Politik

CDU ist der COVID-Gewinner in Umfragen, AfD stirbt in Westdeutschland

Bild: 360b/Shutterstock.com

Wenn die Seuche so weitergeht, rückt die CDU immer näher an die 50%-Marke in Umfragen. Das ist wirklich grotesk. Man ist schon praktisch bei 40% und klettert weiter. Mit ein wenig Werbung für die FDP reicht es vielleicht nächstes Jahr für schwarz-gelb.

Stirbt die AfD währenddessen in Westdeutschland, wo 85% der Wähler wohnen? Die verbleibenden Gemäßigten haben nun die Wahl zwischen Pest und Cholera. Spaltet man sich vom Flügel ab, fliegt man wohl aus mehreren Parlamenten und kollabiert. Bleibt man mit dem Flügel zusammen, nähert man sich immer mehr der 5%-Hürde im Westen. 2021 finden sechs Landtagswahlen sowie die Bundestagswahl statt.

Der Jürgen Fritz Blog meldet:

Bei der AfD dürften sich aber noch ganz andere Frage stellen. Zum einen fällt auf, dass sie vor allem im Westen Deutschlands, der inklusive Berlin 85 Prozent der Bevölkerung ausmacht (11 von 13 Wählern), kaum noch Anklang findet. Bei der EU-Wahl EU-Wahl am 26.05.2019 kam sie in ganz Deutschland gerade noch auf 10,97 Prozent (nur noch 4,1 Millionen Stimmen in ganz Deutschland gegenüber 5,88 Millionen Zweitstimmen bei der Bundestagswahl im September 2017). Bei der Bremer Landtagswahl am 26.05.2019 schaffte sie sogar nur 6,1 Prozent und bei der Hamburgwahl am 23.02.2020 5,3 Prozent – weniger als 2015! Bei der Kommunalwahl in in Bayern am 15.03.2020, wo sie nicht genug Personal hatte, um im jedem Kreis anzutreten, waren es nur noch 4,7 Prozent. Und bei aktuellen Umfragen in den beiden mit Abstand bevölkerungsreichsten Bundesländern, in Nordrhein-Westfalen und Bayern, steht sie jeweils gerade noch bei 6 Prozent.

Wegen der fehlenden Einsicht und der Unfähigkeit zu konstruktiver Selbstkritik befinden sich die AfD und die “alternativen Medien” nach ihrer ausgedehnten Honeymoon-Phase nun in einem handfesten Ehekrieg. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig, die Emotionen kochen hoch und man bewirft sich gegenseitig mit Tellern und Vasen. Die Truther/Verschwörungstheoretiker verlangen von der Partei, konsequent den Virus als unbedeutend abzutun. Egal was die AfD tut, sie wird Schaden dadurch erleiden. Übernimmt man die extreme Haltung der Verschwörungstheoretiker, könnte man in den Umfragen noch weiter absacken und vollends als Spinner-Partei abgetan werden. Lehnt man die extreme Haltung ab, bekommt man kübelweise Hass von den alternativen Medien statt Unterstützung und Werbung.

Eigentlich hätte ein Kind verstehen können, welche Strategie die AfD benötigt: Seriös bleiben, Rechtsextremisten konsequent abblocken und genau die Beständigkeit und Verlässlichkeit ausstrahlen, nach der sich konservative Wähler (aber nicht nur die) sehnen. Stattdessen wurden die zentralen Fehler der REPUBLIKANER wiederholt, Radikale infiltrierten die Partei und erklärten immer andere für Schuld an den Problemen.

Der ohnehin nur begrenzte Höhenflug der AfD auf Grund der Migrationskrise ist vorbei und kein einziges Kern-Problem der Partei ist gelöst. Im Prinzip sind es zwei unterschiedliche, stark miteinander verfeindete Parteien, die unter einem Dach firmieren. Die gemäßigten Bürgerlichen würden sich gerne vom rechten “Flügel” abspalten, aber dann könnte man in der Bedeutungslosigkeit versinken und all die schönen Abgeordneten-Posten verlieren. Per Zwang kann man die Flügelanten (Flügelistas?) ohnehin nicht mehr loswerden; dieser Zug ist längst abgefahren. Die Flügelanten führen seit Jahren eine Hass-Kampagne gegen die Gemäßigten, fürchten aber, dass die Partei insgesamt künftig zu stark als eine Art neue NPD wahrgenommen werden könnte und dass die vielen bürgerlichen Wähler davonrennen. Der Flügel braucht also ein gewisses Kontingent an gemäßigten Bürgerlichen als Tarnung. Kann der Flügel keine Erfolge vorweisen in den nächsten Jahren, sondern nur auf den Oppositions-Bänken maulen über Ramelow und die Kommunisten in Thüringen, wird die Parteibasis panisch oder resigniert.

Wenn der Flügel Kritik abblocken will, schwafelt er von “Einigkeit”. Wenn der Flügel die Gemäßigten aus der Partei ekeln will, dann ist jedes Mittel recht.

