spot_img
17.7 C
Berlin
Donnerstag, Mai 26, 2022

Der gravierende Unterschied zwischen Biowaffen-Pocken, Pocken und Affenpocken

Kommentar Kaum gibt es einen untypischen Ausbruch von...

Operation UNTHINKABLE und DROPSHOT

Der britische Baron Hastings Ismay, ein überzeugter...

(Paranoid-) Schizophrene COVID-Rebellen: Wie Ché Guevara, nur in komplett irre

Gesundheit(Paranoid-) Schizophrene COVID-Rebellen: Wie Ché Guevara, nur in komplett irre

Kommentar

Ich traue ja der Bundesregierung auch nicht über den Weg. Aber muss ich deswegen jeden Stuss glauben, den die „alternativen“ Medien bringen? Vor allem dann, wenn die Hobby-Virologen auf Youtube es meistens nicht für nötig halten, sich überhaupt einzulesen in die Fachliteratur zu dem Thema? Bei so manchen Youtubern habe ich das Gefühl, dass sie noch nie ein Fachbuch dazu komplett durchgelesen haben. Seit Januar hätten sie eigentlich Zeit gehabt, diese Versäumnisse nachzuholen. Aber anscheinend werden sich die meisten Youtuber und Blogger während der gesamten COVID-Pandemie nicht wirklich zu dem Thema bilden, über das sie so leidenschaftlich sprechen. Und mit „leidenschaftlich“ meine ich: Komplett irre.

COVID soll ein kompletter Schwindel sein. Ein belangloser saisonaler Coronavirus sei durch Propaganda aufgebauscht worden zu einer scheinbaren Bedrohung, um den totalen offenen Faschismus bei uns einzuführen. Was sind die Belege für diese steile Verschwörungshypothese? Es heißt: Die Ergüsse von Wodarg, Köhnlein, Bhakdi und Co.

Was ist aber mit den tausenden und abertausenden Ärzten und Krankenschwestern und anderen Fachleuten, die das Virus SARS-Cov-2 als echte Bedrohung einschätzen wegen der Ansteckungsrate und der aggressiven Infektion der Lungen? Die „alternativen“ Medien sagen: Diese abertausenden Ärzte seien alle unter der Kontrolle von Bill Gates, der Pharmaindustrie, Drosten und George Soros. Was ist aber mit den Ärzten in Russland? Arbeiten die etwa auch für die westlichen Verschwörer? An dieser Stelle wird es beinahe schon richtig schizophren im klinischen Sinne. Denn in Russland ist harter Lockdown und Putin hat wortwörtlich erklärt, es gäbe „keine andere Wahl“ als einen Lockdown. Die „alternativen“ Medien wollen ums Verrecken nicht zugeben, dass in Russland harter Lockdown ist. Weil sie ja argumentieren wollen, dass Lockdown bei uns gleichbedeutend sei mit Faschismus. Wer ist verrückt genug zu glauben, Putin würde den Lockdown in Russland beenden, wenn er sich Videos von Wodarg, Bhakdi oder Köhnlein reinzieht?

Der harte Lockdown in Russland beweist, dass die „alternativen“ Medien entweder grotesk versagt haben mit ihrer COVID-Berichterstattung, oder dass sie grotesk versagt haben mit ihrer kompletten Einschätzung des Putin-Regimes, oder dass die alternativen Medien sowohl das Thema COVID, als auch das Thema Putin-Regime komplett verkackt haben.

Sogar Russia Today Deutsch gibt seit Tagen unumwunden zu, dass in Russland ein harter Lockdown ist, der von harten Strafandrohungen begleitet ist. Trotzdem weigern sich die alternativen Medien in Deutschland, die normalerweise Putins Stiefel lecken, den russischen Lockdown zur Kenntnis zu nehmen.

https://youtu.be/xraXDvk4VnE

Die Kommentare auf Youtube unter dem RT-Video „Doch nicht nur eine Grippe?“ sind allerfeinste Comedy. Jetzt läuft die Sache für die Russenpropaganda aber mächtig aus dem Ruder. Hier ein paar kostproben:

  • Was für ein Bullshit Video… bin enttäuscht RT Deutsch!
  • danke für denn Schwachsinn bezahlt euch die WHO oder Gates?
  • Bin ich auf dem falschen Kanal gelandet..
  • So ein Schwachsinn. RT NICHT MEHR
  • RT ihr könnt euch abmelden! Ihr seid nix Anderes, als es die MSM machen… Tagesschau 2.0 schämt euch!!!
  • Von wem werdet ihr denn gesteuert, RT?? …..und tschüss ABO
  • Jetzt wohl auch schon der gleiche Panik – Rotz wie bei Epoche Times?! 🤔 Abo – Ende!!!
  • Werdet ihr jetzt auch zum Mainstream ?

Man kann sich regelrecht vorstellen, wie „alternative“ Medienmacher momentan panische und hitzige Gespräche miteinander per Telefon oder Video-Chat führen. Was sollen sie jetzt nur machen? Zugeben, dass sie komplette Scheiße gebaut haben beim Thema COVID? Oder sich gar vom großen Führer Putin lossagen? Letzteres kommt für 99,99% der alternativen Medien nicht in Frage. Sie könnten probieren, die Tatsache wegzulügen, dass sie sich viel zu verfrüht starr festgelegt hatten auf einen extremen Verharmlosungskurs und die Verschwörungshypothese, ein belangloser saisonaler Coronavirus sei zu einer scheinbaren Bedrohung durch Propaganda aufgebauscht worden. Damit würden sie aber erwischt werden und nicht nur als inkompetent gelten, sondern auch als total verlogen.

Sie könnten einfach ignorieren, dass es offensichtlich ist, dass sie komplett Scheiße gebaut haben, und darauf hoffen, dass dieser Sturm an ihnen vorüberzieht. Nach dem Motto „Augen zu und durch.“ Dummerweise wird die COVID-Pandemie noch eine ganze Weile andauern und weiterreichende (wirtschaftliche und politische) Folgen haben. Das klappt also auch nicht.

Sie könnten alles auf Wodarg, Bhakdi und Köhnlein schieben. Einfach diese Gestalten sprichwörtlich unter den Bus schubsen. Dann würden die alternativen Medien aber immer noch inkompetent wirken und zudem wie rückgratlose Opportunisten.

Am wahrscheinlichsten ist es, dass sie in wenigen Sätzchen den Disclaimer bringen, dass SARS-Cov-2 halt doch gefährlicher ist und im nächsten Atemzug dann weitere langatmige Verschwörungshypothesen in die Tasten und die Webcam stussen, um von ihrem Versagen abzulenken.

Check out our other content

Check out other tags:

Most Popular Articles

Recentr Shop10% Rabatt auf ausgewählte Vorräte bis 29. Mai 2022 im Recentr Shop!

Der Rabatt wird im Warenkorb automatisch abgezogen.