Recht

Putin will Zwangsimpfungen, ließ GSK ins Land, VEKTOR soll einen COVID-Impfstoff zusammenpfuschen

Bild: kremlin.ru

Jens Spahn und die Bundesregierung sind nicht die einzigen, die Bürgern Zwangsimpfungen andrehen wollen. Bill Gates und Konsorten sind auch nicht die einzigen, die in Windeseile einen COVID-Impfstoff zusammenpfuschen wollen.

Präsident Wladimir Putin sagte höchstpersönlich im nationalen Fernsehen, dass er erwäge, Maßnahmen zu ergreifen, weil „es in Mode gekommen ist, seine Kinder nicht mehr zu impfen“.

2010 erfolgte die Ankündigung, dass der westliche Pharma-Gigant GlaxoSmith-Kline (GSK) eine Allianz eingehen werde mit Binnopharm, um GSK-Impfstoffe in Russland herzustellen. GSK ist einer der mächtigsten Konzerne auf dem Gebiet der Impfstoffe und beeinflusst maßgeblich die Forschung und leider auch die Regulierung. Über diese Partnerschaft schweigen sich die einschlägigen Russlandpropagandisten eher aus.

Binnopharm gehört zu dem Beteiligungsunternehmen Sistema. Die Minderheitsgesellschafter des Unternehmens sind meist große russische und ausländische institutionelle Anleger. Als Gründer und Mehrheitseigentümer des russischen Mischkonzerns Sistema gilt Wladimir Petrowitsch Jewtuschenkow als einer der reichsten Russen. Sein Vermögen wurde auf 6,3 Mrd. USD geschätzt. Er ist mit der Schwester von Jelena Baturina verheiratet, die von Forbes als reichste Frau Russlands geführt wird. Am 16. September 2014 wurde Jewtuschenkow wegen Geldwäscheverdachts unter Hausarrest gestellt.[3] Am 17. Dezember des gleichen Jahres wurde er entlassen und tags darauf gab Präsident Wladimir Putin in einer Pressekonferenz die Einstellung der Ermittlungen wegen Geldwäsche gegen Jewtuschenkow bekannt.

Der russische Arzneimittelhersteller Nanolek gab kürzlich bekannt, dass er und GSK eine Vereinbarung über die Produktion der Impfstoffe von GSK in Nanolek-Anlagen getroffen haben. Sie werden 2021 mit dem Impfstoff gegen Windpocken beginnen, einer Krankheit, die im vergangenen Jahr in Russland zu 830.000 gemeldeten Fällen führte. Nanoleks Investitionen in der ersten Phase werden sich voraussichtlich auf 6,5 Milliarden Rubel (100,1 Millionen Dollar) belaufen, so eine aus dem Russischen übersetzte Ankündigung von GSK.

Am 6. März 2019 verabschiedete der leitende staatliche Sanitätsarzt der Russischen Föderation eine Resolution, in der er forderte, die Impfung gegen Masern auf dem Gebiet der Russischen Föderation auf diejenigen auszudehnen, die aus verschiedenen Gründen bisher nicht geimpft worden sind. In der Resolution wurde zwar keine Impfpflicht eingeführt, doch wird darin gefordert, die Reichweite der Impfmaßnahmen auszuweiten, insbesondere auf Personen ohne vorherige Impfnachweise, auf Personen, die sich der Impfung widersetzen, und auf Wanderarbeiter.

Im Jahr 2017 stellte das Föderale Zentrum für Hygiene und Epidemiologie Berichten zufolge fest, dass 48,7 Prozent der 2016 geborenen russischen Kinder nicht umfassend und nach dem medizinisch vorgeschriebenen Zeitplan geimpft worden waren.

Im März sagte Präsident Wladimir Putin im nationalen Fernsehen, dass er erwäge, Maßnahmen zu ergreifen, weil „es in Mode gekommen ist, seine Kinder nicht mehr zu impfen“.

VEKTOR soll COVID besiegen mit einem Impfstoff

Bei Nowosibirsk, hinter Betonmauern und Stacheldraht befindet sich das staatliche russische Zentrum für Virologie und Biotechnologie VEKTOR. Dort erforschen die Wissenschaftler seit Wochen das neue Coronavirus SARS-Cov-2 und suchen fieberhaft nach einem Impfstoff.

VEKTOR war in Sowjetzeiten zuständig für biologische Kampfstoffe.

Im vergangenen September gab es eine Explosion auf dem VEKTOR-Campus. Das Labor lagert u.a. Pockenviren,  HIV und Ebola.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Unsere Politiker haben die gleiche Meinung über Waffenrecht wie Fidel Castro

AlexBenesch

Gericht: Corona-Leugner-Demo mit 30.000 Teilnehmern darf stattfinden unter harten Auflagen, umringt von 3000 Polizisten

AlexBenesch

Dr. John Lott: Die bewusste Voreingenommenheit der Medien gegen Schusswaffen (Teil II)

AlexBenesch

1 comment

Avatar
SVEN GLAUBE 22. April 2020 at 12:46

Dieser „COVID-19-CORONAVIRUS“ wurde JA auch vom „Russischen VEKTOR-Biowaffenforschungszentrum“ JA auch erst Hergestellt und Freigesetzt !!!!

Am 16.09.2019 hatte es in Russlands Biologische-Waffenfarbik einen Schweren Unfall gegeben der durch Russland’s absichtlich vorsätzlich herbei geführt geworden war und dabei wurde die Biologische-Waffe „COVID-19-SARS-COV-2-CORONAVIRUS“ freigesetzt und Russlands Regime vertuschte diese ganze Sache !

https://www.forbes.com/sites/zakdoffman/2019/09/17/explosion-confirmed-at-former-soviet-weapons-lab-now-storing-ebola-anthrax-and-plague/

https://www.theguardian.com/world/2019/sep/17/blast-sparks-fire-at-russian-laboratory-housing-smallpox-virus

https://www.bbc.com/news/world-europe-49727101

https://thebulletin.org/2019/11/what-happened-after-an-explosion-at-a-russian-disease-research-lab-called-vector/

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop10% Rabatt auf Vorräte bis 24. Januar 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.