Politik

Das Morgengrauen der verrückten COVID-Revoluzzer

Kommentar

Jeder Hobby-Ché-Guevara, der mal das Buch „Rules for Radicals“ gelesen hat, und jeder „Eurasien“-Spinner der Putin für einen großen Zaren und Dugin für einen brillanten Rasputin hält, fühlt sich nun noch stärker dazu berufen, den Pöbel aufzuheizen und irgendwie zu mobilisieren für die große Revolution.

COVID 19 hat die Politiker, Parteien und Ideologen so kalt erwischt wie ein Kübel Flüssigstickstoff. Die Kommunisten, wie etwa aus Wolfgang Wodargs ranghoch besetzem Think Tank hatten fest gerechnet mit einer rot-rot-grünen Mehrheit 2021 und einer großen Party. Auf der eigenen Webseite hat man gezeigt, dass man drei nackte Teenager in der Badewanne für die ideale Party hält:

Jetzt hat der Virus ihnen die Tour vermasselt (aktuell hätte man nur rund 40%) und Wodarg stusst nun sogar auf rechten Youtube-Kanälen, dass man das Virus einfach ignorieren solle und man würde dann nichts Außergewöhnliches bemerken.

Und wo wir gerade bei Hobby-Ché-Guevaras sind:

Ken Jebsen drillte seinem Publikum ein, bloß ja keine Panik zu bekommen wegen dem Virus, sondern auf jeden Fall Panik zu schieben wegen einer Corona-Diktatur in Deutschland. Heldenhafte (kommunistische) Experten wie Wolfgang Wodarg (der mal früher was mit Medizin am Hut hatte) hätten gezeigt, dass es überhaupt keinen Grund gäbe für einen harten Lockdown und deshalb müsse man damit rechnen, dass eine faschistische Machtergreifung durch Merkel unmittelbar bevorstünde. Es sei vergleichbar mit Deutschland in den 1930er Jahren und man dürfe nicht tatenlos herumstehen….. sondern zu Jebsens ganz besonderer COVID-Demo gehen.

Demos sind verboten wegen der Pandemiebestimmungen, aber Ken Jebsen channelte seinen inneren Lenin und wähnte sich bestens ausgestattet mit dem Stuss von Wodarg und der diskreditierten Heinsberg-Studie. Am liebsten hätten die Massen ihm zuströmen, und sich direkt mit der Staatsgewalt anlegen sollen. Je mehr der Staat reagiert bei dieser offenen Konfrontation, umso mehr fühlen sich die Jebsen-Jünger bestätigt in ihrer Befürchtung eines offenen Faschismus. Aus dem großen Spektakel wurde natürlich nichts. Die Ideologen drehen auch immer hohler, weil sie nicht mehr alles und jeden in ihre simplen Schubladen abheften können. Die Publikation „Neues Deutschland“, einst das „Zentralorgan der SED“, nennt Jebsen einen „bekannten rechten Verschwörungstheoretiker„.

Glaubte Jebsen überhaupt seine eigene Propaganda über Mussolini-Merkel und ihre Corona-Diktatur? Ist ihm wirklich entgangen, dass auch in seinem hochverehrten Russland ein harter Lockdown herrscht und Putin höchstpersönlich erklärte, es gäbe „keine andere Wahl“ um den Ausbruch des Virus einzudämmen? Oder erzählt er seinem Publikum bewusst einen Haufen Stuss und Agitprop, um die Menschen zu mobilisieren und in die ihm genehme Richtung zu scheuchen? Hätte er gerne die Bildung von Kommunisten-Räten in Berlin und dem Rest der Republik? Glaubt sein Youtube-Publikum, er sei fähig, genau zu wissen, welche Widerstands-Techniken mit welchem Timing einzusetzen seien? Glaubt sein Youtube-Publikum, dass er und seine Genossen in der Lage wären, ohne Lockdown den Virus auszubremsen und Jobs und Wohlstand vom Himmel regnen zu lassen?

Ich traue auch der Bundesregierung nicht über den Weg. Aber wer zur Hölle ist Ken Jebsen???

