? Dass die Expertzen aus zig Ländern alle den exakt gleichen Fehler machten und emotional reagierten? Das Ich verstehe auch den Satz nicht: “es handelt sich um einen Coronavirus. Der aus dem Januar – den gibst nicht mehr – der ist wenn überhaupt schon lange mutiert.” Man hat aus Gewebe der frühesten Opfer den gleichen SARs-Cov-2 rausgezogen, der heute noch grassiert. Das Bild, das du aus dem Internet bekommen hast, ist hoffnungslos implausibel. Deshalb hören dir auch nur andere Leute aus derselben Echokammer zu.

Avatar
Jens 9. September 2020 at 19:31

ich glaube das unsere Politiker einfach inkompetent sind. Wieso wird ein Bankkaufmann Gesundheitsminister und parkt so dicht an der Pharmalobby das einem schlecht wird. ich denke nicht an eine Riesenverschwörung sondern Geld- und machtgeile Politiker die sich Hauptsächlich um ihr eigenes auskommen kümmern.
Wieso haben die sich noch die Diäten erhöht wärend 10 Mio in Kurzarbeit bei 60% klarkommen müssen. Die hätten ja wenigstens mal ein Zeichen setzen können.

Und nochmal: es ist keine Fakepandemie aber inzwischen weiss man mehr und handelt aber nicht dementsprechend. Warum ? Weil auf Basis dieser Notstandverordnungen sich tolle Sachen durchsetzen lassen die normalerwise nicht durchgehen würden. Wir bewegen uns mit riesenschritten in die Totalüberwachung. Schon vor Corona gab es kein Bankgeheimnis mehr. Jetzt will man – natürlich freiwillig – die Corona App an den Start bringen. Die schon Nachweislich von Sicherheitslücken nur so trotzt. Spahn übergibt demnächst alle unsere Gesundheitsdaten direkt an jeden der es gerne hätte. Das ist ein Datenschutzgau höchster Klasse. Und dagegen müssen wir vorgehen.

Derselbe Spahn hat in der letzten Jahren schon unserer Gesundheitssystem runtergewirtschaftet und bis nächstes Jahr werden noch etliche Kliniken extra Pleite gehen.

Avatar
Markus 8. September 2020 at 17:44

@Sven Glaube: na immer noch besser als sich eine Maske anzuziehen und dem Staat blind zu gehorchen, obwohl die Spitäler leer sind, keiner mehr krank und vor allem: keiner mehr mit Corona stirbt! Quelle u.a.: Statistisches Bundesamt

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 8. September 2020 at 17:48

Jaja, wenn du Kanzler gewesen wärst, hättest du einen ganz entspannten Kurs gefahren und auf das Beste gehofft. Dann wären jetzt ein Haufen Leute ab 60 Jahren tot und du würdest im Knast landen, weil du nicht wie jedes andere Land auf Nummer sicher gegangen warst. C’est la vie.

Reply
Avatar
Jens 8. September 2020 at 19:48

Es wäre mal ein Anfang mit der Digital Diskussion aufzuhören. Zwischen alles oder nichts gibt es ein weites Spektrum. Und ein ständiges Prüfen und Untersuchen der Maßnahmen ist die Aufgabe der Verantwortlichen. Das wurde aber lange Zeit vollkommen vernachlässigt.
Über COVID-19 brauchen wir uns inzwischen keine Gedanken mehr zu machen. Unser Land geht bis nächstes Jahr wirtschaftlich vor die Hunde und alles was nochmal wegen irgendwelcher Maßnahmen passiert wird keine Rolle mehr spielen weil wir noch unter dem Stand von Italien landen werden.
Wir sind übrigens auch jetzt schon verantwortlich für Millionen von Toten in der dritten Welt die wegen unserer Maßnahmen und zusammengebrochenen Produktionsketten einfach verhungerbn werden.
Aber das werden viele erst nächsten Jahr kapieren und dann ist es halt zu spät.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 8. September 2020 at 22:00

Selbstverständlich wurde ständig geprüft und nachgeprüft und justiert und abgeschätzt und abgewogen. In zig Ländern. Das ist das Fiese an einem Virus. Er lässt sich nicht wegquatschen und man kann nicht bestimmte Risiken eingehen und auf gut glück hoffen.

