Politik

Mann aus Bundesinnenministerium sprach von “globalem Fehlalarm”, unterstellt praktisch allen Ländern (inklusive Russland) Dämlichkeit

Bild: Jaz_Online/Shutterstock.com

Das Bundesinnenministerium hat den Bericht eines einzelnen Mitarbeiters, in dem dieser die Strategie gegen die Corona-Pandemie massiv in Zweifel zieht, als dessen “Privatmeinung” zurückgewiesen. Er wurde von seinen Dienstpflichten entbunden.

Der Mann sprach von einem “Fehlalarm” und seine Ansichten werden natürlich nun von den “alternativen” Medien als pures Gold betrachtet. Da Deutschland aber im Wesentlichen genauso handelte wie zig andere Länder, inklusive Russland, müssten nach der Logik des Mannes alle Länder einem (kostspieligen) Fehlalarm aufgesessen sein, nachdem ohnehin erst wochenlang abgewartet worden war, während die Grenzen offen blieben.

China müsste nach der Logik auch praktisch wegen einem Fehlalarm unnötig in den Krieg gegen das Virus gezogen sein. Russlands Lockdown sei nach der Logik ebenso völlig unnötig.

So meinte der Mitarbeiter im Innenministerium tatsächlich, es handle sich um einen “globalen Fehlalarm”. Warum klingelt er nicht einfach bei der russischen Botschaft in Berlin, bietet sich als Berater an, erklärt den Russen, dass sie gar keinen Lockdown bräuchten, und dann würde der Lockdown nach seiner Logik ja dort einfach ohne Weiteres beendet werden.

Für wie blöd genau hält er die Supermächte? Denkt er, die Supermächte und andere Länder hätten nicht abgewogen, welche Maßnahmen zu treffen seien, ohne unterm Strich zuviel wirtschaftlichen Schaden zu verursachen?

Der Bericht des Mannes trug ohne Erlaubnis den Briefkopf des Bundesinnenministeriums und scheint nicht exklusiv auf dessem Mist gewachsen zu sein:

“Die Ausarbeitung [des Papiers] erfolgte nach bisheriger Kenntnis auch unter Beteiligung Dritter, außerhalb des Bundesinnenministeriums”,

heißt es in der Stellungnahme des Hauses. Was der Beamte Stephan K. hier zusammengeschustert hat, scheint sich kaum zu unterscheiden von den einschlägigen Videos der COVID-Leugner im Internet. Stephan K.s Referat im Innenministerium ist nicht in die Bekämpfung der Corona-Krise eingebunden, K. selbst nicht Teil des Krisenstabs. In Russland wäre er für diese Aktion für mehrere Jahre im Knast gelandet.

Dass alle möglichen Länder, inklusive Russland, denselben gravierenden Fehler begangen haben sollen, ist völlig implausibel. Bliebe eigentlich nur noch die ebenso implausible Sichtweise, dass das Putin-Regime sich an einer Verschwörung mit dem Westen beteiligt hat, um sich selbst kollektiv in die Knie zu schießen mit kostspieligen Lockdowns. Die Hypothese ist gaga. Aber die meisten COVID-Leugner machen sich gar nicht die Mühe, ihren Stuss zu Ende zu denken. Sie äußern sich einfach nicht zum harten russischen Lockdown.

In Russland können die Lockdown-Maßnahmen Millionen Jobs vernichten. Die Wirtschaft ist ohnehin angeschlagen und es wurde zunächst wochenlang außer Grenzschließungen auf einen harten Lockdown verzichtet. Schließlich musste Putin sich seinen Experten anschließen und erkennen, dass man “keine andere Wahl” hatte als einen harten Lockdown:

“Die Ansteckungsgefahr ist auf höchstem Niveau, und die Bedrohung, die tödliche Gefahr des Virus besteht weiterhin. Russland hat es geschafft, die Ausbreitung der Epidemie zu verlangsamen, aber wir haben den Höhepunkt noch nicht überschritten.”

Ein Fehlalarm? Wohl kaum. Die Patienten stapeln sich und Russlands Bevölkerung wird äußerst ungehalten.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Assange muss Botschaft Ecuadors verlassen: Der Zirkus geht weiter

AlexBenesch

Die seltsamen zweieinhalb Monate vergeudeter Zeit, bis dann der Lockdown passieren musste

AlexBenesch

Karl Marx: V-Mann, Zersetzer und Verwirrer

AlexBenesch

17 comments

Avatar
Emma 14. Mai 2020 at 15:21

Man kommt in den Ministerien in erster Linie per passendem Parteibuch unter. Da landen selten die besten Leute.

Reply
Avatar
Emma 14. Mai 2020 at 15:19

Wenn der Typ, der das Corona-Fehlalarm-Papier gemacht hat, im BMI sonst für kritische Infrastrukturen zuständig war, hoffe ich nach der Lektüre sehr, dass dazu die Analysen immer von anderen gemacht wurden. Was für Qualität kommt denn heutzutage in diesem Haus unter?