Jemand, der anscheinend wirklich Jebsens Propaganda oder zumindest ganz ähnliche Propaganda geglaubt hat, ist die Medizinjuristin Beate Bahner die kürzlich in der Psychiatrie landete. Sie hatte einen Eilantrag ans Bundesverfassungsgericht eingereicht, zu bundesweiten Demonstrationen aufgerufen (entgegen der Quarantänebestimmungen), eine „Corona-Auferstehungs-Anordnung“ veröffentlicht und sie redete vom Recht auf Widerstand nach Artikel 20 des Grundgesetzes.

Die links angehauchten Technik-Nerds von Heise.de berichteten unbeeindruckt über die überhebliche Bahner und ihre populistische Querfront bei einem öffentlichen Auftritt nach dem psychiatrischen Zwangsaufenthalt:

Offenbar hätte sie gerne gehabt, dass Ken Jebsen vor Ort ist, sie rief mehrmals nach ihm und wurde belehrt, dass ja auch noch andere Kameras da seien. Das Bad in der Menge gefiel ihr sichtlich.

Glaubt sie selbst ihre eigene (bzw. Jebsens) Propaganda? Oder hat sie nur taktisch die Sorge vor einer „Corona-Diktatur“ künstlich aufgebauscht, um Stimmung zu machen und in politisches Kapital umzumünzen?

Die „alternative“ Szene braucht COVID-Märtyrer, hätte sich aber wohl eher jemand jüngeren und überzeugenderen gewünscht als Bahner. Das COMPACT-Magazin von Elsässer und andere Publikationen verlassen sich auf die Schilderungen Bahners über ihre Verhaftung und Unterbringung in der Psychiatrie, die so klingen, als sei sie behandelt worden wie Nelson Mandela oder ein Gefängnisinsasse in einer sonnigen Bananenrepublik. Die COMPACT ist schnell dabei, Märtyrer-Figuren aufzubauen, hat aber weder Interesse noch Tränen übrig für die ganzen misshandelten und gefolterten Häftlinge in Mütterchen Russland.

Wie gesagt, die „alternativen“ Gestalten brauchen Märtyrer, aber die Bundesregierung weiß natürlich, dass man Märtyrer leicht verhindern kann, indem man einfach stur nach Standard-Dienstweg die Rebellen behandelt.

Bahner hält sich selbst und ihren Mini-COVID-Aufstand offensichtlich für etwas ganz Besonderes. In einer Audiodatei bezeichnete sie sich als „der größte Staatsfeind“, der von „dunklen Mächten“ verfolgt wird. An einer Stelle mutmaßt sie, die ihr zugeteilte Ärztin habe sie womöglich deshalb zehn Minuten warten lassen, weil sie ihre Anweisungen „von ganz oben – oder den USA“ erst noch habe entgegennehmen müssen. Fehlt eigentlich nur noch, dass sie Namen dropped wie George Soros oder Bill Gates und sich den Ritterschlag von den Truthern verpassen lässt.

In Wirklichkeit ist sie nur eine von vielen Gestalten, die in etwa den gleichen Agitprop verbreiteten und den Wunsch hatten nach Demonstrationen und Widerstand. Wenn sie ihre Bedeutung und die Geschichte ihrer psychiatrischen Einweisung zu stark übertreibt, taugt sie nicht mehr als COVID-Märtyrerin, sondern taugt umgekehrt der Bundesregierung als Beispiel für eine hysterische Fake-Märtyrerin.

Bei ihrem jüngsten Auftritt in der Öffentlichkeit verlas sie ihren Aufruf „Shutdown beenden leicht gemacht“ in dem sie die Menschen zu gemeinsamen Picknicks auffordert:

Und dann esst und trinkt gemeinsam, erzählt Euch die besten Witze, seid albern und lacht wie verrückt miteinander! Das ist das beste Mittel gegen Schockstarre! Und dann fallt Euch alle in die Arme und haltet Euch fest – ganz lange, ganz fest. Wir brauchen das jetzt dringend, denn die meisten von uns hat dieser Horrorfilm zutiefst erschüttert und entsetzt. Und dann esst und trinkt einfach weiter und lacht und tanzt und singt den ganzen Tag und die ganze Nacht und die nächsten Wochen und Monate und Jahre – und überhaupt sooft Ihr könnt!

Solche Picknicks sind verboten. Wer sich bei einem solchen Picknick von der Polizei erwischen lässt, und dann, unterbrochen von manischem, gackernden Lachen über die eigenen Witze, den Polizisten irgendeinen Stuss erzählt, den man aus dem Internet aufgeschnappt hat, der könnte wie Bahner in der Psychiatrie landen.

Und der Begriff „Horrorfilm“, den sie verwendet, impliziert ja, dass die Pandemie ein komplettes Fake sein soll. Ist ihr und Jebsen und Jürgen Elsässer bekannt, dass auch in Russland harter Lockdown herrscht? Der russische Lockdown zeigt, dass die Hobby-Ché-Guevaras völlig versagt haben mit ihrem COVID-Aktionismus und mit ihrer Einschätzung zum Putin-Regime.

COVID-Terroristen

Neben einer Reihe an Spinnern, die weltweit momentan 5G-Mobilfunkmasten abfackeln, die ihrer Meinung nach etwas zu tun haben mit COVID, plotten mehrere Terroristen spektakulärere Anschläge.

Die US-Bundespolizei FBI verhinderte den Plan eines Rassisten im US-Bundesstaat Missouri, ein Krankenhaus anzugreifen, in dem Corona-Patienten behandelt werden. Der bereits als Extremist bekannte Timothy Wilson wollte einen Bombenanschlag verüben und starb bei einer Schießerei mit den Beamten.

Der deutsche Verfassungsschutz jammert, dass bei uns in Deutschland Reichsbürger, Rechtsextreme und Pro-Russland-Prepper inmitten der Pandemie versuchen könnten, einen Sturz des Systems herbeizuführen.

Nach dem Brand in einer Baugrube im Berliner Ortsteil Charlottenburg, bei dem freiliegende Versorgungskabel (Strom und Kommunikation) schwer beschädigt wurden, hat der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz die Ermittlungen übernommen, meldet der Tagesspiegel. Ein Bekennerschreiben auf der Webseite Indymedia soll zeigen, dass Linksextremisten damit das Heinrich-Hertz-Institut und das Institut für Nachrichtentechnik treffen wollte, um Widerstand zu leisten gegen die „Corona-App“. Ist es den verstrahlten Linksextremisten klar, dass es heute, gäbe es noch eine DDR und Sowjetunion mit real existierendem Sozialismus, den sozialistischen Bürgern strengstens verboten sei, aufzubegehren gegen Pandemie-Schutzmaßnahmen? Was hätte Honecker gemacht? Und was Erich Mielke? China reagierte auf COVID natürlich extra-brutal, und mit Corona-App und mit Niederknüppelung von Kritik. Und wir sollen glauben, dass die Kommunisten uns mehr Freiheit bringen würden als Merkel?

Der Verfassungsschutz jammert, dass Linksextremisten nun generell zu Plünderungen und Sabotageakten gegen die Stromversorgung aufrufen.

Querfront der Stusser

Sowohl Kommunisten, als auch Rechtsextremisten, Putin-Stiefellecker und alternative „Truther“ realisieren mitten in der COVID-Pandemie, dass ihre bisherigen Rezepte und Revolutions-Ideen nicht funktionieren. Da kommt kein Trump, um uns alle zu retten, sondern wurstelt sich irgendwie durch seinen Tag durch. Putin ist abgetaucht. Die AfD ist im Niedergang und Thema Migrationsproblem lässt sich nicht mehr melken wie in den letzten Jahren. Jetzt soll die große Querfront die Lösung bringen und die finanziell geschädigten der Pandemie eingesammelt werden, um die Wut in politisches Kapital umzumünzen.

Dazu müsste es der COMPACT aber gelingen, die Bevölkerung davon zu überzeugen, dass Kommunisten und Sozial-National-Patriotisten wie vom rechten AfD-Flügel die tollen Rezepte hätten, wie man eine bessere Wirtschaft aufzieht.