Höcke, der Gymnasiallehrer der ein paar Revisionistenbücher gelesen hat und sich für den unersetzlichen Führer hält, das COMPACT-Magazin und andere erweckten mit ihrem Gefasel den Eindruck, der Endsieg läge in greifbarer Nähe. Besonders die COMPACT hat jahrelang inrekt dem Verfassungsschutz die Arbeit abgenommen und die AfD aufs Glatteis des Radikalismus gezogen. Als Dankeschön bekommt die COMPACT nun einen Tritt in den Rücken in Form einer Einstufung als “Verdachtsfall” hinsichtlich verfassungsfeindlicher Betrebungen. Höcke meinte:

„Wenn sie uns jetzt in der finalen Phase beobachten lassen wollen, dann ist das ein Zeichen von Schwäche. Darauf können wir stolz sein.“

Nicht einmal in Thüringen kommt die AfD auch nur in die Nähe der Macht. Es ist nicht nur der Verfassungsschutz, der die AfD beobachtet. Es sind auch nicht nur weitere ausländische Geheimdienste, die seit Jahren die AfD beobachten und infiltrieren. Sondern ein Großteil der Wähler beobachtet die AfD hinsichtlich radikaler Tendenzen. Und das Urteil von fast drei Vierteln der Wähler ist verheerend.

Für Höcke, COMPACT und andere Schreihälse ist natürlich an diesem Umstand immer irgendjemand anderes Schuld: Die Massenmedien, die Altparteien, linke Propaganda, die Dummheit der Wähler. Nie bemerken Höcke und die COMPACT, in welch epischem Umfang sie versagt haben.

Bügerlich-konservative Wähler wollen Politiker, die Beständigkeit und Verlässlichkeit ausstrahlen. Höcke und die anderen Flügelistas strahlen genau das Gegenteil aus: Umstürzlerische Fantasien und Unbeständigkeit. Höcke hat gerade einmal bewiesen, dass er eine Schulklasse managen kann und innerparteiliche Intrigen beherrscht.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Hooligans gegen Salafisten? Wie tief kann man sinken

AlexBenesch

Angelina Jolie soll der Industrie Milliardenprofite und BRCA-Genpatente sichern

AlexBenesch

Pädo-Staatskrise in Großbritannien erreicht Umfeld der Royals

AlexBenesch

6 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 24. April 2020 at 16:32

Auch in SACHSEN-ANHALT ist die CDU immer Stärkste Partei gebleiben bei den Landestagswahlen 2016 und Bundestagswahlen 2017 vor der AfD die damals noch nur auf Platz 2 kamm in Sachsen-Anhalt !!!!

Reply
Avatar
Emma 24. April 2020 at 12:27

@ King

Deutsche wollen Teil von Russland sein? Hä?
Die DDR’ler vielleicht.

Reply
Avatar
Emma 24. April 2020 at 12:20

Nur durch “den Westen” konnte die AfD im Jahr 2017 in den Bundestag einziehen!

68 Prozent der AfD-Wähler kamen damals aus dem Westen.

Das waren nämlich 3,9 Millionen. Im Osten waren es nur 1,9 Millionen Menschen die AfD gewählt hatten. Das sind 0,4 Millionen Stimmen zu wenig, um die 5-Prozent-Hürde zu erreichen.

Auch ohne Ost-Stimmen wäre die Partei mit 8,4 Prozent in den Bundestag eingezogen. Andersherum wäre sie hingegen gescheitert.

Also nur durch “den Westen” konnte die AfD überhaupt in den Bundestag “gelangen”.

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 24. April 2020 at 16:34

Nah dann CDU WÄHLEN !!!! Weil die AfD zum Rot-Rot-Grünen-TOTAL-AUSFALL GEWORDEN IST !!!!!

Reply
Avatar
King 24. April 2020 at 11:56

Für mich ist die Afd noch am erlichsten. West Deutschland Hitler Merkel. Quarantäne war nur ein Manöver der globalisten. Um die Welt zu einer Weltregierung zu formen zb in Weltwirtschaft Krieg zu lenken.
Deutschland ist weiterhin das größte Opfer von Merkels ganaden. Merkel schön Euro Schulden für Italien und diese kaufen… Ne die Afd wird auf erstehen erst recht wenn die Welt wirschaft am Boden steht. Sind wir mal erlich wer brauch Deutschland. Wenn die USA, England, Russland.. An einen Strang ziehen. Der Rest EU elite mbrauch Deutschland nur als Opfer das die Rechnung zahlt.

Ohne Männer wird dieses Land weiterhin einfach ne schwanz Lutscher Nation bleiben. Egal wie toll die deutschen ihre Merkel finden.

Erdogan zeig mal wieder was von dieser EU noch zu halten ist. Nämlich nichts.

Die kann man offen berauben, Steuer Betrug machen, dorgen verkaufen und Merkel Treue schwören und dar noch auf seine vorfahren kotzen und sagen wir sind die best Menschen.

Nein diese BRD gehört abgeschafft besser heute als morgen. Die deutschen sehen auch schon ein. Das sie lieber teil von Russland zb Frankreich werden möchten als weiterhin der Esel der EU zu sein.. Nja afd ist sicher nicht tot außer man denkt nur im inneren.

Reply
Avatar
Emma 24. April 2020 at 12:23

@ King
Quarantäne war nur ein Manöver der globalisten ?
—–

Globalisten = Kommunisten.

Grenzen dicht wie lange nicht mehr und Globalisierung + EU gescheitert, sind ganz sicher nicht im Sinne der “Globalisten”.

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Kleidung im Recentr Shop bis 27.09.2020!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen. Brandneue Sachen von

5.11 Tactical und Helikon-Tex!