Politik Zivilschutz

Berlin und Moskau haben offensichtlich kein Interesse an individuellen Schutzvorkehrungen der deutschen Bürger

Die COVID-Pandemie macht Zivilschutz zu einer Priorität:

  • Die USA erklären nun offen China für die Pandemie verantwortlich. Für einen Laborunfall wurden aber noch keine ausreichenden Beweise präsentiert. Trump drohte mit epischen Strafzöllen, was einer wirtschaftlichen Kriegsführung gleichkäme. Ein drastisch verschärfter Ost-West-Konflikt kann für den deutschen Bürger weitreichende Konsequenzen haben
  • Der Staat hat Zivilschutz jahrelang vernachlässigt und darüberhinaus die Polizei und Bundeswehr zugrunde-gespart und zugrunde-verwaltet.
  • Es bräuchte nur noch einen gleichzeitigen Computervirus oder einen Angriff von Unbekannt mit einem weiteren gefährlichen Erreger, um die Zivilisation zum Zusammenbruch zu führen. Diese Doppelschlag-Problematik ist seit vielen Jahren bekannt
  • Pandemien verlaufen in Wellen. Niemand kann genau sagen, wie drastisch COVID weiterverlaufen wird nach einer “Sommerpause”, die ohnehin schon zu vielen Toten führt.
  • Die wirtschaftlichen Folgen sind unabsehbar. Es muss nicht zu einem finanziellen Armegeddon kommen. Mit Steuersenkungen, Abbau von Regulierungen und Protektionismus gegen die chinesische Industrie ließe sich ein Aufschwung bewerkstelligen. Aber dieser würde begleitet werden von erheblichen (militärischen) Ost-West-Spannungen
  • Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung kann durch zu weitreichende staatliche Maßnahmen und zusätzlich durch russische Desinformations-Kampagnen massiv gesteigert werden. Man kann nicht aussschließen, dass es zu einem neuen “Fall Ohnesorg” kommt.
  • Einzelne radikale Personen, die Zivilschutz betreiben, könnten von sich aus oder durch den Einfluss von Provokateuren Anschläge begehen oder Aufstände versuchen.

Verschiedene Gruppierungen und Institutionen spielen während der Pandemie mit den Ängsten und Wünschen der Bevölkerung. Meistens wird irgendeine abstruse politische Agenda beworben mit dem Versprechen, dadurch Sicherheit und Kontrolle bzw. das Gefühl von Kontrolle zu erhalten. Nichts ersetzt die individuelle Krisenvorsorge. Durch individuelle Krisenvorsorge sind im Ernstfall Grundbedürfnisse gedeckt, ohne auf irgendwas oder irgendwen warten zu müssen, ohne Verhandlungen, ohne ideologischen Blödsinn.
Der deutsche Staat hat keine nennenswerten Anstrengungen unternommen, um die Bürger zu mehr Eigenschutz zu animieren. Die Virologen und Juristen würden alle Probleme lösen heißt es. Was aber, wenn ein zweiter Erreger dazukommt und/oder ein Computervirus?

Die russische Propaganda bei uns vermittelt den falschen Eindruck, es handle sich bei COVID um eine Art Fake. Die einschlägigen “alternativen” Medien verschweigen, dass in Russland ein harter Lockdown herrscht und “Fake News” zu COVID streng verboten sind. Man erweckt den Eindruck, man könne in Deutschland die Pandemie und den Lockdown irgendwie weg-reden und weg-protestieren. Anstatt den Bürgern einen gesteigerten Sinn für Zivilschutz zu vermitteln, pfuscht man mit haarsträubenden politischen Querfront-Konzepten herum, die nichts bringen werden. Weder Moskau noch Berlin wollen anscheinend, dass deutsche Bürger erheblichen individuellen Eigenschutz betreiben.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Der Massen-Betrug mit dem “Widerstand”

AlexBenesch

Trittin konfrontiert: “Ich warb bei Bilderberg für mehr Steuern und Vermögensabgabe”

AlexBenesch

Tusk und Merkel schließen Verbrechen bei Smolensk aus – und schweigen über ihre alten Verbindungen

AlexBenesch

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz