Zivilschutz

Prepping wird von Regierungen und „alternativen“ Medien totgeschwiegen

Kommentar

Die Reaktion der verschiedenen Länder auf COVID war armselig. Auf größere Szenarien, vergleichbar mit der Spanischen Grippe mit mehreren % an Todesrate, hatte man sich erst gar nicht vorbereitet. Mitten im Lockdown hieß es, wer sich für 2 Wochen mit Lebensmitteln eindeckt, handle egoistisch und unsolidarisch, weil die Discounter gar nicht die Kapazitäten hatten. Jederzeit, so Militäexperten, könnte ein Angreifer mit einem zweiten Virus losschlagen, oder einem Computervirus mitten in COVID, der die Infrastruktur lähmt. Eigentlich hätte das Thema Selbstschutz in den Mittelpunkt gehört, denn politische und mediale Schwafler werden dir bei unmittelbaren Problemen nicht wirklich helfen (können). Selbst die „alternativen“ Medien reden eigentlich nur; als ob man die Pandemie wegquatschen und ignorieren könne. Keine Analysen, ob es sich um einen chinesischen Laborunfall handeln könnte, einen gezielten Angriff durch irgendjemanden oder um böses Pech. Sondern hohler Aktivismus und weitere Spaltung der Gesellschaft. Man kann sich ausmalen, wie stark die Verdummung und Verwirrung sein wird, wenn der nächste Virus oder Computervirus kommt. 

Related posts

Compilation: Verteidigung von Polizei und Zivilisten gegen Messerangriffe

AlexBenesch

Handfeuerwaffen für Prepper

AlexBenesch

So realistisch sind die Hunger Games-Romane wirklich

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung bis 31. Oktober 2021!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.