Wie gesagt: Ich traue der Bundesregierung, Großkonzernen und anderen Regierungen nicht über den Weg. Aber wer zur Hölle ist Jürgen Elsässer??? Ein ehemaliger Lehrer, Hobby-Ché-Guevara aus dem Kommunistischen Bund, der als Linker nie eine erfolgreiche Revolution miterleben durfte, es dann später als Neurechter probierte und nun mit einer Querfront die Revolution anstrebt.

Der ehemalige Lehrer Björn Höcke, der ein paar Revisionisten-Bücher gelesen hat und sich für unersetzlich hält (so ähnlich wie Bahner), hat bisher in seinem Leben bewiesen, dass er eine Schulklasse managen kann und Partei-Intrigen.

Jürgen Elsässers COMPACT-Talk mit dem AfD-Politiker MdB Robby Schlund und Martin Müller-Mertens berührte die Frage, wie rechts-sozialistisch die AfD werden könnte und was das konkret überhaupt hieße. Zudem ist Schlund fest davon überzeugt, dass es zur Bildung einer “eurasischen Union” mit Russland kommen werde. Robby Schlunds Frau ist russischer Herkunft.

Elsässer: “Also einen Schuss Sozialismus erkenne ich auch in den letzten zwei Jahren von Björn Höcke. Er hat ja gesagt, sozusagen, der Kampf gegen den Globalismus, gegen die Finanzmächte, den die Linken schmählich verraten haben, den müssen jetzt wir wieder aufgreifen im Interesse des kleinen Mannes. Sein Konzept heißt solidarischer Patriotismus. Wir haben da auch so ne Sonderausgabe rausgebracht. […] Ist das zuviel Sozialismus? Diese Anleihen, die jetzt auch Martin genannt hat, wo man sich im Prinzip positiv auf das DDR-Erbe bezieht, obwohl man nicht sozialistisch oder kommunistisch werden will.”

Die Hoffnung auf Papa Putin scheint vergebens. Der ist nämlich seit Wochen abgetaucht und lässt seine Unterlinge den unpopulären, aber laut Putin alternativlosen Lockdown verwalten.

Forsa hatte kürzlich bei dem AfD-Fiasko in Thüringen ermittelt, dass die CDU in Thüringen bei Neuwahlen gegenüber der Landtagswahl 2019 knapp zehn Prozentpunkte verlieren würde. Die FDP käme gar nicht mehr in den Landtag. Die Linkspartei könnte sechs Prozentpunkte gewinnen, käme somit auf 37 Prozent. Die SPD würde neun Prozent einfahren und die Grünen sieben Prozent. Zusammen wäre das eine rot-rot-grüne Mehrheit von 53%. Höcke war also der „Königsmacher“ für die Kommunisten. In einer pro-russischen Querfront hätten LINKE, SPD, Grüne und die AfD zusammen in Thüringen 77%. Elsässer kann es egal sein, welche Ideologie jemand vertritt. Hauptsache Pro-Moskau.

Liked it? Take a second to support AlexBenesch on Patreon!

Related posts

Pandemie überlastet Amerika

AlexBenesch

Rezension von: “Die Vereinigten Staaten von Europa” Teil II

AlexBenesch

Schäuble: Hinter Kohls „anonymen Spendern“ steckte wohl Friedrich Flick

AlexBenesch

18 comments

Avatar
SVEN GLAUBE 20. April 2020 at 15:35

Der Coronavirus ist eine Russische Biowaffe, die von Russland’s Regime absichtlich freigesetzt wurde weltweit um vorallem in Europa und Amerika den Zusammenbruch der Öffentlichen Staatsordnung herbei zuführen !!!!

Mittels dieses Russischen Coronavirus Biowaffenangriff’s soll die Mehrheit der Menschen in Europa und Amerika krankt gemacht werden und kämpfunfährig gemacht werden und Flutunfährig gemacht werden im Ersten Schritt !!!!

Und dann im Zweiten Schritt danach startet Russland seinen Angriffskrieg gegen Westeuropa und Nordamerika !!!!

Durch den Coronavirus werden schon in wenigen Wochen oder Monaten 70% aller Menschen krank im Bett herum liegen und genau dann wird Russland’s Regime seinen Angriffskrieg starten in Westeuropa und Amerika !!!!