Reply
Avatar
Jens 9. September 2020 at 10:07

Aber nicht bei uns. Als wir in den Lockdown gegangen sind wurde nicht umgehend mit 20 repräsentativen Flächentests begonnen sondern einfach eine Blaupause eine überholten Analyse aus dem Januar verwendet und das einfach durchgezogen. Es gab sogar eine kleine Anfrage an die Regierung zu genau diesem Punkt und es wurde offen zugegeben. wo war da die Presse.
Der Lockdown kostet jeden Bürger jeden Tag 60 Euro und der einzige der eine Studie gemacht hat war der Streek in Heinsberg. der hat auch ein paar klare Ergebnisse geliefert z.b. das es praktische keine Kontaktinfektionen gibt,
Diese Studie hat jeden Bürgen einmalig 20 Cent gekostet.
Ich hätte ja sofort 50 weitere Studien in Auftrag gegeben und dann hätten wir ein super verlässliche Faktenlage gehabt auf der alle weiteren Schritte angegangen werden können. Das hätte uns Bürger dann 10 Euro gekostet.
Und dann wäre auch Schluss mit der Panikmache gewesen.
Und zur Gefährlichkeit. Haben Sie eigentlich mitbekommen das der CDC (also das RKI in den USA) zugeben musste das nur 6% von den 160000 “Coronatoten” ausschließlich an Covid-19 gestorben sind. Das sind grade mal 9600 Tote. Und die Amis haben ja genug falsch gemacht.
In Schweden hat man inzwischen alles auswerten können und die sind mit viel weniger Maßnahmen klar gekommen.
Und selbst bei uns steigen zwar die positiven Testergebnisse aber in Relation zur Anzahl der Testungen sind wir immer unter 1% – seit Wochen. Und die Zahl der Toten ist dauerhaft im einstelligen Bereich. Kann jeder auf der RKI Seite nachlesen. Inzwischen wird das RKI wegen seiner Informationspolitik von mehren Stellen genau deswegen verklagt.
Und genau deshalb äußern Menschen Zweifel und wollen auch gehört werden und wir wollen Fakten und keine UIUUIUI Gequatsche.

AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 10:51

Du gibst das Bild wieder, das die Truther-Influencer verbreiten. Die kleine Heinsberg-Studie war eine von vielen (national und international) die zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen gekommen waren. Das mit den 6% ist eine Fehlinterpretation der CDC-Daten. Es ist völlig implausibel, dass zig verschiedene Länder exakt die gleichen Fehler (“Panikreaktionen”) gemacht hätten oder dass man sich abgesprochen hätte zu einer Fake-Pandemie bei der niemand wirklich stirbt, und dann soll auch noch die korrupte CDC herausposaunen, dass niemand stirbt. Das ergibt alles keinen Sinn. Warum machten Bolsonaro und Putin Lockdowns? Wegen einer jüdischen Weltverschwörung? Alle Länder haben sich halt mit Standardmethoden irgendwie durchgewurstelt. Da können Terroristen dahinterstecken, ein staatlicher Angreifer, oder dummes Pech oder ein Laborunfall. Aber die COVID-Truther wolle die vielen Szenarien nicht wirklich würdigen. Die meinen, sie könnten die Pandemie wegquatschen und die Situation irgendwie kontrollieren.

Avatar
Jens 9. September 2020 at 11:14

ich will nichts weg quatschen, aber sie gehen ja auch überhaupt nicht auf die berechtigten Vorwürfe ein. Ich habe das mit den Lockdown sogar zuerst einmal nachvollziehen können und auch die massiven Beschränkungen. Dann ist die Regierung aber sofort gefordert das zu untersuchen.
Und natürlich ist der Internationale Druck sehr hoch und deshalb haben praktisch alle mitgemacht.
Aber andere Länder sind einfach viel besser damit umgegangen.