Reply
Avatar
Tom 14. Mai 2020 at 12:09

Alex ich empfehle dir mal zwischen durch ein St.Pauli Nachreichen oder Dicke Titten das entspannt ;-))

Reply
Avatar
Tom 14. Mai 2020 at 12:06

@ Greg !!!°!!!

Bravo ich kann seine verblendete Ansicht auch nicht mehr ertragen nur er weiß was läuft, der wird sich noch umschauen müssen und dann bin ich auf sein Statement gespannt ! Der sitzt in seinem verbunkertem Keller und denkt die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben !

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 14. Mai 2020 at 15:28

Ihr habt keine Kontrolle über irgendwas. Und ihr werdet auch keine bekommen durch euren Aktivismus.

Reply
Avatar
Greg 13. Mai 2020 at 18:27

@Benesch: Natürlich bist du kein Verschwörer, aber du hast ein Brett vor dem Kopf.
In D gibts wenig Juden, aber in GB und F sieht das schon ganz anders aus und in USA beherrschen Sie alles. Man kann sagen es sind die Linken, Kulturmarxisten, Globalisten, Freimaurer – alles richtig. Aber gegen all diese Gruppen könnte man vorgehen – könnte – denn es gibt immer den jüdischen Kern und gegen den kann man nicht vorgehen, weil er Zinszahlungen ist und in der Lage ist die ganze Welt gegen einen aufzuhetzen und ins Feld zu führen.
Für Juden ist die Welt in Ordnung, ist Dir das noch nicht aufgefallen ? Sie florieren, wachsen und gedeihen, auch demographisch, was ein Zeichen für die Abwesenheit von völkischen Stressfaktoren ist. Kein Wunder, sie steuern alles. Wir leben in einer jüdischen Welt. Alle weissen Völker dagegen (oder Edom, wie die Juden sagen )sind auf dem Rückzug. Edom ist aus ihrer Sicht Amalek, der Erzfeind. Juden sehen sich selbst nicht als „weiß“ an. Wer treibt denn die Vermischung weisser Völker voran ? Wer profitiert von der Abwrackung des Westens und dem Transfer unserer Lebensgrundlagen nach Asien?
Ich rede nicht von einzelnen Juden , ich rede vom gesamtkomplex Judentum, samt seiner metaphysischen Ursprünge, der uns feindlich gesinnt ist und der Kern des Problems ist.
Wer das nicht versteht, der will es nicht verstehen.

Reply
Avatar
Leif 13. Mai 2020 at 13:49

leif empfiehlt greg kopp(f)reinigiger!!!

Reply
Avatar
OK 13. Mai 2020 at 5:27

Es ist auffällig in den Kommentaren genau das zu lesen was Alex kritisiert. Ich lese wieder nur “hast du das gesehen
” oder “schau dir lieber das an”. Kein Hinweis auf Artikel oder Bücher.

Reply
Avatar
Spiderman 007 12. Mai 2020 at 13:54

Sie haben sich verrannt, Herr Benesch. Sie glauben auch jeden Quark, den Ihnen jemand auftischt? Wenn Sie früher ein wichtiger Aufklärer waren, sind Sie heute in Ihrem Gedankensystem gefangen und können einfachste Tatsachen und Zusammenhänge nicht mehr sehen und erkennen. Was ist nur aus Ihnen geworden? Ein angepasster Systemling, der den Massenmedien nach dem Mund redet und deren Speichel leckt?

Die Russlandkritik langweilt doch alle bloß noch. Hier bei uns, in Deutschland brennt es, ein ganzes Land wird aufgrund einer Lüge seiner Rechte und Freiheiten beraubt. Immer absurder wird die ganze Geschichte, aber Sie reden bloß den Massenmedien nach? Selbstschutz, um als Alternativer nicht in ernste Gefahr zu geraten?

Schalten Sie jetzt nicht wieder sofort auf stur, denken Sie mal ein paar Minuten nach!

Reply
Avatar
G 12. Mai 2020 at 12:45

“Bliebe eigentlich nur noch die ebenso implausible Sichtweise, dass das Putin-Regime sich an einer Verschwörung mit dem Westen beteiligt hat”

Das ist völlig plausibel. Putin ist keine echte Opposition, weswegen er von russischen Nationalisten gehasst wird.

Reply
Avatar
Aron 12. Mai 2020 at 14:12

Erstaunlich, immerhin war es Alex, der die These vertritt, dass die Supermächte an der Spitze zusammenarbeiten. Im Fall der Coronamaßnahmen ist das aber implausibel?