Russland’s Invasionsarmeen werden als erstes Finnland, Schweden, Polen, Deutschland, Norwegen, Grossbritannien und Kanada angreiffen und besetzen !!!!

Dass Russische Putin-Wekselberg-FSB-Regime und Russische Armee werden viele Millionen Menschen aus Deutschland und Europa abtransportieren nach Russland um Alle diese vielen Millionen Menschen aus Deutschland und Europa in Russland als Zwangsarbeiter-Sklaven zu benutzen in Russland’s Untertagebergwerken unter Schlimmsten Zwangsarbeitsbedingungen !!!!

https://CoronaVirusDeutschland.WordPress.com/

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 20. April 2020 at 15:23

Dass Was dieser LÜGEN-VERBRECHER-DEPPEN dadurch anrichten wollen und damit durchziehen wollen, Was dann kommen wird dass kann man hier nachlesen:

https://coronavirusdeutschland.wordpress.com/

Reply
Avatar
ein mensch 18. April 2020 at 14:33

hihi, dieser Compact Clip ist ja lustig,
mal unabhängig vom Haupttenor der Runde, der Herr Popp stielt dem Herrn Elsässer ja so zwischendurch ganz schön einen ein 😉 :-)))

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 18. April 2020 at 7:03

Am 16.04.2020 fertigte der Russischen Diktator Putin zusammen mit British Petroleum Russia (BP-Russia) den 30 Jährigen Geburtstag der Geschäftsaktivitäten der British Petroleum (BP) in Russland trotz Corona-Ausgangssperre !

Vladimir Putin congratulated the staff of BP Russia on the 30th anniversary of the company’s presence in the country !

http://en.kremlin.ru/events/president/news/63207

Vladimir Putin congratulated the staff of BP Russia on the 30th anniversary of the company’s presence in the country !

The message reads, in part:

“Over these years, BP Russia has come a long way from the first gasoline station in Moscow to establishing a strong strategic partnership with the national oil company Rosneft.

Today, BP is rightfully considered one of the leading investors in Russia and the largest foreign shareholder in Rosneft. Over the long and successful history of cooperation, the companies have developed an efficient format of multifaceted interaction, including joint participation in large-scale projects in geological exploration, development of promising fields and production and delivery of oil and gas.

And, of course, it is important that BP Russia has always shown high social responsibility The long-term, strong and genuinely friendly relations that you have with the Russian Geographical Society, the Mariinsky Theatre, the State Hermitage Museum and the Britten-Shostakovich Festival Orchestra are crucially important for the preservation of the wonderful traditions of art, culture and education that our country is famous for.

I am certain that you will retain your strong positions on the Russian energy market and make a significant contribution to enhancing Russia’s energy and economic potential and developing fruitful international relations.”

Topics Energy

http://en.kremlin.ru/events/president/news/63207

Reply
Avatar
SVEN GLAUBE 18. April 2020 at 4:38

Beim diesem ganzen Rot-Rot-Grünen-Braunen-Dreckspack dass DA am Durchbrennen ist DA kann man Sich nur noch wünschen dass dieser Rot-Rot-Grünen-Braunen-Verbrecher Alle weg Bombiert werden mittels Atombomben-Angriffe und Antimaterien-Angriffe von United States Air Force und British Royal Air Force gegen Deutschland’s Russen-Terroristen !!!!!

Reply
Avatar
Janny 17. April 2020 at 17:57

#Micha
Sehr gute Kommentare von Dir! Genauso geht es mit MMS.
Unfassbar in was für einer Gesellschaft wir leben. Diese unangenehme Mai Thi Nguyen-Kim von maiLab hat sich ja massiv gegen MMS in einem separatem Video ausgesprochen.
Eine hübsche, sehr intelligente Frau, jedoch widerlich bösartig! Klar, wird auch von den Staatsmedien hofiert.

#Alex, jetzt hast du soviel geschimpft, wie würde denn deine Vorgehensweise aussehen? Viele Grüsse aus Frankfurt.

Reply
Avatar
Micha 17. April 2020 at 19:05

Danke.

Ja das Video von maiLab kenne ich.

Damals hatte ich mehrere Punkte innerhalb des Videos aufgegriffen, die sie einfach debunked hatte. Allerdings waren meine Kommentare in der Kommentarfunktion durch die Youtube-Algorithmen für mich sichtbar, aber nicht für die Masse. Mein Kommentar wurde direkt nach unten gedrückt.

Also habe ich noch einmal kommentiert, aber nur ein paar Wörter. Anschließend kam ich in den Kommentaren etwas höher und Leute haben angefangen, dass zu supporten, aber auch zu kritisieren. Nachdem ich diverse Argumente vorlegte und Leute es angefangen haben zu „Liken“ wurde ich wieder von den Algorithmen nach UNTEN gedrückt. Anschließend sah ich das sehr viele „Pro-MMS“ Kommentare sehr, sehr weit unten waren oder für einen Moment zu sehen und dann wieder verschwunden. Es war eine Zensierung durch KI.

Auch war sie in den Top Youtube-Trend Videos zu sehen. Normalerweise tauchen dort eher Musik-Videos oder sonst ein Schwachsinn, aber diesmal MMS. Es war einfach eine gesteuerte Kampagne mit unseren GEZ-Geldern.

Sie ist nicht von der schuld zu weisen. Sie muss Verantwortung tragen, wegen ihr sind einige Menschen gestorben, die hätten gerettet werden können. Außerdem wären viele weitere von ihrem Leid befreit worden.

Wenn jemand kein MMS benutzt, ist das vollkommen in Ordnung, aber wenn er/sie die Wahrheit verdreht und dafür Menschen im Umkehrschluss leiden, dann ist das nicht mehr in Ordnung.

Reply
Avatar
Ben Esch 17. April 2020 at 14:10

ein ganz schöner Hassartikel, gegen alle die ihn ignorieren – und natürlich BRD-Konform; da nützt das Alibiargument auch nichts mehr:
„Ich traue auch der Bundesregierung nicht über den Weg.“

Interessant, daß kurz vor diesem Coronatheater sein Biologie-Buch raus gekommen ist;
mit Kapitel wie: Die Kritik an der gängigen Virentheorie & Die Pandemie X,
sehr prophetisch

1x im Monat 150ml kolloidales Silber und es wird generell eine Menge Virenzeug beseitigt

Reply
Avatar
Micha 17. April 2020 at 8:45

Sehe gerade zu schnell alles runtergetippt und nicht nach kontrolliert:

Jim´s book zum Download for free von 2019:

https://newearth.university/thesolutionbook/

Reply
Avatar
Ein Besorgter 17. April 2020 at 6:25

Hab grad Corona,
wisst ihr, was absurd ist? Wenn die Nase läuft und die Füße riechen.
;o)

Reply
Avatar
Ein Besorgter 16. April 2020 at 19:08

Mönsch Alex,
Bill Gates will die gesamte Menschheit durchimfen.
Weshalb bringst du diesbezüglich nichts?
mfg

Reply
Avatar
Ein Besorgter 16. April 2020 at 18:15

Alex, man kann deine Artikel nicht mehr lesen. Bringe bitte mehr Bilder und Videos. Ja?

Reply
Avatar
Micha 16. April 2020 at 11:31

Ich kann deine Aussagen alle verstehen. Vor allem nachdem unter deinen Youtube Kommentaren die ganzen VIren-Leugner frech wurden und jetzt dumm dastehen.

Leider geben auch die Regierungen zu, dass deren Modelle bisher auch alle falsch waren.

Die Regierungen haben sich seit jeher nicht um ihre Bürger gekümmert, sonst würden sie sie nicht impfen, GMO-Essen anbieten, 5G ausweiten, Medikamente zur Verfügung stellen die nachweislich Menschen auf dem Gewissen haben (iatrogene Todesursachen und nicht iatrogene Todesursachen, die dem nicht attribuiert werden) usw.

Massive Lockdowns sind falsch, wenn Modelle nicht stimmen und es Heilungsmöglichkeiten gibt, die nicht für die Masse verfügbar sind.

Ein massiver Lockdown von 2 Wochen hätte gereicht, wenn man anschließend die Bevölkerung ideal informiert.

Es gibt immer mehr und mehr Leute die mithilfe von MMS Chlordioxid sehr schnellen Erfolg damit hatten. Dies wird stark zensiert. Die FDA geht aufgrund des Notstandsgesetzes noch stärker gegen an.

Youtube nimmt die Videos runter, du findest kaum Treffer damit.

Ich persönlich lebe in einem Spot, wo eine hohe Dichte an Einwohner je positivem Fall besteht und kaufe täglich ein. Ein Geschäft musste sogar geschlossen werden, weil momentan keine Mitarbeiter verfügbar sind.

Ich bin immer fit. Vor 2 Wochen hatte ich aus dem Nichts starke Kopfschmerzen und leichtes Fieber. Ich habe MMS über den Tag genommen und nach 1 Stunde war alles weg, aber ich hatte mich danach über den Tag gefühlt als wenn ich leicht verkartert gewesen wäre, sehr komisch. Am nächsten Tag war ich wieder fit, was es war, weiß ich nicht, es kann Corona gewesen sein. Leider darf ich mich darauf nicht testen.

Ich weiß, wie ich es nehmen muss und worauf ich achten muss, schließlich habe ich +10 Jahre Erfahrung damit und musste seitdem nicht mehr zum Arzt. Ich sage nicht das es alles heilt, aber es ist sehr sehr hilfreich, womöglich das beste was es gibt (habe sehr viel ausprobiert, weiß es aus Erfahrung).

2019 hat Jim ein neues Buch geschrieben (for free). In weniger als ein paar Stunden kann man es durchlesen:

file:///C:/Users/Miguel/Desktop/MIMJ/PDF´S/Health/The%20Solution%20overcoming%20disease.pdf

Wenn man seine Ansichten weglässt und sich objektiv auf die Chemie konzentriert und sieht wie unschädlich es tatsächlich ist, müsste man schon danach aufschreien, wieso es nicht publik ist, schließlich gibt es 100k und mehr Leute die damit positive Erfahrungen gemacht haben.

Ohne MMS gibt es auch IV VitC, kollodiales SIlber, Aizthromycin+Hdydroxychloroquine, Ivermecting und weitere Möglichkeiten die alle samt besser sind, als ein alleiniger Lockdown und das ist ein Fakt, deshalb ist das nicht die einzig beste Lösung und vor allem nicht über so einen langen Zeitraum, Das es einige Staaten oder Politiker nicht wissen, aber das die ganze Welt darauf nicht öffentlich darauf kommt, finde ich sehr komisch. Vor allem wenn jemand der heilt Recht hat, sollte sofort gehört werden, stattdessen wird zensiert.

Bei echten Interesse seine Bürger tatsächlich informieren. Lockdown für einen kurzen Zeitraum. Leute dazu anzuhalten Masken zu tragen.

Stattdessen alleiniger Lockdown, Von Masken abraten, dann anraten, Heilungen unterbinden und nicht publik machen. DIe Folge ist: Menschen sterben, Massen an Zwangsenteignungen, die Rede von Zwangsimpfungen und sogar anhalten weniger in Bar zu zahlen (schleichende, fortführende Bargeldabschaffung).

Die VIrus-Beschwichtiger werden mit Youtube-Algorithmen hochgepusht und nicht unterbunden, weil sie falsch liegen.

Lösungen werden mit den Youtube-Algorithmen total unterbunden/zensiert, sodass beide Ansichten denken, dass sie erhört werden und die wichtigeren Dinge, worauf man sich fokussieren sollte unterbunden werden.

Reply
Avatar
Q 16. April 2020 at 14:01

MMS habe ich auch sofort nachbestellt, als Corona aufkam.
Wie lange nimmst du es am Stück maximal ?
Ich habe gelesen, daß man selbst Herpesviren damit loswerden kann, wenn man es lange genug nimmt.

Reply
Avatar
Micha 16. April 2020 at 15:11

In dem Fall habe ich a 4 Tropfen (25% Natriumchlorit gemixt mit 4% Salzsäure, kannst auch 5% nehmen), 15-20 Sekunden gewartet ein Drittel Glas mit Wasser eingefüllt, sofort dann getrunken und danach 2-3 Tropfen stündlich. 8 mal am Tag. Nächsten Tag trotz dessen, dass ich fit war, 10 mal a 2-3 Tropfen & Sonntag auch so., um ausszuschließen das noch was im Körper übrig ist. Seitdem habe ich es jetzt auch nicht mehr genommen.

Das Thema ist etwas komplex. Ich würde an deiner Stelle das vorletzte Buch von Jim Humble „Health Recovery Guidebook“ kaufen. Leider hat es Amazon von der Plattform auch rausgenommen. Der Jim Humble Verlag hat es im Store auch übersetzt, aber die englische Fassung ist besser und auch am besten, da es keine Übersetzungsfehler gibt.

Es gibt viele Dinge worauf du achten sollst und sukzessive steigern kannst. Außerdem haben meistens Krankheiten multifaktorelle Gründe, wenn es in dem Fall z.B. Multizellorganismen, also größere Parasiten, oder Chlordioxidresistente Keime sind (Blastocystis oder Sarcocystis), wirst es damit allein nicht weggebekommen.

Bei Herpesviren solltest du es schaffen: Wichtiges was die „MMS-Community falsch macht“ sie benutzen, CDS etc. aufgrund von Erfahrungen sagen viele, dass das Gas selbst nicht so effektiv ist. Auch das man Dosen über den Tag fertig zubereitet ist auch nicht so effektiv, sondern das wichtigste ist, immer frisch ansetzen. Wenn das nicht möglich ist, dann mit Natriumchlorit+Salzsäure MMS für den Tag in einer Wasserflasche herstellen.

Es kann dir aufgrund des Oxidationspotentials nicht schaden. Einfach frisch ansetzen, falls du zu viel nimmst, Dosis reduzieren, aber konsequent sein, das ist das wichtigste dabei.

FDA:

https://www.fda.gov/inspections-compliance-enforcement-and-criminal-investigations/warning-letters/genesis-2-church-606459-04082020

Ich kann leider nicht mehr Links hier reinkopieren, aber sie mussten auf ihren Seiten die Informationen rausnehmen. In Spanien ist dasselbe Problem.

Ich habe das Dokument abgespeichert bevor es runtergenommen werden musste. Es waren mehrere Fälle die Corona damit geheilt haben, die sie zitiert haben. Die Leute benutzen überwiegend Flaschen mit vorher angemischtem MMS, besser ist aber immer frisch zubereitetes.

Bleib gesund!

Reply
Avatar
Micha 16. April 2020 at 15:17

Und ein Maximum hatte ich nicht. 2-3 Tropfen frisch angesetzt, so oft wie ich am Tag kann und nächsten Tag weiter bis ich gesund bin. Bisher war es alles was ich gebraucht hatte. Aufgrund von Arbeit schafft man es persönlich eventuell nur maximal 3-4 mal Tag frisch anzusetzen, aber das reicht in den meisten Fällen auch. Jetzt wo du die Chance hast, einfach mehr einnehmen, aber nicht mehr als 3 Tropfen und auf deinen Körper hören und konsequent sein.

Reply
Avatar
Micha 16. April 2020 at 14:01

Anmerkung:

Chloroquine hat auch massive Nebenwirkungen wie schon in anderen Beiträgen zuvor erwähnt:

https://www.google.de/amp/s/amp.dw.com/de/coronavirus-chloroquin-studie-wegen-todesf%25C3%25A4llen-in-brasilien-abgebrochen/a-53129832

Auch in Schweden wurden diese Studien abgebrochen.

Allerdings ist Hydroxychloroquine auch weniger gftig, dennoch nicht anzuraten. Nur im Notfall, falls die Luft weg bleibt und nur allopathische Medikamente benutzt werden dürfen.

Reply
Avatar
T 16. April 2020 at 11:28

Es heißt DAS Morgengrauen

Reply

Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie einverstanden sind, benutzen Sie die Seite weiter und klicken auf „OK“. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. OK Datenschutz

Recentr Shop 10% RABATT AUF AUSRÜSTUNG BIS 17. JANUAR 2021

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.