Also nochmal:
Als wir in den Lockdown gegangen sind wurde nicht umgehend mit 20 repräsentativen Flächentests begonnen sondern einfach eine Blaupause eine überholten Analyse aus dem Januar verwendet und das einfach durchgezogen. Es gab sogar eine kleine Anfrage an die Regierung zu genau diesem Punkt und es wurde offen zugegeben. wo war da Presse.

Und was ist an der CDC Studie fehl zu interpretieren. Nur 6% starben ausschließlich an COVID-19. Die anderen starben mit COVID-19 und die wären dann aufgrund der Massiven Vorerkrankungen an einer Grippe o.ä. gestorben. Da sind auch alle Fälle bei wie Herzinfarkte, Autounfälle, Schlaganfälle. Übrigens selbst wenn wie 160.000 Tote annehmen. Wir hatten hier 2017/18 eine Grippewelle mit 25-30.000 Toten. Bei uns leben 82 Mio. Menschen, in den USA 330 Mio. d.h.würden im Vergleich also von 100.000 Toten in den USA sprechen. Also haben wir eine Krankheit die doppelt so schlimm ist wie eine heftige Grippewelle.

Und ich lass mich auch nicht von Ihnen in so Defamierungs Schublade stecken. Sie sind total unseriös und Sie machen den Inkompetenten Eindruck. Ich rede hier nicht von Verschwörungen sondern ich will mal über Fakten reden. Das Einzige was sie kontern ist ihr persönliche abgedroschene Meinung das Menschen wie ich einfach Spinner sind.

AlexBenesch
AlexBenesch 9. September 2020 at 11:39

Die COVID-Aktivisten haben keine besonderen oder neuen Ideen oder Argumente. Alles wurde in verschiedenen Ländern zigmal durchgekaut und immer wieder neu bewertet. Bolsonaro und Putin wollten Einschränkungen vermeiden aber es ging halt leider nicht. Leute erzählen immer noch den Blödsinn, nur 6% von 200.000 COVID-Toten in den USA wären COVID-Tote laut CDC. Das ist eine Fehlinterpretation von der alternativen Lügenpresse. In seltenen Fällen schreiben Ärzte aus Zeitmangel nur COVID 19 auf den Totenschein, anstatt die komplexen Schäden aufzulisten, die durch SARs-Cov-2 ausgelöst werden. COVID führt u.a. zu Schlaganfällen und schweren Herzproblemen. COVID verschlimmert bereits vorhandene Probleme. Rund 200.000 Amerikaner wären noch am Leben, wären sie nicht in Kontakt gekommen mit SARs-Cov-2. Kein Land hat bei keiner Pandemie die Kapazitäten, jede Leiche zu obduzieren und ganz exakt die Details zu bestimmen. Und die Supermächte würden nie im Leben auf die absurde Idee kommen, eine Fake-Pandemie herbeizureden an der niemand stirbt. In Deutschland gibt es zig Millionen alte Menschen mit Risikifaktoren. Kapazitäten von Krankenhäusern sind schnell ausgelastet und dann käme ein Kollaps. Glaubst du wirklich, Putin hätte “Panik” bekommen? Seine Experten? Bolsonaros Experten? Spaniens Experten? Frankreichs? Alle miteinander verschworen? Und dann posaunt das korrupte CDC auch noch öffentlich raus, das fast niemand wegen COVID sterben würde?

Avatar
SVEN GLAUBE 8. September 2020 at 17:11

Hoffendliche verprügeln sich die LINKEN COVID19-LEUGNER und RECHTEN COVID19-LEUGNER gegenseitig bei den nächsten FAKE-DEMOS !!!!!

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf fast alles bis 26. Dezember plus Recentr-Bücher und RTV-Abos

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.