Gesundheit

Urheber von biologischen Waffen sind in aller Regel nicht zu ermitteln

Kommentar

Das wirklich Gemeine an einer biologischen Waffe ist, dass man die Urheberschaft praktisch nicht ermitteln kann. Es ist nicht wie bei der Flugbahn einer Rakete, die sich nachvollziehen lässt, oder bei einer Invasion durch Streitkräfte.

Im Falle von SARS-Cov-2 gibt es zwar interessante Daten zu dem Wuhan-Labor, das mit Fledermaus-Viren arbeitete und an neuen Funktionen forschte, die Viren erlangen können, aber schlüssig ist es noch lange nicht, dass China einfach gepatzt hat so wie die Sowjetunion mit Tschernobyl. Die republikanische Partei in den USA schlachtet diese Hypothese großzügig aus im Wahlkampft, um die Pandemie als kommunistische Verschwörung wirken zu lassen. Im Netz meinen selbsternannte Verschwörungs-Experten, sie hätten den Fall längst gelöst und fokussieren auf Bill Gates und einen “linken Deep State”. Im Endeffekt liefern die eingebildeten Verschwörungsexperten aber nichts anderes als öffentlich zugängliche Informationen über vergangene Pandemiesimulationen, oder Finanzierungen von Impfstoff-Forschungen. Beweise sind dies noch lange nicht und die eingebildeten Experten wissen anscheinend nicht einmal, was tatsächlich überhaupt Beweise sind. In einem älteren Dokument war die Rede von irgendeinem Coronavirus, das da kommen könnte. Im Netz hieß es dann später, da sei SARS-Cov-2 vorhergesagt worden, was natürlich nicht stimmt.

Die Rockefellers, ihrerseits gefährliche Eugeniker und mit dem angloamerikanischen Geheimdiensten verbandelt, hatten eine Simulation veröffentlicht, zu der auch ein Szenario namens Lockstep gehörte. Sogleich meinten Leute im Netz, das sei nun ein Beweis und man hätte die Rockefellers irgendwie ertappt. Irgendeine Bildung über Viren und Pandemien meinen die Internetmedien nicht zu brauchen, denn sie haben ja Vorbeter wie Wodarg und Bhakdi sowie die Echokammer von Leuten, die alte Pandemieplanungen hervorkramen und erzählen, COVID-Tote seien prinzipiell keine COVID-Toten.

Im Prinzip könnte Bill Gates unzählige Blogger und Youtuber in Grund und Boden klagen. Falls sich die COVID-Leugner weiter radikalisieren und Gates’ Familie oder irgendwelche Virologen weiter bedrohen, wird es wohl zu juristischen und anderweitigen Maßnahmen kommen. Viele verzweifelte Menschen radikalisieren sich im Internet mit völlig verblödeten Medien und verhalten sich dermaßen fanatisch, dass sie sich nur noch eine Stufe entfernt befinden von der Bereitschaft zum Terrorismus.

Wird die Pandemie schlimmer mitsamt den Einschränkungen und wirtschaftlichen Folgen, wächst die Verzweiflung und die Radikalität und wohl auch der Terrorismus, den du Supermächte beliebig managen können.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Neue Stanford-Studie zeigt: Coronavirus tötet 1,04% aller Fälle

AlexBenesch

USA und Russland arbeiteten an Biowaffen in Kasachstan, neuer Virus möglicherweise freigesetzt

AlexBenesch

Ebola-Forscher ratlos, erwarten zwischen 20.000 und mehreren Millionen Toten

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 4. Oktober 2020 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.