Reply
Avatar
Greg 12. Mai 2020 at 14:47

Sieh dir Adam Green von Knowmorenews an. Das ist ein echter Aufklärer, auch wenn er sich was Hitler angeht verrannt hat.
Auch das eine Mädel, daß er vor 1-2 Monaten interviewt hat ist super.

Reply
AlexBenesch
AlexBenesch 12. Mai 2020 at 14:49

Was verstehst du unter einem “echten” Aufklärer? Einer, der auf gewöhnliche Verschwörungsliteratur reingefallen ist und an das Märchen der jüdischen Weltverschwörung glaubt? Adelt das jemanden? Macht das jemanden besonders?

Reply
Avatar
Greg 13. Mai 2020 at 10:20

Ein echter Aufklärer ist einer, der kein Brett vor dem Kopf hat, der wirklich unabhängig ist, der sich nicht scheut Gruppen auf die Füße zu treten und dem es nicht ums Geld geht.
Adam Green bezieht sich nicht auf Verschwörungsliteratur. Es reicht die Presse aufmerksam zu studieren und wenn man dann noch jüdische Aussagen und Quellen hinzunimmt, ergibt sich ein Bild, das klarer nicht sein könnte.
Rothschild usw. werden überhaupt nicht erwähnt. Ist auch nicht nötig, es reicht sich die Gegenwart anzusehen.
Nächstes Beispiel für einen echten Aufklärer: Christopher Bollyn. Er nennt die wahren Drahtzieher und Ausführenden hinter 9\11 – fast alles Juden und von Israel gesteuert.

AlexBenesch
AlexBenesch 13. Mai 2020 at 16:10

Wenn du in dieser Echokammer sitzt, wirst du erstens immer im Kreis laufen und zweitens nie irgendwelche Ziele umsetzen können. Dieses Geschwätz gibt es seit Jahrhunderten. Was hat’s gebracht? Nur Chaos. Die Nazis waren sowieso die Dümmsten und dazu psychisch krank und unfähig zu Geheimdienstarbeit. Du kannst dir diese Videos reinziehen bis du alt und grau bist. Ändert nix an nix.

Avatar
Greg 13. Mai 2020 at 10:40

Ich vermute, daß du privat mit Juden freundschaftlich verbunden bist und das bewusst oder unbewusst aus empfundener Loyalität dein Urteil trübt.
Vielleicht wird auch geschickt Einfluss auf dich ausgeübt.
Ich bin auch gut befreundet mit einem Juden. Zu mir ist er hoch anständig und hilfsbereit, ein guter Freund. Aber er weiß auch, was gespielt wird, leugnet weder die Protokolle, noch, daß der Mossad hinter 9\11 steckt. Ich mache ihm gegenüber keinen Hehl, was meine Gesinnung angeht, auch nicht, wie ich zum NS stehe.
Diese Leute haben alle zwei Gesichter und sind immer loyal zu ihrem Stamm. Praktisch nie reden sie mit Nichtjuden über diese Dinge. Daß es bei mir der Fall war, ist eine große Ausnahme und der besonderen Situation sowie seiner anständigen Art geschuldet.
Nicht alle sind bewusst Teil der negativen Seite. Bei den allermeisten ist es unbewusst und doch gilt: An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Ich bin aus der Kirche ausgetreten, weil ich nicht dahinterstehe, ich würde mich auch von der deutschen Geschichte lossagen, wenn wahr wäre, was über sie verbreitet wird – ist es aber nicht. Was also bringt Juden dazu ihrer Sache treu zu sein ? Wofür steht das Judentum ? Was macht es aus und warum der ganze Antisemitismus ?
Das sind Fragen, die ins Metaphysische gehen und die man beantworten muss, um zu verstehen, was in der Welt geschieht.
Das Drehbuch der Weltgeschichte ist die Torah, also praktisch das alte Testament. Enden wird das ganze in Armageddon. Dann ist die jüdische Mission der Zerstörung/Prüfung erfüllt und ein neues Zeitalter beginnt. Die Welt, besonders unsere Zivilisation strebt dem Chaos entgegen. Das sind ist der Grund dafür, es ist kein Zufall.
Man kann nicht alles als klassische Verschwörung erklären. Es sind metaphysische Einflüsse der guten und der schlechten Seite, sowie Seelen die sich wissentlich oder unwissentlich bereiterklärt haben den jeweiligen Seiten zu dienen. Yaweh ist keine Metapher oder Symbol, sondern eine echte Wesenheit.

AlexBenesch
AlexBenesch 13. Mai 2020 at 16:07

Mir fällt kein einziger Jude ein, den ich persönlich kenne. Es gibt ja eh fast keine in Deutschland. Ist es so schwer zu begreifen, dass ich kein Verschwörer bin, nur weil ich irgendwelchen Dogmen von dir widerspreche? Les mal ein paar richtige Bücher außerhalb deiner Echokammer. Das wird echt langweilig.

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz