Politik

Russland versinkt im COVID-Chaos, Putin warnt eindringlich vor Virus, verlängert Lockdown

RussiaToday Deutsch meldet aktuell:

Das Coronavirus SARS-CoV-2 könnte bisher unbekannte Risiken für die menschliche Gesundheit in sich bergen. Das geht aus dem jüngsten Bericht des russischen Gesundheitsministeriums zur Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von Infektionen mit dem Coronavirus hervor. Am Dienstag veröffentlichte die Gesundheitsbehörde eine aktualisierte Version seines Leitfadens zum Schutz gegen das Coronavirus. Im Dokument wird unter anderem behauptet, dass die Ausbreitung der Infektion im menschlichen Körper in manchen Fällen eine Schädigung des Gehirns oder des Zentralnervensystems (ZNS) herbeiführen könnte.

Bis zum 28. April meldete Russland fast 100.000 bestätigte Coronavirus-Fälle und fast 1.000 Todesfälle. Mit diesen Zahlen ist Russland das am achthärtesten betroffene Land der Welt. Allerdings sind die realen Zahlen wohl noch viel höher. Russia Today Deutsch meldete kürzlich, dass bei der Scheinegrippe vor einigen Jahren sich bis zu 500 mal mehr Russen angesteckt haben könnten, als offiziell gemeldet.

Der russische Präsident Wladimir Putin räumte am Dienstag ein, dass im Land ein Mangel an essentieller persönlicher Schutzausrüstung für Beschäftigte im Gesundheitswesen besteht, und warnte davor, dass das Schlimmste der Pandemie noch bevorsteht.

„Vor uns liegt eine neue Phase, vielleicht die intensivste Phase des Kampfes gegen die Epidemie“,

sagte er in einer nationalen Ansprache, in der er auch eine Verlängerung der Sperre seines Landes bis zum 11. Mai ankündigte.

„Die Ansteckungsgefahr ist auf höchstem Niveau, und die Bedrohung, die tödliche Gefahr des Virus besteht weiterhin. Russland hat es geschafft, die Ausbreitung der Epidemie zu verlangsamen, aber wir haben den Höhepunkt noch nicht überschritten“,

fuhr Putin fort. Sein Pessimismus ist gerechtfertigt. Krankenhäuser sind mit Patienten überfüllt, so dass Krankenwagen in langen Schlangen vor den Krankenhäusern stehen bleiben. Mindestens ein Fahrer musste etwa 15 Stunden warten. Moskau könnte noch in dieser Woche keine Betten auf der Intensivstation mehr haben. Und Krankenschwestern haben en masse gekündigt, um gegen schlechte Arbeitsbedingungen und niedrige Bezahlung zu protestieren.

Millionen von Russen könnten in diesem Jahr aufgrund der Abriegelung ihren Arbeitsplatz verlieren, und die Öleinnahmen, die einen erheblichen Teil der russischen Wirtschaft ausmachen, sind stark zurückgegangen, da die Menschen in der ganzen Welt nicht mehr reisen und die Geschäfte aufgrund des Coronavirus zum Erliegen gekommen sind.

Ein virales Video, das in ganz Russland im Umlauf ist und von einem Krankenwagenfahrer gefilmt wurde, der sagt, er habe neun Stunden gewartet, um einen Patienten abzusetzen, zeigt eine lange Schlange von Krankenwagen, die schweigend darauf warten, in ein Krankenhaus vor den Toren Moskaus zu gelangen.


Experten sagen, dass ein großer Teil der Ausrüstung russischer Krankenhäuser, einschließlich der Beatmungsgeräte, mit alarmierender Häufigkeit ausfällt. Russland lässt mehr produzieren, aber es ist unklar, ob diejenigen, die sie brauchen, sie rechtzeitig erhalten werden, zumal die Reichen sie horten.

Darüber hinaus mangelt es Russland im Allgemeinen an den Geräten, die zu Beatmungsgeräten gehören, wie Sauerstoff und Anästhesie-Sedativa. Und dem Land scheint es an gut ausgebildeten 24/7-Intensivkrankenschwestern zu mangeln, die für die Betreuung von Patienten an Beatmungsgeräten benötigt werden. Putin selbst räumte am Dienstag ein, dass es einen Mangel an Schutzausrüstung für das Gesundheitspersonal gibt.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Terror in Deutschland: Glaube, Hass und Tabletten

AlexBenesch

Frankreich will weitere Komplett-Lockdowns vermeiden, mit Masken und Abstand

AlexBenesch

Zusammenhang zwischen SARs-Cov-2, XMRV und chronischem Erschöpfungssyndrom?

AlexBenesch

2 comments

Avatar
T-Jay 30. April 2020 at 12:29

Knut bist depper?

er meint damit das Russland auf Platz 8 ist. Er schreibt nirgendwo das Russland vor Deutschland liegt. Deutschland liegt halt dann auf Platz 6 oder 7.

Genau lesen burli

Reply
Avatar
Knut 30. April 2020 at 10:03

Hä? „Bis zum 28. April meldete Russland fast 100.000 bestätigte Coronavirus-Fälle und fast 1.000 Todesfälle. Mit diesen Zahlen ist Russland das am achthärtesten betroffene Land der Welt.“

Wir haben 6000~ Tote auf 160 000~infizierte , das sind mehr.

Was ist jetzt dein Punkt? Das Russland mit Covid kämpft wegen schlechter Ausstattung oder das Covid stärker ist.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.